09.09.06 19:52 Uhr
 501
 

New York: Gegen das Vergessen - Bebauungspläne für Ground Zero vorgestellt

Nachdem am 11.September 2001 das Wahrzeichen New Yorks, das World Trade Center, einem Terroranschlag zum Opfer fiel, haben nun die Architekten Norman Foster, Richard Rogers und Fumihiko Maki ihre Bebauungspläne für Ground Zero vorgestellt.

Neben dem 541 Meter hohe Freedom Tower sollen drei Bürogebäude platziert werden. Diese werden im Halbkreis um die Gedenkstätte für die Opfer des Terroranschlags gebaut. Die Gebäude werden 61, 71 und 78 Stockwerke haben.

Auf dem größten der drei Bürotürme sollen vier rautenförmigen Paneelen angebracht werden, die auf die Gedenkstätte zeigen und in der Nacht über Manhattan leuchten. Ab dem Jahr 2007 oder 2008 bis zum Jahr 2012 sollen die Gebäude gebaut werden.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: New York, Ground Zero
Quelle: www.bild.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Bühnenrequisite stürzt bei Konzert auf Marilyn Manson
New York: Nordkoreanische Diplomaten haben 156.000 Dollar Parkticket-Schulden
New York: Polizei ersetzt alle Windows-Smartphones durch iPhones

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.09.2006 20:53 Uhr von bozo86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wann wird mal ein denkmal für die ganzen opfer die wegen amerika, israel und england draufgegangen sind erbaut?
Kommentar ansehen
09.09.2006 20:56 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr Schlau ! "541 Meter hohe Freedom Tower"

Wie kann man nur behaupten das der Anschlag ein Angriff auf die Freiheit sei und dann auch noch den Turm so nennen.

541 Meter, frei sichtbar für alles und jeden, um zu zeigen wir lassen uns nicht unterkriegen oder ?!


Der neue Turm wird 130 m höher sein als das alte WTC.
Wenn der mal zusammenkracht .. .. ..
Kommentar ansehen
09.09.2006 22:33 Uhr von bogmen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ bozo86: Meine volle Zustimmung!
Das Denkmal müßte dann sehr groß werden.
Für vertriebene Indianer, verschleppte Afrikaner, boykottierte Kubaner und Iraker, Palästinenser, Araber, Inder, Afghanen und viele andere Völker.
Diese kulturfreien Amerikaner sollten besser nicht für uns als Vorbild angesehen werden.
Kommentar ansehen
09.09.2006 22:51 Uhr von drops111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da hat BinLaden wieder ne neue Aufgabe...: ;)
Kommentar ansehen
09.09.2006 22:57 Uhr von Fleurmia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bogmen: "Diese kulturfreien Amerikaner sollten besser nicht für uns als Vorbild angesehen werden."
---> was heißt kulturfrei?? ich würde eher sagen, dass viele verschiedene Kulturen vertreten sind... aber so oder so sollte man nicht pauschalisieren.. gibt bestimmt genug "kulturfreie" Amerikaner ;o)
Kommentar ansehen
09.09.2006 23:07 Uhr von Thank_you
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Sache: ....


Neue Ziele braucht das Land
Kommentar ansehen
09.09.2006 23:34 Uhr von Das Allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Idee: Also da kann ich mich nur anschließen und in diesem "neuen" Deutschland sollte dieses Gebäude (Denkmal) gegen das "vergessen" stehen und an die gefallenen der "Kriegsliste" erinnern.

drops111; Böse, böse. Aber da kann ich dich beruhigen. Bis dahin dass diese Gebäude da stehen ist Ibn Laden tot (an Altersschwäche gestorben). Denn New York (Amerika) ist ärmer als vor dem 11.9., also ist immernoch kein Geld für das Bauprojekt vorhanden (so viel ich weis). ;-)
Kommentar ansehen
09.09.2006 23:36 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin Laden eine neue Aufgabe? Der ist doch viel zu feige um selbst was zu machen :)
Kommentar ansehen
09.09.2006 23:40 Uhr von Das Allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnerung: (an ein Gebäude was einen Sinnlosen? Tod sterben musste!) ;-(

Outtake from the 911 Movie
http://www.911hoax.com/...
Kommentar ansehen
10.09.2006 11:23 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Auge: Siedepunkt ist alt.

Loose Change iss da schon besser.
->http://video.google.de/...

http://dirk-gerhardt.homepage.t-online.de/...
Und dort
Exklusiv: forensische Beweise
für die Sprengung der World
Trade Center 1, 2 und 7!

Mfg jp

Bin Laden wird momentan wahrscheinlich von der CIA chauffiert wie es früher ja schon war. ;-o

Mfg jp
Kommentar ansehen
10.09.2006 11:58 Uhr von Das Allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Klaus: He wie nah Du mit deiner Ironie dran bist. ;-(

Ja und zu dem Antiamerikanismus. Also das hängt mir auch zum Hals raus, dass es diesen, der nicht von ungefähr kommt, geben muss. Tja, mir tun auch fast 50 Prozent der Amerikaner leid, die daran wenig schuld sind. Ja eigentlich sind nur eine Hand voll "Amerikaner" (eher "Zionistisch denkende, handelnde") bzw. die alles gesteuert, eingefädelt haben daran Schuld, dass es diesen gibt (der ja nur der Führung gilt und den eben erwähnten :-( ).

So jetzt mal zum Antiamerikanismus. Wie soll man denn deiner Meinung, das zum Ausdruck bringen, dass es scheiße ist, was DIE da eingefädelt haben bzw. noch weiter stricken. Also dies "abzuschalten" versuchen! Ich kenn leider keinen anderen Weg bzw. ist hinweisen, sich Luft machen darüber, kein Antiamerikanismus, sondern ändern wollen (meine Meinung)!

Also Aufwachen (ich bin es schon, beschäftige mich auch seit über 25 Jahren, ein paar Stunden täglich damit. Ist ein sehr komplizierter "Apparat" :-() !

PS. Nicht das FBI (nur arme Handlanger) war es, sondern die FEMA "Federal Emergency Management Agency" (wegen der Sprengung).
Kommentar ansehen
10.09.2006 13:52 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
An alle Die einen von euch glauben es war Bin Laden, die anderen glauben es war der Bush.

Wenn ihr schon von Verschwörungstheorien ausgeht, warum denkt ihr dann alle, das es nur eine Seit war ?

Glaubt ihr ernsthaft eine Vertuschung und Verschwörung dieser Größenordnung würde funktionieren wenn nur eine Macht auf der Erde versuchen würde sie zu vertuschen ?!

Woher wollt ihr wissen das Bin Laden und G. W. Bush nicht auf derselben Seite stehen ?!

Bereits unter Clintons Amtszeit wurde ein Anschlag auf das WTC verübt, die Bombe in der Tiefgarage.
Man verdächtigte Bin Laden, man wusste das er in Afghanistan ist, das er bei den Taliban ist und das er von diesen unterstützt wird, ABER man spendete jahr für jahr Millionen Dollar in zweistelliger Höhe an das Talibanregime.

Bin Laden bekommt indirekt Geld von seinen Feinden um diese zu töten, klingt doch wohl unlogisch oder ?^^
Kommentar ansehen
10.09.2006 14:47 Uhr von belafarinrod
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@klaus: LOL

bin genau deiner meinung

und @bozo86: es ist zwar sicherlich richtig, dass sich die amis in der vergangenheit, sowie auch in der gegenwart nicht gerade korrekt anderen völkern haben und es tun. aber in seiner vergangenheit ist wahrscheinlich kein einziges land unschuldig ist, und es wurden immer schon schlimme verbrechen an anderen völkern begangen.

amerika kann nicht immer in die sündenbock-rolle hineingezogen werden...
Kommentar ansehen
11.09.2006 00:36 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Der Klaus: Viele Videos wie auch Loose Change zeigen zwar viele Aspekte dieses "Anschlags" aber so leicht diese Filme eine Verschwörung unterstellen so leicht kann man sie auch widerlegen.

Die Wahrheit, die reine Wahrheit, werden wir auch durch solche Filme nie erkennen.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Bühnenrequisite stürzt bei Konzert auf Marilyn Manson
New York: Nordkoreanische Diplomaten haben 156.000 Dollar Parkticket-Schulden
New York: Polizei ersetzt alle Windows-Smartphones durch iPhones


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?