08.09.06 21:36 Uhr
 226
 

Rumänischem Verteidigungsminister wird Spionage vorgeworfen

Die rumänische Staatsanwaltschaft hat Untersuchungen gegen Verteidigungsminister Teodor Atanasiu eingeleitet.

Er soll dem Militärgeheimdienst befohlen haben, Adriana Saftoiu, Sprecherin des Präsidenten, auszuspionieren.

Staatspräsident Traian Basescu sagte, dass ein Vertrauensproblem zwischen Atanasiu und den Streitkräften vorhanden ist. Atanasiu will wegen der Untersuchung nicht das Amt niederlegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Spionage, Spion, Verteidigung, Verteidigungsminister
Quelle: www.solms-braunfelser.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt
Kohl-Trauerfeier: Michail Gorbatschow kommt aus gesundheitlichen Gründen nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2006 21:29 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja in Rumänien würde ich nicht einmal einer Klofrau vertrauen. :) Im Ernst,Rumänien ist eine Hochburg der Bestechungen,Schmiergeldzahlungen und andere Verbrechen.
Kommentar ansehen
08.09.2006 21:54 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Würden sich mal die melden, die Rumänien und Bulgarien in der EU wollen?
.
.
.
was denn, niemand?

und wer hat die politiker gewählt, die das durchsetzen wollen?
Kommentar ansehen
08.09.2006 22:17 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat Atanasiu etwa über CIA-KZs geplaudert? Interessiert doch sonst auch keinen, wenn Safti belauscht wird...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?