08.09.06 19:36 Uhr
 454
 

Studie: Wer den Körper säubert, reinigt auch sein Gewissen

Händewaschen reinigt auch das Gewissen, haben amerikanische Wissenschaftler in Tests gezeigt. Dachten die Probanden z. B. an eine unmoralische Handlung aus ihrer Vergangenheit, verspürten sie anschließend einen verstärkten Drang, sich zu waschen.

Die Studienteilnehmer mussten an eine vergangene Handlung denken, die moralisch gut oder schlecht war. Im Anschluss konnten sie sich entweder einen Bleistift oder ein antiseptisches Tuch schenken lassen oder mussten aus Buchstaben Wörter ergänzen.

Die Probanden, die an eine moralisch verwerfliche Handlung denken sollten, haben öfter Wörter gebildet, die mit Reinigung zu tun hatten und haben sich häufiger das antiseptische Tuch ausgesucht, als diejenigen, die an eine moralisch gute Tat dachten.


WebReporter: Fleurmia
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Körper
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2006 19:34 Uhr von Fleurmia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessante Studie... Da siehts man doch mal wieder wie Körper und Geist zusammenhängen... hoffe dass wir diese Erkenntnis mehr in unsere westliche Medizin miteinbeziehen...
Kommentar ansehen
08.09.2006 20:17 Uhr von Fleurmia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@novembro: das wird in der Quelle auch angeschnitten... schon interessant wie sich Religion und wissenschaft doch immer mal wieder kreuzen ;o) (nein... bin nicht religiös...- im herkömmlichen Sinn..)
Kommentar ansehen
08.09.2006 21:28 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fleurmia: würde eher sagen lebensweisheiten und wissenschaft ;)
Kommentar ansehen
08.09.2006 22:16 Uhr von fcb92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: hätt mir das genommen, was mehr wert ist^^
Kommentar ansehen
10.09.2006 00:10 Uhr von tuba44
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pontius Pilatus Schon Pontius Pilatus wusch seine Hände in Unschuld... Wenn etwas gut geklappt hat reibt man sich die Hände -symbolisches Händewaschen- Nichts Neues also.
Nebenbei:Da es sich um eine amerikanische Untersuchung handelt....An was dachten z.B. die "Jungs" bzgl. der äh unmoralischen Handlung in der Vergangenheit? Waschen bzw. Händewaschen hat da durchaus etwas reinigendes...nicht wahr.-Männer denken alle paar Sekunden an????

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?