11.09.06 14:53 Uhr
 280
 

Chemiefirma im Hamburger Hafen stand in Flammen

Am frühen Montagmorgen ist es zu einem Großeinsatz der Hamburger Feuerwehr gekommen. Eine Chemiefirma im Hafen stand in Flammen.

Die Ursache für den Brand waren 23 Tonnen Paraffin, die sich entzündet hatten. 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Brand nach zwei Stunden unter Kontrolle bringen.

Warum die Substanz in Brand geraten ist, ist noch nicht bekannt. Über die Höhe des entstandenen Schadens wurden zunächst keine Angaben gemacht.


WebReporter: Kashyyk online
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Chemie, Flamme, Hafen
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?