11.09.06 14:08 Uhr
 7.744
 

Formel 1: Flavio Briatore glaubt an Manipulation durch die FIA

"Wir haben verstanden, wie die Dinge laufen. Es ist schon alles entschieden. Sie haben entschieden, den Titel an Schumacher zu geben, und so wird es passieren", sagte Flavio Briatore in einem Gespräch mit dem italienischen TV-Sender RAI.

Damit reagierte der Teamchef von Renault auf die FIA (Automobil-Weltverband), die seinen Fahrer Alonso nach dem Qualifying des letzten Rennens in Monza von Platz fünf auf Platz zehn zurückstufte.

"Wenn das so weitergeht, wie sollen wir da in Zukunft noch Rennen fahren? Ich halte das nicht mehr für einen Sport", äußerte sich Fernando Alonso zu dem Thema.


WebReporter: Guddy83
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Formel, Manipulation, FIA, Flavio Briatore
Quelle: www.gmx.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Pole Position in Japan

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

56 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2006 14:00 Uhr von Guddy83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke Renault kann schlecht verlieren. Ferrari ist zur Zeit einfach besser als Renault. Das ganze ist zwar ein bißchen fragwürdig, aber Ferrari hat die FIA ja auch nicht der Manipulation bezichtigt als Schumacher auf den letzten Platz in Monaco versetzt wurde.
Kommentar ansehen
11.09.2006 14:25 Uhr von LMS-LastManStanding
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: hast du das Qualli gesehen? Wenn nein, sei ruhig und spar die jeglichen Kommentar, denn du hast KEINE AHUNG!

Der ist über 100 Meter vor Massa gefahren, das war keine Behinderung, das war gar nichts, die wollten nur Alsonso weiter hinten haben. Schau dir die Bilder aus dem Qualli an, dann wirst du es auch sehen, wie es ALLE ANDEREN FAHRER, TEAMS und EXPERTEN auch gesehen haben, das es KEINE BEHINDERUNG war!

Und in Monacco, da hätte Ferrari auch keinen Einspruch einlegen können, weil es ein OFFENSICHTLICH war, das Schumacher das mit Absicht gemacht hat. Hätte er sich wenigstens die Nase seines Autos abgefahren, wäre es glaubwürdiger geworden, dass es ein Unfall war und keine Absicht, aber so, KLARER BETRUGSVERSUCH!
Kommentar ansehen
11.09.2006 14:29 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
traurig: aber das wird uns ab naechstes jahr fehlen.....weil wenn schumacher nicht mehr da ist, wer ist dann der suendenbock.
Kommentar ansehen
11.09.2006 14:32 Uhr von nksen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor, lms: gebe lms völlig recht, das war überhaupt nix. zumal alonso ein eigenes interesse hatte, die runde so schnell wie möglich zu fahren, da er sonst gar nicht mehr rechtzeitig zu einer fliegenden runde über die linie gekommen wäre...

absolute lachhaft die entscheidung...
Kommentar ansehen
11.09.2006 14:35 Uhr von LMS-LastManStanding
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ marshaus: das hat sich schumacher selbst zuzuschreiben. Wenn er mal ein paar seiner Fehler eingestanden hätte und gesagt hätte "sorry, war mein fehler" oder sowas, wäre er sympatisch und es wäre gut gewesen, aber laut Schumi war war bei ALLEM WAS ER VERBOCKT HAT immer jemand anderes Schuld, also der ist so ein kleiner Feiger Häuchler das es gar nicht schlimmer geht. Sorry, bei sojemandem bekomm ich HASSGefühle, von soetwas kann ich kein Fan sein.
Kommentar ansehen
11.09.2006 14:40 Uhr von Guddy83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ mein Kommentar: Ich habe a nicht geschrieben das es richtig ist ihn zurückzustufen. Nur sollte man mit den vorwürfen der Manipulation vorsichtig sein. Da es ja auch verboten ist, sich öffentlich negativ über die FIA zu äußern.
Kommentar ansehen
11.09.2006 14:43 Uhr von mscw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LMS: hehe - grad viel zu tun ?

:rolleyes:
Kommentar ansehen
11.09.2006 14:45 Uhr von @ntje
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja die Fia: Klar das der tolle Schumi und Ferrari in Italien gewinnen mussten! FIA gehört doch zum Teil Ferrari!
Kommentar ansehen
11.09.2006 14:47 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und alonso macht auch fehler, aber hier gleich von betrug zu reden ist bloedsinn
Kommentar ansehen
11.09.2006 14:51 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
marshaus: aber einen schlechten geruch strömt es aus.
ich will nicht gleich sagen es stinkt zum himmel.
Kommentar ansehen
11.09.2006 14:52 Uhr von velti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ LMS: Es ist im Prinzip schei*egal wie das da jetzt gelaufen ist, das
mit schumi war auch nich ganz fair.... alonso hätte es eh nicht
geschafft an raikönnen, geschweige denn schumacher, vorbei
zu kommen. der typ hat letztes jahr und dieses jahr so viel
glück und DAS ist eine sehr sehr sehr seltsame sache...
Kommentar ansehen
11.09.2006 14:55 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sag es mal so: nach den ganzen betruegerein im sport und doping, ist der sport allgemein ueberhaupt noch ehrlich oder erleben wir nur das was wir sehen wollen.
Kommentar ansehen
11.09.2006 15:06 Uhr von scholich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
trotzdem unsinniges Aufhetzen von Briatore: Mag ja alles sein, dass es getürkt war etc. Aber Briatore hat jetzt sowieso schon gewonnnen. Entweder Schumi gewinnt und B. wird in seiner Meinung bestätigt oder er verliert, dann ist Alonso Weltmeister und B. schert sich einen Dreck um seine Kommentare -.-
Kommentar ansehen
11.09.2006 15:07 Uhr von damndude
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schumi: ganz einfach, Schumi wird dieses Jahr nochmal Weltmeister, mit allen Mitteln.
Denn ohne Schumi hätte die Formel 1 garnicht den Stand im TV gehabt.
Und nächstes Jahr übernimmt Schumi dann die Formel1, nennt sie um in Formel Schumacher und macht dann ganz Offiziell seine eignen Regeln.
Somit steht dann auch der Weltmeister für die nächsten 20 Jahre fest, Ferrari.
Und Flavio darf dann das Wasser reichen und das Mikro festhalten während Schumi eine Pressekonfernz gibt! Basta!
Kommentar ansehen
11.09.2006 15:08 Uhr von pifan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alonso ist kein guter Fahrer, eher durchschnitt Mal ganz im ernst, ist Alonso so gut das der unternormalen Bedingungen eine Chance auf den Titel hat???

Ich meine Nein.

Der hat letztes Jahr schon den Titel wegen Unvermögen der anderen Teams bekommen und dies Jahr hat Ferrari einfach Boden gut gemacht.

Briatore ist auch kein Unschuldslahm.

Ich gönne Schmucher den Titel.

Kommentar ansehen
11.09.2006 15:11 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aha: marshaus
natürlich ist der große Sport nur Betrug und Machenschaften.
Wie die Politik.
Aber muss ich mich damit abfinden?

pifan
>Briatore ist auch kein Unschuldslahm.<
Natürlich nicht, sonst würde er ja bei Bayern Fußball spielen.
>Ich gönne Schmucher den Titel.<
Who the F*** is Schmucher?
Kommentar ansehen
11.09.2006 15:16 Uhr von Katatonia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@LMS: Aber du hast Ahnung? Da lachen ja die Hühner von der Stange...

Das beweist schon deine Aussage zum Fall Monaco. Ohne es wieder und wieder aufzuwärmen. Bis heute sind die Hintergründe dieses Vorfalls nicht geklärt. Die eine Seite sah es so, die andere so. Ich hatte mir damals die Cockpit Cam angeschaut und da konnte ich keine Absicht von Seiten Schumis erkennen. Und wenn ja, hat er in meinen Augen einen Oscar für solch schauspielerische Leistung verdient. Nun ja.

Der FIA Parteiichkeit vorzuwerfen ist schon harter Tobak. Ich will es mal so nennen, es war eine menschliche Entscheidung. Die ja im Grunde nichteinmal was mit Schumi zutun hatte. Und der Motorplatzer wäre wohl so oder so passiert. Das ist halt Pech.

Und nun? Jetzt wird es wieder spannender. Kubica ist mal aufs Treppchen gekommen, es war ein tolles Rennen und die Emotionen waren hoch. Was will man mehr? War doch für alle nur positiv!

Ach übrigens: Briatore: Das war doch alles nur Spaß -> http://www.formel1.de/...
Kommentar ansehen
11.09.2006 15:17 Uhr von Spaßbürger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lächerlich: Viele Kommentare hier sind einfach lächerlich. Man könnte meinen heute haben einige ihre Tabletten noch nicht bekommen.
Kommentar ansehen
11.09.2006 15:22 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch egal, ob Formel 1, Boxen, Fußball, Radsport usw, überall gehts um einen Haufen Geld, also wird auch betrogen. Wer glaubt denn heut noch an den sauberen Sport, das ist ein Geschäft wie jedes andere.
Kommentar ansehen
11.09.2006 15:35 Uhr von theoschlumpf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Betrug: Selbst Herr Danner hat bei RTL gesagt daß es ungerechtfertigt war und daß mind. 100 m Abstand waren und Massa vom Windschatten eigentlich sogar profitiert haben könnte...Ja...genau der Danner welcher sonst nie etwas auf M. Schumacher kommen läßt.
Kommentar ansehen
11.09.2006 15:39 Uhr von LMS-LastManStanding
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
woher kamen die Stewards? Na, woher kamen die Stewards, die das Urteil gegen Alsonso in Italien unterschieben haben? Na?
Ich denke jeder weiß die Anwort, ein Schelm der Böses dabei denkt^^

Die ganzen Regeländerungen, die ganzen Streichungen, alles nur noch Schei**e.

Bis ca 2002 war die F1 noch richtig guter Rennsport, ohne diese massiven Regeländerungen, dann wurde alles schlechter. wieder solche Regeln wie zB 1998 oder so, wo die Entwicklungen einfach weitergemacht wurden, Milionen investiert wurden und gut wars, da war noch Spannung da, da hats auch mal richtgig gescheppert, (wie bei dem einen Unfall wo direkt am Start 16 Autos zu Schrott gefahren wurden, na und? Milionen weg, so ist es in diesem Sport und genau das wollen die Zuschauer sehen) aber es ging weiter, Sicherheit war da, aber auch noch ein Risiko, was man heute vermisst, die ganzen neuen Strecken, wo es nichtmal mehr was ausmacht, wenn man nen Fahrfehler macht (Bahrain, Türkei), weil die Auslaufzonen aus Asphalt sind und man einfach weiterfahren kann (klar, Zeit is hin, aber Auto geht noch), dass müsste weg!
Kommentar ansehen
11.09.2006 15:42 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht abfinden: aber hoeren tun sie auch nicht auf uns und der fan bezahlt weiter hohe eintrittspreis....fanartikel usw. aber wenn es der fan weiss warum geht er weiter hin und in der politik....warum gehen sie weiter zur wahl....ok in der politik koennte mann uns zwingen zu waehlen, aber nicht das wir uns anschauen...ich habe in den lezten 6 jahren oder 7 jahren zwei spiele gesehen im stadion....arsenal moenchengladbach und arsenal gegen werder bremen....ich werde mii genauso das spiel arsenal egen hamburg ansehen, aber nur weil ich einen mitgliedsausweis halig an die tickets komme ....mir wuerde nie einfallen als nichtmitglied die teuren eintrittspreise zu zahlen oder sogar auswaertsspiele sogar ins ausland zu reisen.
Kommentar ansehen
11.09.2006 15:47 Uhr von niffer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon komisch: Diese saison war schon irgendwie komisch. Erst hat schumi sein auto in monaco geparkt. Dann wurde bei Renault illegale technik im auto gefunden weshalb sie jetzt mit dem 2005er auto fahren müssen. Und nun die sache in Monza.

Solche sachen sind nicht selten in der Formel 1 (man denke zb. an den reserve-tank bei BAR-Honda :D) Aber sehr selten innerhalb nur einer saison. Irgendwas muss da schon dran sein. Scheint so als ob schumi unbedingt mit einem titel abtreten will. Und deshalb auch den GP in Monza abgewartet hab und dann zu entscheiden?

Achja ich weiss nicht wie lange Alonso keinen motorschaden mehr hatte aber es ist sehr lange her. Das es bei diesem GP passiert ist fügt vielleicht ein weiteres mosaiksteinchen ins bild^^ Oder auch nicht *spekulier*

Ach und ich hasse schumi nicht bin sogar fan. Aber das die saison komisch war wird wohl jedem aufgefallen sein.
Kommentar ansehen
11.09.2006 15:54 Uhr von McClear
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das könnte doch sein! Überall Verschwörungen!! Ich gebe Flavio voll und ganz Recht. Die FIA manipuliert alles. Heidi Klum ist auch so ein Fall von Marsipullation. Die ist nur schwanger geworden, nachdem die FIA ihre Finger im Spiel hatte. Die FIA wollte Flavio durch geschickt eingefädelte Manipulationen ein Kind unterjubeln.
Kommentar ansehen
11.09.2006 16:20 Uhr von K-rad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pifan: Dann schau dir doch bitte mal an wer mehr Fahrfehler macht.
Schumi wäre mit einem BMW oder Redbull auch nur scheisse. Warum könnt ihr nicht begreifen das derjenige gewinnt der den besseren Wagen hat ? . Fahrtechnisch gesehen ist ein Alonso , ein Schumi oder ein Kimi gleichwertig. Es entscheidet lediglich die Technik des Wagens wer das Rennen macht. Aber es ist natürlich immer emotionaler es dem Schumi zuzuschreiben weil er halt Deutscher ist. Wenn Schumi im Ferrari ständig gegen Mercedes verlieren würde dann würde man die Marke Mercedes in den Himmel loben . So wie es einem halt in den Kram passt. Aber nüchtern betrachtet ist es lediglich der Verdienst der Entwickler und Mechaniker und nur in Bruchteilen der Verdienst des Piloten. Alles was der Pilot da macht ist es die Runden abzufahren und wenns hoch kommt ein paar Überholmanöver gegen untermotorisierte Konkurrenten einzulegen.

Refresh |<-- <-   1-25/56   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Pole Position in Japan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?