10.09.06 19:26 Uhr
 405
 

Versöhnung zwischen Zidane und Materazzi?

Der südafrikanische Geschäftsmann Tokyo Sewale schlug FIFA-Präsident Sepp Blatter vor, Zinedine Zidane und Marco Materazzi auf Robben Island nahe Kapstadt zusammenzubringen.

Dort könnten sich beide, nach dem Kopfstoß von Zidane im WM-Finale, wieder versöhnen. Die FIFA verhängte damals eine Geldstrafe und "dreitägige gemeinnützige Tätigkeit" gegen Zidane.

Die Insel, während der Apartheid eine Gefängnisinsel für politische Häftlinge, ist heute eine Gedenkstätte mit Museum und Weltkulturerbe der UNESCO.


WebReporter: nova.
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Vers
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erstmals seit 10 Jahren nicht Zlatan Ibrahimovic Schwedens Fußballer des Jahres
Amateurfußball: Nach Stand von 25:1 bricht Schiedsrichter Partie aus Mitleid ab
Fußball: Tunesien will Sami Khediras Bruder für Nationalmannschaft gewinnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2006 19:56 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Daran glaube ich nicht Wenn beide sich mit Zeugen treffen, wird wohl nur geschimpft, wenn sie keine Zeugen haben, wird Zidane diesmal 40cm höher zielen......
Kommentar ansehen
10.09.2006 20:18 Uhr von ferry73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unfallhergang: und wenn es zu dem treffen kommen sollte rate ich dem zidane das er dem matratze noch so ein ding verpasst aber diesmal bitte feste auf die nase somit dieser in seine einzelteile verbröseln.
dann natürlich den vorgang so schildern das der matratzegestolpert und mit der nase auf seine stirn mit voller wucht gestossen ist.
das gleicht sich aus, matratze hat auch hin und hergelogen.
shice kerl
Kommentar ansehen
10.09.2006 21:27 Uhr von _rOKu_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie hab´ ich den Eindruck, dass die News von meinen beiden vorherigen "Kommentatoren"nicht so ganz verstanden worden ist!

Der Titel beginnt mit dem entscheidenden Wort, und das heißt VERSÖHNUNG und nicht "Weiterprügeln"!
Kommentar ansehen
11.09.2006 00:14 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und? wer braucht denn diesmal dringend ein wenig völlig kostenlose medienpräsenz?
Kommentar ansehen
11.09.2006 00:35 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das wäre ein witz: materazzi soll bleiben wo der pfeffer wächst.
Kommentar ansehen
11.09.2006 00:45 Uhr von Geater125
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Witzlos! Was soll das bringen? Das ist einfach nur peinlich wie die Fifa versucht alles auf "Fairplay" und so einen Driss zu machen! Die sollen den Fußball wieder für die Fans öffnen und nicht Zeit und Geld damit verbringen einen in Rente geschickten Fußballer mit einem Dauer-Provokateur!

http://www.youtube.com/...

Hier! Damit jeder weiss über wen man hier spricht!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt
USA schicken 60.000 Flüchtlinge aus Haiti wieder zurück
Urteil: SED-Propagandist ist kein anerkannter Beruf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?