11.09.06 09:40 Uhr
 264
 

Der Rundfunk aus dem Internet erfreut sich europaweit immer größerer Beliebtheit

Immer größeren Zuwachs verzeichnet der Rundfunk aus dem Internet, auch "Internet-Radio" genannt. Wurden 2005 noch zirka 15 Millionen Hörer gezählt, so sind es in diesem Jahr schon etwa 20 Millionen, die Radio über das Internet hören.

Diese Ergebnisse entstammen einer Studie von "Goldmedia". Diese Firma betrieb eine Marktforschung.

Die in diesem Monat in Berlin stattfindende Musikmesse Popkomm beschäftigt sich in diesem Jahr auch mit dem Rundfunk aus dem Internet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alexolaf
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Beliebtheit, Rundfunk
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen
Bald sollen Mikrosatelliten mit Dampfantrieb in den Erdorbit geschossen werden
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2006 04:04 Uhr von Elle_HHM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aha: Wird wohl in den nächsten Jahren mehr und mehr das Radio ablösen

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Festgenommener deutscher Schriftsteller Akhanli kommt frei
"Breitbart" zeigt Bild von Lukas Podolski als Flüchtling
Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?