10.09.06 14:45 Uhr
 2.058
 

Skelettreste einer bereits 1991 entdeckten Leiche im Wald gefunden

Pilzsammler waren am Abend des 6. Septembers in einem Waldgebiet in der Nähe von Welzheim zwischen Bausche und Welzheim-Breitenfürst unterwegs, als sie dort einen Unterkiefer mit Goldplomben entdeckten.

Sofort nach der Entdeckung des Unterkiefers wurde die unmittelbare Umgebung abgesucht und man stieß dabei noch auf einen Oberschenkelknochen. Am nächsten Tag fand die Polizei dann noch weitere Skelettreste.

Inzwischen gehen die Ermittler davon aus, dass es sich bei den Knochenteilen um die Reste einer Leiche einer 46-Jährigen aus Welzheim handelt, die bereits September 1991 an dieser Stelle entdeckt wurde - es konnte kein Verbrechen nachgewiesen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Entdeckung, Leiche, Wald, Skelett
Quelle: www.bkz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rösrath: Radfahrer masturbiert während Fahrt und fällt von Sattel
Schottland: Touristenpaar will Monster von Loch Ness fotografiert haben
Leipzig: Mensch gegen Affe - Zoff zwischen Zoo-Direktor und Zotteltier

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2006 15:32 Uhr von Anny27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So lange schon tot und schon wieder in den Schlagzeilen!!! gewust wie!!!
ich würd mal sagen das sie 1991 schlampig gearbeitet haben wenn sie da noch reste vergessen haben??? Echt traurig das die Frau dann nur zu hälfte beerdigt wurde!!! :-(
Kommentar ansehen
10.09.2006 15:38 Uhr von kuste2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man möge mich für naiv halten, aber: wie soll das denn gehen? Ist die Frau damals durch einen Schredder gestorben? Wenn dort ein Unterkiefer gefunden wurde, muss dieser ja zwangsläufig beim Abtransport der Leiche gefehlt haben. Und das ist niemandem aufgefallen? Immerhin heisst es ja "es konnte kein Verbrechen nachgewiesen werden".

Und dann 15 Jahre später entschliesst man sich da mal noch ein wenig zu suchen und entdeckt noch mehr?
Entweder ist die Meldung ein Fake oder die Überreste müssen nach der Bestattung zurückgekommen sein -> Die Krähe, oder so.
Kommentar ansehen
10.09.2006 15:41 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kuste2: Lese die quelle - als man 1991 fand, war die frau breits 5 jahre vermisst. da ist es normal, das tiere mit skelletreste laufen gegangen sind usw.
Kommentar ansehen
10.09.2006 16:01 Uhr von Kreaven
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aber komisch das IMMER Pilz sammler solche Funde machen, sollte einem mal zu denken geben ;)
Kommentar ansehen
10.09.2006 22:26 Uhr von jjb
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unsere Zeitung muss ja mächtig berühmt sein, wenn die hier als Quelle herhalten muss...

(sry für off-topic...)
Kommentar ansehen
11.09.2006 16:01 Uhr von styxxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verbrechen? Wurde ja bereits zu Recht erwähnt: Wurde da nicht richtig gearbeitet? Sicher, wenn man eine alte Leiche findet fehlen schonmal Teile. Allerdings sollte dann doch die Umgebung danach abgesucht werden? Wurde ja jetzt auch mit Erfolg getan. Also scheinen sie schon relativ nah beieinander zu liegen.
Jemand totes mittem im Wald... ein Verbrechen würde ich da nicht ausschließen.

Hörte sich beim ersten lesen so an, als hättem an früher eine tote Person gefunden und einfach liegen gelassen ;)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamm: Zwei Teenager zerstören neue Schule - 350.000 Euro Sachschaden
Berlin: Wegen überfluteter Straßen und Dauerregen Ausnahmezustand angeordnet
Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen von Bundeswehroffizier angezeigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?