11.09.06 14:47 Uhr
 1.343
 

Pünktlich zum fünften Jahrestag: Al-Qaida droht den USA

Dubai: Zum fünften Jahrestag der Anschläge auf das World Trade Center am 11. September schickt al-Qaida neue Drohungen in Richtung Amerika.

Aiman el-Sawahiri, führendes Mitglied des Terrornetzwerkes, rief Muslime weltweit zum Widerstand gegen die Vereinigten Staaten auf und kündigte Attentate auf Israel und die Golfstaaten an.

CNN zeigte am Montag die Videobotschaft, in der el-Sawahiri die USA zur Verteidigung aufrief anstelle der Truppenerweiterungen in Afghanistan.


WebReporter: Freddy87
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Jahr, Al-Qaida, Jahrestag
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben
Russland: Mann hackt seiner Frau beide Hände ab
Pariser Flughafen: Obdachloser stiehlt aus Wechselstube 300.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

39 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2006 14:42 Uhr von Freddy87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immer wieder das selbe.....religiöser Fanatismus nimmt auch Einzug in die zivilisierte Welt..nur leider kennt niemand das Patentrezept dieser Sache ein Ende zu setzten...es bleibt nur abzuwarten...
Kommentar ansehen
11.09.2006 14:52 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
omg: http://video.google.de/...

Mehr gibts nicht zu sagen.

Mfg jp
Kommentar ansehen
11.09.2006 14:59 Uhr von Ereinon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was wollen die eigentlich damit zeigen? Das sind für mich die größten Feiglinge überhaupt und sie tun damit Ihrer Religion sicher keinen Gefallen. Absolute Schwachköppe die sofort hingerichtet gehören... sorry, aber so ein "Kindergarten"-Verhalten (drohen der USA) geht mir absolut gegen den Strich!!! >.<

KEINE MACHT DEM TERROR!!!
Kommentar ansehen
11.09.2006 15:13 Uhr von horror1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: müssen sich immer mit fremden federn schmücken ,diese terroristen.
Kommentar ansehen
11.09.2006 15:23 Uhr von Lonezealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@666leslie666: Das Video "Loose Change" ist auf den ersten Blick interessant, hält aber einer genauen Untersuchung nicht stand.

Den begabten Machern ging ja auch vielmehr darum mit dem Verkauf der CD zum Preis von $15 gut Geld zu machen, was ja auch geklappt hat.

Trotzdem fand ich das Video sehr gut gemacht und wirklich eindrucksvoll.
Kommentar ansehen
11.09.2006 15:25 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bestimmt: taucht zur richtigen Zeit auch noch ein passendes Video von Bin Laden auf *g*
Kommentar ansehen
11.09.2006 15:28 Uhr von Mitmirnicht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lonzealot: Falsch!

Die Produktionsfirma "Louder than words" unterstützt ausdrücklich die Weiterverbreitung des Inhalts dieser CD im Internet, Herstellung von DVD Kopien und öffentliche Vorführungen des Films.

http://video.google.com/...

Die Autoren dieser Dokumentation fordern, nichts von all dem das in ihr behauptet wird einfach ungeprüft zu übernehmen - im Gegenteil, sie rufen zu eigenständiger Recherche auf.

Der Dokumentarfilm "Loose Change" der 2005 mit einem Minibudget von 10000 $ von Dylan Avery (22) & Korey Rove (25) produziert wurde, hat in den USA eine unglaubliche Popularität erreicht.
Nachdem im März dieses Jahres auf einem Lokalsender im Bundesstaat New York an zwei Tagen durchaus positiv über den Film berichtet wurde, nahm die Bewegung an Kraft zu. An vielen Universitäten wurden freie Vorstellungen organisiert und Leute begannen auf eigene Kosten tausende von DVDs herzustellen und kostenlos zu verteilen.
Die Produzenten weisen in diesem Zusammenhang ausdrücklich darauf hin, daß das Copyright für ihren Film ausgesetzt ist.
Auf Google Video wurde der Film inzwischen über 150.000mal heruntergeladen und laut Spiegel-TV von weit mehr als zwanzig Millionen Menschen angesehen. Untertitel-Versionen gibt es bereits in mehreren Sprachen. Hier nun die eingedeutschte Version mit deutschen Untertiteln. Eine Kino-Fassung dieser Dokumentation soll aufgrund des starken Interesses nächstes Jahr in die Produktion gehen. Ich selbst kam erst auf diese Doku, seitdem die öffentlich-rechtlichen Nachrichten darüber berichteten.
Kommentar ansehen
11.09.2006 15:31 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Freddy87: Natürlich gibt es ein Patentrezept. Nur werden die Verantwortlich das nicht umsetzen, weil sie selbst dann auch einiges einbüßen würden und gewisse Dinge ihres Lebensstils/Lebensstandards aufgeben müssten.
Kommentar ansehen
11.09.2006 15:34 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genau: da geb ich Mitmirnicht absolut Recht.
Ich hab inzwischen fast alle Versionen des Films mit jeweiligen Untertiteln auf Platte und share sie munter im Esel.

Für solche Filme ist der Esel perfekt.(für Nichtkenner
E mule ,Filesharingprogramm)
Auch interessant.
Siedepunkt 9.11.
Auch im Esel zu finden.
Noch n Paar Beweise
->http://dirk-gerhardt.homepage.t-online.de/...

Über diesen Sprengstoff hab ich mal beim Militärsender N 24 eine schöne Reportage gesehen.

Mfg jp
Kommentar ansehen
11.09.2006 15:48 Uhr von grimpi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: patentrezept ist:

sich aus allem raushalten ! denn fügst du mir einen schaden dann füg ich auch dir einen schaden zu !!!

wenn einer den andren nix tut, dann hat der andere auch keinen grund !
Kommentar ansehen
11.09.2006 16:02 Uhr von calico j. rackham
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja ne is klar! Ich lach mich kaputt Das Video welches CNN da als "Beweis" präsentiert ist alt! Selten so eine abgef***** Propaganda gesehen. Wer ausser einem Stern Leser glaubt denn diesen Neo-Konservativen Mist????

Nieder mit dieser "Fake Policy"!!!!!
Kommentar ansehen
11.09.2006 16:10 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lonezealot: Warum hält das Video einer genaueren Untersuchung nicht stand? Das mußt Du mir jetzt aber mal erklären, woran Du das festmachst.

Schon Dein 15$-Vorwurf läßt auf die typische Voreingenommenheit schließen.
Sieh Dir einfach noch "911 In Plane Site" und "Martial Law" an, allein wegen der Hintergründe der Anschläge. Da wirst Du Dich noch über so einiges wundern, es sei denn, Du willst es gar nicht wahrhaben...
Kommentar ansehen
11.09.2006 16:11 Uhr von Lonezealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mitmirnicht: Ich habe den Film Loose Change auch gesehen, ich fand ihn wirklich gut gemacht.
Auch diverse Internetseiten habe ich mir dazu angesehen, auch gut gemacht.

Aber es bleibt nunmal die Tatsache das es eben zwei Flugzeuge waren die ins WTC geflogen wurden und zwar Passagiermaschinen.
Wo sollen denn die Passagiere sein wenn sie nicht bei dem Anschlag umgekommen sind?

Es gibt auf jede der Vorwürfe im Film wirklich plausible Antworten.

http://www2.spreeblick.com/...

Das nur mal als Beispiel.
Kommentar ansehen
11.09.2006 16:17 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Übrigens ist bei dem Film "Die letzten Stunden des World Trade Center" der Naudet-Brüder bei den letzten Ausstrahlungen auf ARD und NDR vor ein paar Tagen nachträglich (!) die Passage entfernt worden, in der sich die Feuerwehrleute nach dem Einsatz darüber unterhalten, daß in den Türmen Explosionen zu hören waren, und daß sie so einstürzten, als hätte man sie gesprengt.
Noch irgendwelche Fragen?

PS: Es leben die freien, unabhängigen Medien!!!
Kommentar ansehen
11.09.2006 16:20 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
€leslie lol: Glaubst Du da selbst dran?

Ich bin froh das ich ein paar Leute kenne die das auch live miterlebt haben und somit erpare ich mir den ganzen lächerlichen Mist mit den gefakten Bildern und Videos der Verschwörungsspinner....

Aber glaubt weiter dran wenn es euch glücklich macht.
Kommentar ansehen
11.09.2006 16:23 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
grimpi: Raushalten? Das interessiert die Terroristen doch keine Deut ... die verfolgen ihre kranken Pläne und die hören nicht auf nur weil Du oder andere entscheiden wir machen jetzt nichts mehr. Das ist naiv sorry....
Kommentar ansehen
11.09.2006 16:37 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nochmal @Lonezealot: Du sollst ja auch nicht auf Befürworter und Widersacher des Filmes hören, sondern Dir eine EIGENE Meinung bilden. Es gibt genauso viele Argumente gegen die Loose-Change-Gegner, und wenn ich mir Deinen Link so durchlese, fällt mir immer wieder die trockene Aggressivität auf, mit der sämtliche Zweifel plattgemacht werden.

Hör auf Deine innere Stimme, und nicht auf Forenmitglieder, die sich gegenseitig für diverse "Augenöffnungen" bedanken.

Hier noch einmal etwas bezeichnendes aus Deinem Link:

"Dieser Film ist ein Haufen von Lügen, aus dem Zusammenhang gerissenen Zitaten, überzeugend vorgetragenem Halbwissen, überheblichen Annahmen und hanebüchenen Schlüssen – kurz: Bullshit."

"Vielen Dank für diese “Analyse”, hatte mir gedacht, dass da was faul ist."

"Ich habe mir den Film nicht runtergeladen, denn ich glaube dem Artikel, dass der Film schwachsinnig ist"

Ohne weiteren Kommentar...
Kommentar ansehen
11.09.2006 16:43 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich lasse sprechen: In Zeiten, da Täuschung und Lüge allgegenwärtig sind,
ist das Aussprechen der Wahrheit ein revolutionärer Akt.
(George Orwell)

Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben,
was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen.
Freiheit gar nicht.
(Kurt Tucholsky)

Wer die Wahrheit nicht weiss, der ist bloss ein Dummkopf.
Aber wer sie weiss und sie eine Lüge nennt,
der ist ein Verbrecher
(Berthold Brecht)

Leute, die nicht schreiben können, machen Interviews mit Leuten, die nicht
denken können, und fabrizieren daraus Artikel für Leute, die nicht lesen können.
(Frank Zappa über Journalisten)

Politik ist der Entertainment - Zweig der Grossindustrie.
(Frank Zappa)

Kritischer Journalismus ist fast komplett von der Bildfläche verschwunden.
Industrie und Medien diktieren den "Mainstream" und fast alle machen mit.

Die Frage die man immer und bei allen Meldungen stellen sollte:
Wem nutzt es?

Alles Verschwörung.

-->>http://www.united-mutations.info/

Mfg jp
Kommentar ansehen
11.09.2006 16:46 Uhr von Lonezealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zustimmung: Ich kann mich nur summertime uneingeschränt anschliessen.

Es gab keine Regierungsverschwörung um die Anschläge auf das WTC.

Auch in dem Punkt hat summertime recht, raushalten ist sinnlos. El-Qaida würde jederzeit wieder solche Anschläge machen wenn es ihnen möglich wäre, egal wer sich raushält.

Der Film Loose Change ist zwar gut geamcht aber inhaltlich bullsh..
Kommentar ansehen
11.09.2006 16:48 Uhr von Mitmirnicht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lonezealot: Es ging mir nicht um den Film ansich,darüber soll sich jeder seine eigene Meinung bilden,sondern um die Aussage von dir,das die Macher nur Geld machen wollten.
Dem ist eben nicht so,sonst wäre das Copyright nicht ausser Kraft gesetzt worden.
Kommentar ansehen
11.09.2006 16:53 Uhr von Mitmirnicht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Nachtrag: Zitat Lonezealot
Wo sollen denn die Passagiere sein wenn sie nicht bei dem Anschlag umgekommen sind?

Schonmal drüber nachgedacht,das man (wenn etwas an der These mit den ferngelenkten dran sein sollte)
ein Flugzeug auch mit Leichen besetzen kann,nach denen niemand mehr kräht?
Wieviele Menschen besonders Obdachlose verschwinden denn dort jedes Jahr ohne Spuren zu hinterlassen?
Dem Cia und der Bushregierung ist sowas durchaus zuzutrauen.;)
Kommentar ansehen
11.09.2006 16:57 Uhr von Lonezealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kampfpudel: Es gibt da keine Meinungen, die Flugzeuge wurden von den Terroristen ins WTC und Pentagon geflogen, 3000 Tote!

Im englischssprachigen Raum gibt es sehr gute Seiten die den Film Stück für Stück demontieren, ohne trockene Aggresivität.

Wie gesagt,ich habe den Film auch mehrfach gesehen und es fallen einem beim wiederhoten Ansehen immer mehr Merkwürdigkeiten auf.

Wie gesagt, wo sollen den beispielsweise die Passagiere sein ?

Leute die niemals mit Sprengstoffen zu tun hatten lassen sich sicher sehr von der Sprengstofftheorie überzeugen, das beeindruckt.

Auch die zusammengeschippelten Interviews verwirren im ersten Moment.

Aber der Film ist wirklich unproffessionell und eben eine Verschwörungstheorie, allderdings handwerklich gut gemacht.

Warum könnte es nicht so gewesen sein?
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
11.09.2006 17:03 Uhr von Lonezealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mitmirnicht: Die Toten haben aber Hinterbliebene! Die wurden interviewt.

Aber das waren dann sicher auch nur inszenierte Interviews, oder?

Eine Verschwörungstheorie braucht nunmal keine Beweise.
Besonders jetzt wo viele Leute antiamerikanisch eingestellt sind (warum auch immer) traut man Bush gerne alles zu.
Kommentar ansehen
11.09.2006 17:14 Uhr von Mitmirnicht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lonezealot: Wieviele davon wurden denn interviewt?Waren es 2,3,4 oder alle Angehörigen der 322 Passagiere(wieviel passten da rein?)
Wer sagt dir denn,das diese 4 Leute nicht dazugehörten(CiA oder was auch immer)
Was war mit der Ermordung Kennedys zB ?Einzeltäter?Niemals,was ja auch bewiesen wurde.
Wer hatte Interesse an seiner ermordung und Vorteile?
Es ist einfach Fakt,das die amerikanische Regierung im vortäuschen falscher Tatsachen,Meister sind.
Antiamerikanismus hat nichts mit den Menschen in Amerika zu tun,sondern richtet sich nur gegen die dortige Regierung und deren Vertreter,also solltest du das auch nicht in einen Topf werfen!

Warum sehen Leute wie du sofort eine "Verschwörungstheorie"bei Leuten,die einfach nur Sachen hinterfragen wollen und sich Gedanken über einige Ungereimtheiten machen?
Kommentar ansehen
11.09.2006 17:24 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haha: Wer die Wahrheit als Verschwörungstheorien bezeichnet,der darf sich glücklich schätzen:

Er bringt das Kunststück fertig,intellektuell noch geringer bestückt zu sein als George W: Bush.

Und der hat stichhaltige Gründe vorzuweisen.

Zum Beispiel das der pöse pöse Saddam mit der Al Kaida in Verbindung steht.
Aber o Graus da fand eine Kommission heraus
Stimmt nicht.

Mfg jp

Refresh |<-- <-   1-25/39   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?