08.09.06 20:41 Uhr
 1.376
 

Theologin prangert Papst Benedikt XVI. als Verbrecher an

Uta Ranke-Heinemann, exkommunizierte Theologin, prangert in der Zeitung "Junge Welt" Papst Benedikt XVI. als Verbrecher an. Die Tochter des ehemaligen Bundespräsidenten Gustav Heinemann, ist eine Studienkollegin von Joseph Ratzinger.

Die 78-Jährige schrieb: "Ich klage Johannes Paul II. und Benedikt XVI. an wegen jahrzehntelangen Verbrechens in Form von tödlicher Irreführung der Menschheit. Ich klage sie an, an Krankheit und Tod vieler Menschen die Schuld zu tragen."

Der Vatikan sollte Schadenersatz an die afrikanischen Familien zahlen, weil der Papst Kondome verteufelt. Als sie die Jungfrauengeburt Christi in Frage stellte, wurde ihre Lehrerlaubnis von der Kirche entzogen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Papst, Verbrecher, Benedikt XVI.
Quelle: www.solms-braunfelser.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2006 20:39 Uhr von Extr3m3r
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Harter Tobak, aber sie hat ja Recht mit den Kondomen und Afrika. Weniger Hunger, weniger Aids und weniger Kindsoldaten wären einige Folgen von Kondomgebrauch in Afrika.
Kommentar ansehen
08.09.2006 21:18 Uhr von ferry73
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
der frisst doch kinder: letztens war ein ähnlicher beitrag im forum, dort wurden die päpste mit stalin und hitler auf eine stufe gestellt.
ich finde die kirche gehört auf die höchste stufe des verbrechens, denn in den jahrhunderten wurden abermillionen menschen getötet bestraft gehetzt, verleumdet, verbrannt etc. glogen wurde und wird immer noch, nachdem wissenschaftlich so ziemlich alles demontiert wurde was jesus jungfrau maria(eigentlich in der übersetzung richig "junge frau maria"). kirche hatte einsehen und behauptet nun alles sei "symbolisch" zu sehen was an wundern forderungen und und und.

hitler und stalin hatten eine kurze ära aber die kirche zieht sieht nun seit jahrtausenden über die menschheit.
wann wird die menschheit von diesem , ich sage mal übel befreit.
genug ländereien, grundstücke, gold, firmen, aktien und weinberge haben die allemal.
da sie diese nicht an das leidende volk verteilen, können die sich von mitr aus alle noch ein schönes leben machen.
der papst hat so viel mit jesus oder gott zu tun wie mein dackel.
und ich sehe jeden doktor der meinen kindern hilft gesund zu werden, millionen mal heiliger seliger und gütiger an als alle diese kirchen typen zusammen.

seltsamerweise sagen und schreiben viele das die kirche die grösste verbrecherorganisation auf der welt ist aber die haben trotzdem die meisten anhänger.
Kommentar ansehen
08.09.2006 21:18 Uhr von Fleurmia
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Recht hat sie! "Jungfrauengeburt Christi in Frage stellte..." genau das sollte man zum Beispiel auch in Frage stellen und die meisten Geschichten der bibel ganz offen als Metaphern anerkennen... und Kondome zu verteufeln ist auch so ne Sache... vor allem wenn man an die ganzen Aids-erkrankten Menschen in afrika denkt... finde gut, dass die Frau sich öffentlich dazu bekennt das falsch zu finden und ich hoffe, dass Menschen wie Papst&Co. in der Zukunft immer weniger zu sagen haben und immer weniger ernst genommen werden...!
Kommentar ansehen
08.09.2006 21:27 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Fleurmia: man sollte aber auch mal darüber nachdenken, ob es in ordnung ist, sich wie ein tier durch die weltgeschichte zu v*geln. würden die leute ihre triebe etwas mehr kontrollieren, würde es wesentlich weniger aids-kranke geben.
Kommentar ansehen
08.09.2006 21:33 Uhr von heinerhempel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob die: katholische Kirche jetzt die meisten Anhänger hat wage ich mal zu bezweifeln. Wenn ich an den Islam, Buddhismus und Hinduismus, um nur einige zu nennen, denke werden die gläubigen Christen mit Sicherheit von der Anzahl her in den Schatten gestellt.

Seltsam ist das jemand Theologie studierte und diese Lehre über lange Jahre hinweg verbreitet und zum großen Teil auch standhaft vertreten hat plötzlich einen solchen Kurswechsel praktiziert. Hat hier vielleicht noch jemand ein privates Hühnchen zu rupfen? So ist es aus meiner Sicht fast immer.

Letztendlich ist es aber egal, lasst die Menschen einfach das Glauben woran sie möchten.
Kommentar ansehen
08.09.2006 21:44 Uhr von ChrissLEE
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@heinerhempel: Ich schreib ja sonst selten was, aber das bracht emich zum Schmunzeln:

"Wenn ich an den Islam, Buddhismus und Hinduismus, um nur einige zu nennen,"

Was fehlt denn jetzt noch neben dem Christentum als Weltreligion?

VLG
Christian
Kommentar ansehen
08.09.2006 22:41 Uhr von BrianBoitano
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"tödliche Irreführung": Die islamistischen Extremisten betreiben tötliche Irreführung, das ist wohl nochmal ne stufe härter als das was der Papst macht...
Kommentar ansehen
08.09.2006 23:53 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
weltgeschichte zu v*geln.: man sollte aber auch mal darüber nachdenken, ob es in ordnung ist, sich wie ein tier durch die weltgeschichte zu v*geln.

Öhh ja macht doch Spaß
Kommentar ansehen
09.09.2006 00:05 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@all: "Als sie die Jungfrauengeburt Christi in Frage stellte, wurde ihre Lehrerlaubnis von der Kirche entzogen."

Christen müssen immer die Wahrheit sagen, sie dürfen nicht lügen ?

Wer es macht wird im schlimmsten Falle exkommuniziert vom Papst persönlich !

Christentum und Wahrheit, ein Widerspruch !


@BrianBoitano

Nur weil es welche gibt die schlimmer sind, ist das noch lange keine Legitimation für die Untaten des Papstes.
Kommentar ansehen
09.09.2006 00:13 Uhr von Kernspecht
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
hat jemand: bis vor eintreffen dieser news schonmal was von Uta Ranke-Heinemann gehört??? ich nicht. wieder mal ein typischer fall von egomanie. und auch dass sie exkommuniziert wurde trifft mich nicht sonderlich und ist keine erklärung für diese aussage. wer in einem verein ist und sich nicht an die regeln hält fliegt auch raus...
Kommentar ansehen
09.09.2006 00:57 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kernspecht: "wer in einem verein ist und sich nicht an die regeln hält fliegt auch raus..."

Dann müssten bereits alle Christen aus der Kirche geflogen sein...
Kommentar ansehen
09.09.2006 04:09 Uhr von Serinas
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Religion: meine Meinung:

Sich einer Religion anzuschliessen und alles zu machen was in irgend nem Buch steht was ja am ende auch nur von nem Menschen geschrieben wurde, bzw was irgend nen prediger sagt, ist doch wohl was für Idioten, jedem das seine, verblödet doch weiter dran uind lasst euch gut und hoffentlich auch lukrativ ( für andere ^^ )ausnutzen.

Die die das nicht machen wollen:
Bildet euch eure eigene Meinung/Theorie was auch immer, wenn sich das ganze mit teilen anderer bzw verschiedener Religionen deckt, was solls, leb dein leben wie DU willst.
Gestalte deinen Glauben auch wie DU willst, geh logisch ran und denk nach,. nen bisschen Philosophieren vor dem einschlafen hat wohl noch keinem geschadet und ist allemal besser als irgendwas nachzulaufen ohne zu denken.
Kommentar ansehen
09.09.2006 04:43 Uhr von alphanova
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
religionskritiker(innen): wie uta ranke-heinemann (von der ich im übrigen auch vor dieser news schon etwas gehört hab *g*) werden von der kirche grundsätzlich ausgeschlossen, weil sie ja einen störfaktor darstellen. andere schäfchen könnten anfangen, sich ihre eigenen gedanken zu machen, was einen mitgliederschwund bedeuten würde.

ich kann nur sagen: die frau hat recht!
Kommentar ansehen
09.09.2006 09:35 Uhr von rollhome
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die frau ist recht bekannt. vor allem ihr grünes lederkostüm. in dem tingelte sie in den 80 ger und 90ger jahren von talkshow zu talkshow.und vertrat ihre meinung, die ich sehr gut finde- auch heute noch- und das sage ich als katholik- ich hoffe nur, die schmeißen mich jetzt nicht raus ;-))
Kommentar ansehen
09.09.2006 10:11 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ihr kennt: Uta Ranke-Heinemann, die Tochter unseres Ex-Präsidenten Gustav Heinemann nicht?
Na von mir aus.

Sie war die erste Frau auf dieser Welt die von der katholischen Kirche eine Professur für katholische Theologie erhielt.

heinerhempel
>dass die katholische Kirche jetzt die meisten Anhänger hat wage ich mal zu bezweifeln. Wenn ich an den Islam, Buddhismus und Hinduismus, um nur einige zu nennen, denke werden die gläubigen Christen mit Sicherheit von der Anzahl her in den Schatten gestellt.<

Du vergleichst hier Äpfel mit Birnen.
Du kannst nicht die Anhänger der katholischen Kirche mit den Abhängern des Islam vergleichen.
Du kannst die Anzahl der Katholiken mit der der Schiiten vergleichen, oder die Christen mit den Moslems.

>Seltsam ist das jemand Theologie studierte und diese Lehre über lange Jahre hinweg verbreitet und zum großen Teil auch standhaft vertreten hat plötzlich einen solchen Kurswechsel praktiziert.<
Welchen Kurswechsel? Frau Heinemann praktiziert keinen Kurswechsel.
Deshalb verlor sie auch vor vielen Jahren schon ihr Lehramt.
Kommentar ansehen
09.09.2006 11:46 Uhr von Ithuriel444
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In die Flammen mit der Hetärikerin! Sie ist eindeutig dem Satan verfallen auf den scheiterhaufen mit der Hexe :)

Außerdem holt sich wohl niemand die seuche wenn er nicht rumhurt und in einer ehe lebt in der man sich gegenseitig treu ist, so wie es die Kirche vorschreibt! Also wer so konsequent ist und das Kondomverbot der Kirche befolgt muss auch die anderen gebote halten!
Also wir sehen thema erledigt! Kirche unschuldig und Ketzer auf den Scheiterhaufen!
Nein Spass, man muss natürlich mit so einem armen fehlgeleitetem Schaf mitgefühl haben und für ihre sündige Seele beten, auf das sie wieder den rechten weg findet.
Kommentar ansehen
09.09.2006 16:02 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht er: Daran ist aber er selbst nicht Schuld.
Da sollte sie die Katholische Kirche oder den Vatikaan verklagen.
Benedikt ist austauschbar.
Kommentar ansehen
09.09.2006 22:17 Uhr von alphanova
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@enny: da wird dann ein hardliner gegen einen anderen ausgetauscht, das bringt nichts. wirklich ändern würde sich nur etwas, wenn ein papst gewählt wird, der reformwillig und nicht so konservativ ist. und das wird von vornherein verhindert.
Kommentar ansehen
09.09.2006 23:51 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verbrecher: Gut, Benedikt selbst advokatiert ja nur für eine Verbrecherorganisation...
Kommentar ansehen
10.09.2006 17:40 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die gute frau: hat ja sooo recht....
Kommentar ansehen
11.09.2006 10:22 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Merkwürdig. Noch vor einem Jahr hat sie sich ganz anders angehört, s.:
http://derstandard.at/...
Naja, die Gute wird halt auch allmählich senil.
Kommentar ansehen
25.12.2009 08:45 Uhr von supermeier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ciaoextra: "man sollte aber auch mal darüber nachdenken, ob es in ordnung ist, sich wie ein tier durch die weltgeschichte zu v*geln."

Gott wird sich etwas dabei gedacht haben als er den Menschen so erschuf, also wer sind wir Gottes Wille in Frage zustellen?

"ich finde die kirche gehört auf die höchste stufe des verbrechens, denn in den jahrhunderten wurden abermillionen menschen getötet bestraft gehetzt, verleumdet, verbrannt etc"

Das kannst du getrost auf alle größeren Religionen anwenden, einige praktizieren die Massentötungen auch heute noch mit Leidenschaft.

[ nachträglich editiert von supermeier ]
Kommentar ansehen
25.12.2009 08:50 Uhr von supermeier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ups: Der zweite Teil war eigentlich für ferry73 gedacht.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?