11.09.06 09:43 Uhr
 740
 

Vorläufiges Endergebnis der Kommunalwahlen Niedersachsen mit Sieg für CDU

Bei der am Sonntag stattgefundenen Kommunalwahl musste die CDU leichte Verluste, verglichen mit der Wahl von 2001, hinnehmen. Nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis kamen die Christdemokraten auf 41,3 Prozent der Stimmen und gewannen die Wahl.

Auch die SPD musste Stimmenverluste hinnehmen und kam auf 36,6 Prozent. Die Grünen hingegen konnten ein Plus verzeichnen und erzielten 7,8 Prozent, gefolgt von der FDP mit 6,7 Prozent, ebenfalls ein Plus.

Mit einer Wahlbeteiligung von 51,8 Prozent erreichten die Kommunalwahlen damit einem neuen Tiefstand.


WebReporter: teledealer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Sieg, CDU, Niedersachsen, Kommunal
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Spitze spricht sich einstimmig für Sondierungsgespräche mit Union aus
Brasilien: Ex-Fußballstar Ronaldinho möchte für rechtsextreme Partei kandidieren
Agrarminister stimmte Glyphosat in EU zu: In deutschen Gärten will er Verbot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2006 10:22 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiss ja nicht: bei so einer geringen Wahlbeteiligung noch von Sieg seitens der CDU zu sprechen.

Die Gewinner waren die Nichtwähler.

Und welchen Idioten haben wir es jetzt zu verdanken das die CDU jetzt gewonnen hat??

Nichtwähler ihr seid alles riesengrosse Arschlöcher.
Geht doch zur Wahl,macht aber den Stimmzettel ungültig.

Dieser Protest wär besser,anstatt gemütlich zu Hause vor der Verblödungskiste zu sitzen und die Welt Welt sein zu lassen.
Ihr seid Deutschlands Untergang + die beiden grossen Blockparteien.

Mfg jp
Kommentar ansehen
11.09.2006 10:33 Uhr von Bjorn42
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
666leslie666: Idioten also. Hmm. Korrigiere mich, wenn es nicht stimmt, aber seitdem es absehbar wurde, dass es Neuwahlen gibt und Rot-Grün endlich verschwindet, ging die Stimmung in der Wirtschaft nach oben. Seitdem auch das Wachstum und die Arbeitlosenzahlen sinken auch. Das Ansehen im Ausland ist ebenfalls wieder gut. Sicher gibt es auch immer jede Menge die schlecht sind. Aber unterm Strich ist die Rot-Grüne-Talfahrt beendet. Der Meinung zu sein, mit Nichtwählen oder mit der Wahl von kleinen Parteien, die mit populistischen Aussagen daherkommen, etwas zu verbessern, finde ich mit Verlaub naiv und geschichtsblind. :)
Kommentar ansehen
11.09.2006 11:01 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Bjorn42: Ich hab nix von anderer Partei wählen gesagt.

Den Stimmzettel einfach ungültig machen.

Extra Kreis für Phantasiepartei hinzufügen oder einfach sich mal als Maler versuchen. ;-)))

Soweit ich weiss werden diese ungültigen Stimmzettel auf alle Parteien draufgerechnet die halt zur Wahl standen.

Mfg jp
Kommentar ansehen
11.09.2006 11:21 Uhr von moddey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@blörn: ->"ging die Stimmung in der Wirtschaft nach oben. Seitdem auch das Wachstum und die Arbeitlosenzahlen sinken auch. Das Ansehen im Ausland ist ebenfalls wieder gut. "

Sorry, aber spwas zu schreiben finde ich wiederum als extrem naiv und ...
Kommentar ansehen
11.09.2006 12:09 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
deutsche sind halt dämlich sonst hätten: sie gelernt und was anderes gewählt.
Kommentar ansehen
11.09.2006 12:41 Uhr von Mithandir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei der ganzen Inkompetenz im Politischen Establishment wählt man halt das kleinste Übel. Und das ist die CDU! Und so haben viele in Niedersachsen gedacht.
Kommentar ansehen
11.09.2006 12:47 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
51,8 % gehen wählen. Einfach nur beschämend und peinlich.
Wenn diejenigen, die zu faul, zu desinteressiert oder einfach zu blöde sind, zu kapieren wie wertvoll das Wahlrecht ist, wenigstens die Klappe halten würden. Aber nee, das sind die, die am lautesten rumplärren.
Kommentar ansehen
11.09.2006 12:49 Uhr von Stieges
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
welche partei soll man denn wählen? Jede Partei ist nur an Macht interessiert und wird falls sie die Möglichkeit sehen mehr Macht an sich zu reissen alle Wahlversprechen über Bord werfen.
Bestes Beispiel ist die große Koalition im Moment.
Also kann man nichts mehr wählen denn Politiker sind die Lüge in Person.
Kommentar ansehen
11.09.2006 12:57 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Bjorn42: Mag sein das es für Deutschland seit der großen Koalition nach oben ging, jedoch nur für die oberen Zehntausend.

Das z.B. seit der Harz 4 Reform große Teile der unteren Bevölkerungsschichten verarmt sind wird leider nicht erwähnt, eben so nicht das einige Städte eine Kinderarmutsquote von bis zu 40% haben....
Kommentar ansehen
11.09.2006 14:27 Uhr von jack200034
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@666leslie666: <<Und welchen Idioten haben wir es jetzt zu verdanken das die CDU jetzt gewonnen hat??

Nichtwähler ihr seid alles riesengrosse Arschlöcher.>>

Du hast ein sehr merkwürdiges Verständnis von Demokratie. Jeder darf ja wohl wählen, was er für richtig hält. Er darf sich sogar entscheiden, nicht zu wählen. Wähler / Nichtwähler-beschimpfung ist meistens Hilflosigkeit der Unterlegenen.

Im übrigen ist eine Kommunalwahl eine reine Persönlichkeitswahl und hat selten etwas mit Parteizugehörigkeit zu tun.

Wer sich hier deshalb aufregt, soll sich bei der nächsten Kommunalwahl in seiner Stadt oder Gemeinde selber aufstellen lassen. Aber das würde natürlich bedeuten, dass man seinen Ar... vom Sofa heben müsste.
Kommentar ansehen
11.09.2006 16:16 Uhr von muetze84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und die 48.2 % Nichtwähler sind die Leute die am meisten schreien "Uns gehts so schlecht". Wer nicht wählt hat eh schon verloren. Ist das denn so schwer zwei Kreuze zu machen?
Zum Ausgang der Wahl: Welcher Schwachkopf wählt denn bitte die CDU? Nichts gegen Meinugsfreiheit aber wer jetzt noch die CDU wählt dem hat man wohl ins Hirn geschissen. Das ist doch die größte Verbrecherpartei neben den Nazi-Parteien, zu denen ich aber auch die CDU/CSU zähle.

Aber ich halt eh nichts von dieser Art von Demokratie, nur ändern kann man das System ja auch nich.
Kommentar ansehen
11.09.2006 16:41 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mithandir: wie kommst du denn auf den trichter?
für die wirtschaft mag das vielleicht stimmen, aber bestimmt nicht für´s volk. das wird von keiner anderen partei so zur ader gelassen wie von der union.
Kommentar ansehen
11.09.2006 23:22 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die erwartete Protestwahl blieb glücklicherweise aus. Da hätte die NPD und die Reps wieder Stimmen bekommen.
Kommentar ansehen
11.09.2006 23:45 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
muetze84: <<Nichts gegen Meinugsfreiheit aber wer jetzt noch die CDU wählt dem hat man wohl ins Hirn geschissen>>

"Ich bin Vegetarier aber esse jeden Tag Fleisch", wäre eine vergleichbar widersprüchlicher Kommentar gewesen.......

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Porsche 901 ist der älteste Elfer
Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten
Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?