09.09.06 14:14 Uhr
 402
 

Graz: Während eine junge Frau einen epileptischen Anfall hatte raubte man sie aus

In Graz hat es am Donnerstagabend eine kaltblütige Straftat gegeben. Einer 19-jährigen Grazerin wurde während eines epileptischen Anfalls die Brieftasche geklaut.

Der Vorfall ereignete sich um 21.30 Uhr. Die junge Frau war alleine in der Weißeneggergasse unterwegs, als sie den Anfall bekam.

Der kaltblütige Täter raubte zehn Euro Bargeld, eine Kreditkarte und Papiere der Frau. Der Täter konnte unerkannt entkommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Graz, Anfall
Quelle: steiermark.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Plisting: Flitzer lässt Glied blitzen und kolbt sich einen ab
Hanf: Mann verliert Kontrolle und baut Unfall
Achim: Junger Mann fuhr unter Drogeneinfluss

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.09.2006 13:02 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also sowas kaltblütiges, gewissenloses, characterloses, asoziales, verachtenes habe ich leider schon drei oder vier mal von gehört.
Kommentar ansehen
10.09.2006 03:32 Uhr von machisma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das doch mal: nett.

naja, wenigstens hat er sie nicht festgehalten.
vielleicht brauchte er die 10 euro um hilfe zu rufen.

tzz.. menschen gibts.
Kommentar ansehen
11.09.2006 06:31 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beitrag: Ey man, sowas ist einfach nur krass asozial?

Wer macht sowas? Vor allem: 10 Euro, toll gemacht - du Held.

War bestimmt irgendein Kiddy! Regt mich sowas von auf!

Die junge Frau sollte ihre Anfallswahrscheinlichkeit so schnell wie möglich gegen 0 bringen, indem sie einen Neurologen aufsucht und sich therapieren lässt. Epilepsie ist behandelbar und die Wahrscheinlichkeit, einen Anfall zu erleiden kann in meisten Fällen komplett ausgemerzt werden. Dieses erfordert lediglich eine punktgenaue Medikamentation!

Und den Täter sollte man echt erhängen für so eine miese Tour. Man ist nicht nur während des Anfalls vollkommen hilflos - auch nach dem Anfall hat man häufig starke Orientierungsprobleme, Muskelschwund und heftige Kopfschmerzen bishin zu Erbrechungsreiz! Wenn man dann noch feststellt, dass man von irgendso einem feigen Bastard bestohlen worden ist, ist man völlig am Ende!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Plisting: Flitzer lässt Glied blitzen und kolbt sich einen ab
Hanf: Mann verliert Kontrolle und baut Unfall
Achim: Junger Mann fuhr unter Drogeneinfluss


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?