08.09.06 22:01 Uhr
 436
 

Update: Tschad einigt sich mit Öl-Multi Chevron

Ein Regierungssprecher erklärte nach einem Treffen in Paris zwischen Tschads Präsident Deby und dem CEO von Chevron habe sich die Öl-Firma bereit erklärt, ausgebliebene Steuern nachzuzahlen.

Im vergangenen Monat sprach Deby ein Ultimatum gegen die Öl-Multis Chevron und Petronas (Malaysia) aus. Die Firmen sollten umgehend das Land verlassen (ssn berichtete). Nun werde auch mit Petronas verhandelt.

Der an Sudan grenzende Tschad leidet unter Armut und Korruption. Innenpolitisch steht Deby unter Druck, nicht genug aus dem Ölgeschäft herauszuschlagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ernst_Paris
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Update, Öl
Quelle: english.aljazeera.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mozilla-Firefox: Browser verliert massiv Nutzer
Schnäppchen in Schottland: Insel steht für nur 370.000 Euro zum Verkauf
Deutlicher Rückgang der Ölpreise

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2006 23:01 Uhr von quiupu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollten die sich an die chinesen halten: Ich habe mal gelesen das von im Jahr 2005 eingenommenen 5,5 MRD Dollar weniger als 400 MIO Dollar beim Staat ankahmen. Den Rest haben sich die Ölmultis geschnappt. KEin Wunder das die Leute dort immer noch hungern.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Islamist droht nach Haftentlassung mit Anschlägen
Mozilla-Firefox: Browser verliert massiv Nutzer
Umfrage in Berliner Schulen: Muslimische Schüler immer radikaler


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?