08.09.06 13:00 Uhr
 7.825
 

Entführung: Zeugin hat zwei Männer gesehen - Natascha gibt nur Priklopil an

Das Bundeskriminalamt ermittelt weiter intensiv im Entführungsfall von Natascha Kampusch. Die Aussage einer damals zwölfjährigen Schülerin, dass Natascha von zwei Männern entführt wurde (ssn berichtete), beschäftigt die Ermittler noch immer.

Generalmajor Gerhard Lang vom Bundeskriminalamt sagte am gestrigen Donnerstag: "Das ist eine Zeugenaussage, die wir sehr ernst nehmen..." Natascha Kampusch sprach während des TV-Interviews nur von Wolfgang Priklopil, der sie verschleppte.

Die Umgebung von Nataschas Aufenthaltsorts während der achtjährigen Gefangenschaft wird weiter untersucht. Archäologen helfen den Ermittlern bei ihrer Arbeit. Es soll auf dem Grundstück des Entführers ein Kühlschrank vergraben worden sein.


WebReporter: alexolaf
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Entführung, Wolfgang Priklopil
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

44 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2006 13:34 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
von wann ist diese aussage? von vor 8 jahren, oder aus jüngerer zeit? wird leider nicht klar.
Kommentar ansehen
08.09.2006 13:44 Uhr von kaminholzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Wahrheit werden wir wohl nie erfahren mir ist das ganze eh suspekt... aber so ist das ja immer mit Nachrichten:

Die Wahrheit werden wir wohl nie erfahren..
Kommentar ansehen
08.09.2006 13:46 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das: einzige was an dieser News neu ist, ist die Tatsache, dass man jetzt nach einem verbuddelten Kühlschrank sucht - alles andere ist ein alter Hut. ssn hat bereits mehrfach über die Suche nach dem/einen zweiten Täter berichtet.
Kommentar ansehen
08.09.2006 13:53 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
an dem fall ist eh so einiges komisch: und ich glaube ich bin nicht allein mit dieser meinung.
Kommentar ansehen
08.09.2006 13:55 Uhr von alexolaf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das entscheidende: an dieser News ist, dass die Ermittler wohl nicht alles glauben was Natascha sagt... Sie forschen und forschen. Die Tatsache, dass Natascha im Interview sagte, dass es nur einen Entführer gibt, ist auch neu.
Kommentar ansehen
08.09.2006 13:56 Uhr von niffer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Komische story: komische person... Wenn da nicht noch mehr dahinter steckt.
Kommentar ansehen
08.09.2006 13:59 Uhr von alexolaf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich könnte mir vorstellen: wie es wirklich war, aber das hier zu äußern ist gefährlich....
Kommentar ansehen
08.09.2006 14:35 Uhr von LMS-LastManStanding
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
niemand wird es wissen: ausser sie selbst, aber irgendwas kommt mir an der ganzen sache sehr spanisch vor wenn ich ehrlich bin, dafür ist sie einfach auf einem zu "aktuellen" stand der dinge mit dem was sie reden kann, wenn sie 8 jahre irgendwo eingesperrt gewesen war....

naja, erfahren wird das wohl nie einer.
Kommentar ansehen
08.09.2006 14:44 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur mal so: ein kleiner Hinweis.
Sie hat Zeitungen lesen dürfen und hat auch Fernsehen schauen dürfen.
Deshalb kann sie auch auf dem aktuellen Stand sein.
Bildung zu erlangen, war ja nach ihrer Aussage, ein Weg, nicht verückt zu werden, sowiet ich das den Auszügen in der FAZ entnehmen konnte.
Kommentar ansehen
08.09.2006 14:50 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@alexolaf: Lass mich raten.
Die Kleine wurde entführt und "umerzogen". Irgendwann hats ihr dann Spass gemacht oder sich zumindest dran gewöhnt.
Eigentlich ist sie nicht geflohen, sondern nachdem sich die 2 Männer gestritten hatten (worüber auch immer) und einer den anderen umgebracht hat ist sie abgehaun. Aus Angst auch umgebracht zu werden.
Der Streit ging vermutlich darum wo der eine Mann den Kühlschrank verbuddelt hatte. Denn in dem war noch ein Glas Hausgemachte Marmelade.

Nein. Ernsthaft. Wie es war.. keine Ahnung.

Aber ich finde auch mehrere Punkte merkwürdig..

1. Das mit dem 2. Entführer der von dem Opfer bis dato unerwähnt blieb
2. Das Mädchen wurde mit 10 entführt.. aus ihrem vertrauten Umfeld gerissen von Männern die sie nicht kannte. Wie um alles in der Welt ist sie so klar im Kopf geblieben wenn sie die ganze Zeit fast nur an Flucht gedacht hat (sich also nie mit ihrem Schicksal abgefunden hat)?
3. Bei ähnlichen Fällen kann die Presse es gar nicht mehr abwarten über Vergewaltigung, Misshandlungen, etc. zu berichten. In diesem Fall hingegen.. gar nix! Nicht mal ne Andeutung was die beiden / der eine mit dem Mädchen gemacht haben. Ausser eingesperrt.
4. Angenommen das Mädchen war wirklich so Willensstark und nach 8 Jahren noch die Kraft zu finden abzuhauen aus der Gewalt ihrer Entführer. Das sie sich 2 Wochen danach in aller Öffentlichkeit breittritt und das noch dazu ohne "Sichtschutz" im TV wundert mich arg.

Wie gesagt. Nirgendwo ein Beweis das es nicht so war wie die gute Frau erzählt. Aber soviele Ungereimtheiten das man an ihren Worten zumindest teilweise zweifeln könnte.
Kommentar ansehen
08.09.2006 15:01 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@alle: zu jedem scheiss finden sich immer ein paar die gleich verschwörungstheorien anzetteln, daskozt einen so an. habt ihr das itnerview gesehen? schaut euch das mädel mal an. ihr seid doch nich ganz sauber... hauptsache sie ist jetzt frei und kann tun was sie will
Kommentar ansehen
08.09.2006 15:14 Uhr von Shrine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ jens3001: Es gibt die Aussage einer Polizeibeamtin, nach der Natascha Kampusch wohl sexuell missbraucht wurde, das Mädchen selbst das aber nicht so sehe, da es ihrer Meinung nach "freiwillig" war.

Im Fernsehinterview hat sie den Missbrauch als Unwahrheit bezeichnet. Auch das könnte lediglich bedeuten, dass sie es nicht als Missbrauch betrachtet, obwohl es faktisch doch einer war.
Kommentar ansehen
08.09.2006 15:28 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@shrine: Das habe ich nicht mitbekommen.

Wie gesagt. Nirgends Fakten das sie lügt aber einiges an Anzeigen das es doch so ist.
Oder sie sich evtl. was vormacht.

Vor allem finde ich dieses sehr frühzeitige Fernsehinterview merkwürdig. Warum so früh? Die Frau war 8 Jahre gefangen und wurde zu was weiss ich gezwungen.
Wenn sie die Handlungen an ihr als "freiwillig" eingestuft hat.. dann kann sie ja wohl kaum in dem Sinn an Flucht gedacht haben. Oder doch?
Wenn sie nur so getan hat als ob gibt es für sie keinen Grund diese Vergewaltigungen nicht zu nennen.

Aber blazebalg hat auch Recht.
Gut das sie jetzt frei ist.
Kommentar ansehen
08.09.2006 15:57 Uhr von murcielago
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bla bla blablabla blabla bla bla.
Kommentar ansehen
08.09.2006 16:20 Uhr von devil68
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@murcielago: Könntest Du den zweiten Teil deiner Ausführung etwas genauer erläutern???
Kommentar ansehen
08.09.2006 16:31 Uhr von Vampire666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
merkwürdig??? merkwürdig ist noch die harmlosteste umschreibung de ganzen sache!
8 jahre ... und in dieser zeit war nichtmal ein zahnarztbesuch nötig?
da frage ich mich, wiso die gute einen toten zahn , bzw. eine schlechte krone im mund hat .. mit 10 kann sie die nicht bekommen haben!
8 jahre ... und zusammen in die stadt sind die auch gegangen (ich hab das interview gesehen), udn sie hat sich nicht getraut jemaden anzusprechen oder einfach abzuhauen?
naja.. man kann ihr nicht in den kopf schauen, aber das helsinki syndorm wird wohl bei ihr auf fruchtbaren boden gefallen sein!
...
V.
Kommentar ansehen
08.09.2006 16:55 Uhr von partizan23mz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Vampire 666: war es nicht das Stockholm-Syndrom ??

Also die Sache ist schon ein bißchen merkwürdig, aber jeder Mensch verarbeitet eine Situation anders..
Kommentar ansehen
08.09.2006 17:36 Uhr von LittleBlackAngel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum suchen die nach einem Kühlschrank?
Habe das Interview nicht gesehen...was ist so wichtig an diesem Kühlschrank?
Kommentar ansehen
08.09.2006 17:45 Uhr von Vampire666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@partisan: recht haste .. hab aber gerade festgestellt, das ich da nicht der einzige bin, der sich da gern vertut :-)
siehe hier:
http://de.wikipedia.org/...
...
V.
Kommentar ansehen
08.09.2006 19:39 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vampire666: wow, das ist ja toll. jetzt hast die kurve grad noch gekriegt und wirst nich vermöbelt, jedenfalls wegen dem nich... deine ansichten sind bissel... komisch... in wirklichkeit stecken the skulls dahinter oder :P

lol
Kommentar ansehen
08.09.2006 21:03 Uhr von drfaustus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vergewaltigung: Wenn ich das Richtig mitbekommen habe, wurde Medien, die irgendwas in Richtung Missbrauch, Vergewaltigung o.Ä. berichten, mit Klage gedroht. Ich denke mal, davor haben die jetzt alle ein bisschen Schiss...

Außerdem, wenn der Typ die ununterbrochen missbraucht hätte, wäre sie jetzt wahrscheinlich ein bisschen gestörter.

@Zahnarzttheorie: Klar, und das WTC hat die CIA gesprengt, alles klar.
Kommentar ansehen
08.09.2006 21:16 Uhr von Hebalo10
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es brodelt wieder, @Shrine , im gesamten Interview gab es nicht die kleinste Andeutung einer Frage zu sexuellem Missbrauch, also nicht einfach etwas hinein interpretieren, was es nicht gibt. Über alles andere zu spekulieren ist müßig, keiner war dabei, keiner hat was gesehen, der Rest: so entstehen Gerüchte, so wird Meinung gemacht. Die Zukunft wird zeigen, was geschehen ist.
Kommentar ansehen
08.09.2006 21:31 Uhr von Shrine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Hebalo10: >>
im gesamten Interview gab es nicht die kleinste Andeutung einer Frage zu sexuellem Missbrauch
<<


Das stimmt. Aber das hat Natascha Kampusch dennoch nicht davon abgehalten, sich dazu zu äußern. ;-)

Auf Wunsch zitiere ich Dir gerne die betreffende Stelle.



>>
Über alles andere zu spekulieren ist müßig, keiner war dabei, keiner hat was gesehen
<<


Trotzdem haben wir diese Aussage der Polizeibeamtin, die ich übrigens direkt aus ihrem Munde im TV vernommen habe.

Dazu die Mitteldeutsche Zeitung:
>>
Dabei gingen weder die Ministerin noch die Kriminalisten auf Fragen nach einem möglichen sexuellen Missbrauch ein. Die Polizistin, die Natascha nach ihrer Flucht zuerst betreut hatte, hatte dies bestätigt. Dem österreichischen Fernsehen sagte sie: «Aber ihr ist das nicht bewusst. Sie sagt, sie hat immer alles freiwillig gemacht.»
<<
Kommentar ansehen
08.09.2006 21:31 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja ja, das war zu erwarten, die Erwartungen der "Betroffenen" wurden nicht erfüllt, und jetzt wird so lange spekuliert bis ein möglicht verruchtes Bild entsteht, dass die Fantasie ein wenig anregt.
Wie schon mal geschrieben, sie hat mit ihren Auftritt weder die Rotzpresse noch die sabbernden Voyeure "befriedigt", das wird sich rächen.
Kommentar ansehen
08.09.2006 21:46 Uhr von Hebalo10
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Shrine, ich werde mich nicht an Spekulationen beteiligen. Das Mädel hat genug mitgemacht, Einzelheiten, die den Tatsachen entsprechen, werden mit Sicherheit in naher Zukunft an die Öffentlichkeit gelangen. Bis dahin sollte sich doch der Mob gnädigst zurückhalten.

Refresh |<-- <-   1-25/44   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?