08.09.06 18:57 Uhr
 462
 

Berlin: Häftling (32) in seiner Zelle tot aufgefunden worden

Ein 32-jähriger Mann ist in der Berliner Haftanstalt Moabit am heutigen Freitag erhängt aufgefunden worden.

Eine alarmierte Ärztin konnte nichts mehr unternehmen, teilte die Gefängnisleitung mit. Eine Obduktion der Leiche wurde angeordnet.

Der 32-jährige Mann saß in Untersuchungshaft. Ihm wurde Betrug vorgeworfen.


WebReporter: alexolaf
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Berlin, Häftling, Zelle
Quelle: www.welt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2006 22:23 Uhr von beisser1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht war das ja sein schlechtes Gewissen,das ihn dazu brachte sich das Gas abzudrehen.
Kommentar ansehen
09.09.2006 10:34 Uhr von Toyah42
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ beisser1: Was soll dieser völlig unqualifizierte Beitrag?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?