08.09.06 21:11 Uhr
 705
 

Dialyse greift die Gehirnfunktionen an

Wie die Fachzeitschrift "Neurology" berichtet, haben US-Forscher herausgefunden, dass die Gehirnleistung von dialysepflichtigen Nierenkranken oft nachlässt.

Die Forscher fanden bei 14 Prozent von 338 Dialyse-Patienten im Alter über 55 Jahren heraus, dass durch die Behandlung die Sprache beeinträchtigt wurde. Das Gedächtnis wurde bei 37 Prozent angegriffen.

Zudem wurden bei 36 Prozent wurden die ausführenden Funktionen angegriffen. Nur 14 Prozent aller Untersuchten erlitten keine Schäden durch die Dialysebehandlung. Die Forscher empfehlen regelmäßige Tests bei den Patienten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gehirn, Dialyse
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Vater darf Impfung der Tochter gegen Willen der Mutter durchsetzen
Studie: In Norddeutschland schläft man besser als im Süden des Landes
Essen: 37-Jährige wegen ungenügender Impfung an Masern gestorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.09.2006 08:42 Uhr von picasso2489
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
duurch Osmose? komisch - da eigentlch nicht viel unterschied bei dem dialysat und dem Blut sein dürfte. die einzige chemie die hier benutzt wird, ist ein mittel, um die blutgerinnung zu verzögern.
alle dialyse-patienten die ich kennenlernen durfte, machten nicht den eindruck sehr durch die dialyse leiden zu müssen. klar ist eine orginalniere besser - aber wer rückt schon eine raus. zumal jeder bürger mit 1/3 seiner niere leben könnte...
Kommentar ansehen
09.09.2006 08:43 Uhr von picasso2489
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nachricht: vielleicht daran gedacht, dass diese schäden durch das nicht gleichmäßige reinigen des blutes entstehen könnten...
Kommentar ansehen
10.09.2006 17:45 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nciht die dialyse: die erkrankung wirkt sich negativ auf die hirnfunktion aus. egal wodurch eine niereninsuffizienz ausgelöst wird, es liegt an der niereninsuffizienz, nicht an der dialyse dass die hirnfunktion nachlässt.
Kommentar ansehen
15.09.2006 23:50 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist schon eine schwere Krankheit! Ein Kollege von mir musste auch immer hin.... bis er dann ne Spenderniere bekam.....

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Plisting: Flitzer lässt Glied blitzen und kolbt sich einen ab
Hanf: Mann verliert Kontrolle und baut Unfall
Achim: Junger Mann fuhr unter Drogeneinfluss


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?