08.09.06 15:37 Uhr
 433
 

Mann erschoss statt einem Wildschwein einen Hund - Jagdschein weg

Das Verwaltungsgericht in Neustadt an der Weinstraße hat den Widerspruch eines Jägers abgewiesen, der im August vor zwei Jahren einen Hund erschoss. Der Jäger nahm an, dass es sich um ein Wildschwein handelte, auf welches er zielte.

Das Gericht verurteilte ihn zur Abgabe seines Jagdscheins. In den nächsten Jahren wurde ihm das Jagen untersagt.

Bevor man auf ein Tier schießt, sollte man es identifizieren, machte das Gericht dem Jäger deutlich und begründeten damit die Abweisung seines Widerspruchs.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alexolaf
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Hund, Wildschwein
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Türkische Gemeinde für Vollverschleierungsverbot an Schulen
Als Frau verkleideter IS-Kämpfer auf Flucht gefasst: Er trug Bart
Schweiz: Altstadt Schaffhausens wegen Attacke mit Kettensäge abgeriegelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2006 16:11 Uhr von Lonni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erschießen: die Jäger sich sonst nicht immer Gegenseitig. So wie in der Vergangenheit immer wieder.

Ja, ja der Jägermeister. Da grunzt der Hund. :))
Ist aber schon allgemeingefährlich.
Kommentar ansehen
08.09.2006 17:18 Uhr von Volksspeer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ein blinder Jäger muss schleunigst aus dem Verkehr gezogen werden.

Wer weiß, wie viel Kollegen der schon auf dem Gewissen hat?!
Es laufen ja bekanntlich auch zweibeinige Schweine herum.
Kommentar ansehen
08.09.2006 23:04 Uhr von BILDungiswichtich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum: faellt mir dazu bloss als erstes ein Lied von Reinhard May ein :-)
Kommentar ansehen
09.09.2006 09:29 Uhr von Tommy69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Völlig korrekt: Denn der Jäger (bin selbst Jäger) muss das Wild 100%ig "ansprechen" können.
D.h. was für ein Wild, Zustand usw.
Das dient u.A. dazu sicherzustellen dass keine trächtigen Tiere getötet werden.

Wer aus welchen Gründen auch immer nicht ansprechen kann ... Finger vom Abzug! Besonders in der Dämmerung.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auch Tunesien verbannt "Wonder Woman" aus den Kinos
Balearen: Mietwagen-Limitierung soll Touristenboom einschränken
Microsoft beschließt Ende für Grafiksoftware "Paint"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?