09.09.06 13:50 Uhr
 252
 

Rechte Schläger treten SPD-Wahlkampfhelfer gegen den Kopf

In Berlin haben zwei mutmaßliche rechte Schläger zwei SPD-Wahlkampfhelfer angegriffen. Einer der Wahlkampfhelfer musste mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus.

Die zwei 23-jährigen Wahlkampfhelfer hängten in Marzahn SPD-Plakate auf, als sie von zwei Männern im Alter von 20 und 21 Jahren angepöbelt wurden. Sie ergriffen die Flucht. Dabei stürzte jedoch ein Opfer und wurde einige Male gegen den Kopf getreten.

Als die Täter sich von dem Opfer entfernten, floh er in ein Haus und rief die Polizei. Diese konnte mit Hilfe des unverletzten Opfers die verdächtigen Täter festnehmen. Der Staatsschutz hat den Fall übernommen.


WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: SPD, Recht, Kopf, Wahlkampf, Schläger
Quelle: www.solms-braunfelser.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.09.2006 12:40 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gegen den Kopf treten eines am Boden liegenden und das mit zwei Mann. Ja das ist das Ungeziefer was Deutschland braucht.
Kommentar ansehen
09.09.2006 14:20 Uhr von Atatuerk1881
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Denn ihr SEID DEUTSCHLAND !!!
Kommentar ansehen
09.09.2006 15:03 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rechte Schläger: 1) bei einem SPD-Wahlhelfer kann es ja (mangels Masse) nicht zu einem Hirnschaden kommen!

2) Die linken Schläger sind aber auch nicht schlecht.

Die Schläger b e i d e r Seiten sollte man a l l e ein paar Jahr einsperren. Das sind doch ur Leute, die frustiert sind und dazu auch noch nichts im Kopf haben!
Kommentar ansehen
09.09.2006 16:04 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Neonazis provozieren Wahlkampf-Chaos: Mit ungewohnter Aggressivität sprengen Rechtsextreme in der Hauptstadt Wahlkampfauftritte von SPD, Grünen und Linkspartei - teilweise sogar gewaltsam. Die Bürger reagieren verschreckt, die SPD spricht inzwischen von organisiertem Vorgehen.

http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
09.09.2006 19:27 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Troll-Collect: Darum werden auch die rechten Demonstrationen immer von riesigen Trachtengruppen in grün begleitet, die dann verhindern müssen, daß die linken Schläger die Rechten angreifen!

Wenn ihr wollt, daß die Rechten aussterben, schweigt sie doch einfach tot! Anders geht das nicht.
Kommentar ansehen
09.09.2006 19:40 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beitrag: Vielleicht waren das einfach nur unzufriedene Wähler? Bei der desaströsen Politik der SPD in den letzten Jahren ist das eine für mich durchaus verständliche Reaktion dieser Leute.

Nirgends steht ein Bezug zur "rechten Szene", nur eine Vermutung - die gleich aufgebauscht wird, zu Wahlkampfzwecken. So funktioniert Demokratie. Lügen, Behauptungen aufstellen und mit dem Ellenbogen gegen die Masse!

Erstmal gleich in die rechte Ecke abschieben - ordentlich. So macht man Politik durch Propaganda...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?