11.09.06 13:35 Uhr
 781
 

Riesenlaster könnten für Anstieg bei LKW-Zulassungen sorgen

In Deutschland wird in den kommenden Jahren mit einem Zuwachs auf den Nutzfahrzeugmarkt gerechnet, denn neben der Einführung des digitalen Tachographen und der Lkw-Abgasnorm Euro 4 gibt es noch andere Beweggründe.

Denn falls es zu einer Freigabe von Lkws mit Überlänge (Gigaliner) kommt, könnte das jährliche Neuzulassungsvolumen zwischen 278.000 Fahrzeugen und 287.000 Fahrzeugen leicht überboten werden.

Das Prognose-Institut B&D Forecast erwartet in den Jahren 2007 bis 2010 mit einem Zuwachs von etwa 5.000 bis 10.000 Fahrzeugen im Jahr, da mit schwereren LKW auch die Transportkosten zu senken wären. Damit wird auch die Umweltbilanz verbessert.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Auto
Schlagworte: LKW, Anstieg, Riese, Zulassung
Quelle: auto-presse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Audis für die Bayern-Kicker
Ab sofort härtere Strafen in Sachen Rettungsgasse, Handy am Steuer uvm.
Neue Gesetze und Regelungen 2018 (Kfz-Steuer, Winterreifen, eCall)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2006 14:30 Uhr von Cpt.Proton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Maßnahme: Maut erhöhen. Bahn ohne Schiene privatisieren und dafür sorgen, daß sich so Schienenspeditionen bilden, die Güter über die Schiene bringen.
Kommentar ansehen
11.09.2006 14:36 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nein Danke! Proton hat völlig Recht... wenn wir eins ganz sicher nicht brauchen, dann noch mehr - geschweige denn Riesen-Laster auf der Autobahn! Auch wenn die Automobil-Industrie meint, damit ein paar Umsatzpunkte machen zu können...
Kommentar ansehen
11.09.2006 15:04 Uhr von Spaßbürger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genau so sehe ichs auch! Eine Mischung der ersten 3 Kommentare! :-)

LKWs runter von der Autobahn! (Und die dritte Spur unter 180PS sperren! ;-) )
Kommentar ansehen
11.09.2006 16:43 Uhr von Spöröt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
joa: ihr habt schon recht, die vorschläge sind auch gut, aber nicht so einfach machbar... man kann nicht einfach ein paar tunnel graben ;)
Kommentar ansehen
11.09.2006 17:13 Uhr von Mr.E Nigma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unsere Straßen ächzen doch jetzt schon unter der Belastung, und jetzt sollen die LKW´s noch schwerer werden ? Spurrinnen und Schlaglöcher sind vorprogrammiert, aber ... naja die Melkkuh der Nation wird´s schon bezahlen und wenn´s mit der PKW-Maut ist !
Kommentar ansehen
11.09.2006 17:21 Uhr von Der Erleuchter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein 40to LKW belastet: die Strassen um den Faktor 10.000 höher als ein PKW - ich frage mich wieviel stärker die Strassen in ihrer Substanz geschädigt werden, wenn bis zu 60 to auf der Straße lasten. Spurrillen werden dann zum Alltag auf deutschen Autobahnen werden. Die Unfallzahlen könnten dadurch steigen, wegen der erhöhten Schleudergefahr durch diese Rillen und ich möchte nicht wissen, was ein 60 Tonner anrichtet wenn ein Fahrer mal vor nem Stau-Ende einschläft!
Kommentar ansehen
11.09.2006 20:48 Uhr von Psychodad76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schön das sich mal wieder Leute ohne die geringsten Anzeichen von Ahnung zu Wort melden, und hier ihre lächerlichen Stammtischparolen verbreiten. Denken ist eben schwer.
Die News ist übrigens alt.
Kommentar ansehen
11.09.2006 21:43 Uhr von Spöröt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Psychodad76: die news, dass es die gigaliner geben wird ist alt, die voraussichtlichen zulassungen allerdings nicht ;)
Kommentar ansehen
12.09.2006 11:09 Uhr von Floyd Fuchs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die voraussichtlichen Zulassungen sind auch nicht neu. Sie gibt es noch garnicht. Wenn, dann ist die Spekulation darüber neu. Neu wird sie aber auch nicht sein, sie ist sicher schon bei der ersten Überlegung für diese längeren Laster mit eingeflossen.

Das Güterschienennetz ist schon jetzt hoffnungslos überaltert und überlastet. Da kann nicht mehr drüber transportiert werden. Milliardeninvestition wären vorerst notwendig. Straßen gibt es schon. Die müssen erst im Nachhinein repariert werden. Also ists erstmal billiger. Noch Fragen, wieso man sich darauf einigt?
Kommentar ansehen
12.09.2006 11:18 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fuchs: klasse kommentar
>Die müssen erst im Nachhinein repariert werden. Also ists erstmal billiger<

und nach uns die sintflut
Kommentar ansehen
12.09.2006 11:20 Uhr von Floyd Fuchs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vst: Das ist nicht meine Meinung sondern meine Vorstellung von der Meinung der Verantwortlichen.
Wenn Du glaubst, die Drahtzieher denken anders, bist Du auf dem Holzweg.
Kommentar ansehen
12.09.2006 11:21 Uhr von Silenius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Gigaliner: sind sogar "besser" für die Straßen, als die normalen LKWs, weil sie ihr Gewicht über die Achslast besser verteilen.
Die großen Trucks haben sozusagen mehr Achse pro Tonne. =;) Allerdings freue ich mich schon auf die Dinger, wenn sie auf Bundesstraßen unterwegs sind. Noch weniger Überholmöglichkeiten...
Kommentar ansehen
12.09.2006 11:25 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fuchs: hab ich schon so gelesen.

aber das ist das problem bei unseren politikern

wir machen jetzt politik und was in der nächsten legislaturperiode geschieht interessiert uns nicht.
Kommentar ansehen
12.09.2006 12:19 Uhr von foxymail
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
straßenbelag: alle schimpfen hier auf die lkw. ich find das nicht in ordnung, schließlich bringen sie die güter da hin wo wir endverbraucher sie brauchen. würde alles mit dem völlig überteuerten, unflexiblen oft auch unpünktlichen güterverkehr der bahn transportiert,würde sich der endverbraucher wieder über teurere preise freuen. z.b. betreibt die post mit ups zusammen einen eigenen zug, der bahn wurden für einen gewissen zeitraum täglich streckennutzungsrechte abgekauft, damit auf kostengünstige weise hauptsächlich paketsendungen zwischen den ballungszentren transportiert werden können. dieser zug kommt die beiden unternehmen kanpp nur halb so teuer, wie das was die bahn verlangen würde.

warum wird eigentlich die rechte spur der Autobahnen nicht aus beton gegossen? da gibts keine Spurrillen, schlaglöcher, er ist ziemlich lange haltbar, einziges gegenargument ist doch, daß regenwasser schlechter abläuft.
Kommentar ansehen
12.09.2006 12:25 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Transportmöglichkeiten: LKW
Die Strassen sind voll davon (wer einmal unter der Woche nachts auf der A7 gefahren ist weiss Bescheid).
Die Gigaliner hätte einerseits den Vorteil, das man evtl. keine 2 LKWs mehr benötigt, sondern nur noch einen.
Andererseits stimmt es, das mehr Gewicht die Strassen mehr belastet und vor allem, was noch wichtiger ist, die Unfallgefahr um einiges steigt bzw. die Folgen eines Unfalls.

Für die grossen Spediteure bzw. deren Kundschaft natürlich ein positives Geschäft.


Die Bahn kann nicht wirklich mithalten. Es gibt zwar noch Kapazitäten aber die nutzt kaum einer. Problem dabei ist, das es nicht ausreicht wenn die Bahn etwas von Punkt A nach B bringt, sondern die Ware zusätzlich überhaupt erstmal nach A bzw. von B zum Empfangsort kommen muss. Da die Preise der Bahn sich nur dann rentieren wenn das zu transportierende Gut sehr schwer bzw. sehr voluminös ist, ist es sicherlich leicht zu erraten, warum mit diesem Vor- bzw. Nachlauf viele ein Problem haben.
Kommentar ansehen
13.09.2006 23:58 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
solche Monster-LKWs gibts ja schon fast überall auf der Welt!

Australische Roadtrains sind schon krass!!!!!

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Harvey Weinsteins Chauffeur: "Ich musste ihn oft zu Sex-Orgien fahren"
Micaela Schäfer: "Ich hatte Sex mit 80 Männern, die meisten waren schlecht"
Formel-1-Star Lewis Hamilton schwärmt von Kanzlerin: "Ich liebe Angela Merkel"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?