08.09.06 11:29 Uhr
 316
 

Wien: Vier Jahre Haft für Alarmanlagen-Experten nach Kunstdiebstahl im Museum

Im Mai 2003 wurde aus dem Kunsthistorischen Museum in Wien die Skulptur "Saliera" des Renaissance-Künstlers Benvenuto Cellini gestohlen. Die Skulptur hat einen Wert von etwa 36 Millionen Euro.

Der Täter verlangte für die Skulptur mehrfach Lösegeld und drohte sogar damit, das Objekt einzuschmelzen. Als die Polizei Fahndungsfotos publik machte, stellte der Kunstdieb sich selbst und gestand, wo er das wertvolle Kunstobjekt verscharrt hatte.

Am Donnerstag wurde der geständige Täter zu einer Haftstrafe von vier Jahren verurteilt. Die Anklage wegen Erpressung wurde vom Gericht wegen mangelnden Beweisen zurückgewiesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, Haft, Museum, Kunst, Wien, Experte, Alarm
Quelle: www.baz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner
Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2006 12:06 Uhr von K. Diekmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Korinthenkacken kann ich auch In der ÜS ist von einem Alarmanlagen-Experten die Rede- wo steht das im Text- kein Bezug hergestellt?!

Kunsthistorisches Museum- wird das wirklich Groß geschrieben- m.E. kein Eigenname

Letzter Absatz- hätte es nicht "wegen mangelnder Beweise" heißen müssen ?

An alle- ich bin ja eigentlich nicht so- aber wer im Glashaus sitzt, soll nicht mit Steinen werfen......
Kommentar ansehen
08.09.2006 12:08 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Diekmann: Heul doch, du Rachebewerter.
Kommentar ansehen
08.09.2006 12:15 Uhr von K. Diekmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra: Das ist jetzt einfach unter meinem Niveau- wenn Du andere kritisierst, musst Du auch damit rechnen, dass diese Deine News mal kritisch bewerten- außerdem ist eine 7,0 ja immer noch eine Drei- mit Rache hat das nichts zu tun. Deine PM-Drohung, mich jetzt bei den Admins anzuschwärzen, da ich Dich angeblich beleidigt hätte finde ich nur kindisch- ich kann gar nicht glauben, dass sich hinter Deinem Avatar eine erwachsene Frau von 41 Jahren befinden soll.
Komm mir mit sachlichen Argumenten- ansonsten erübrigt sich für mich jedwede weitere Diskussion.
Kommentar ansehen
08.09.2006 12:21 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diekmann *taschentuchreich*: Ich will auch gar nicht mit "Leute" diskutieren, die andere erst per Message beschimpfen, weil sie gerade eine 7 wegen lausiger Formulierung bekommen haben, und dann öffentlich so tun, als wären sie das Unschuldslamm vom Dienst.
Kommentar ansehen
08.09.2006 12:31 Uhr von K. Diekmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra: Ich habe Dich nicht per PM "beschimpft" sondern Dich lediglich gefragt, warum Du der Meinung warst, die Formulierung meiner News sei schlecht- ich lasse mich von Dir mit Deiner Behauptung, ich wolle hier das Unschuldslamm spielen, nicht in diese Ecke drängen.

Schwärz mich doch ruhig bei den Admins an- ich sehe dem gelassen entgegen.

In der Vergangenheit ist mir schon öfter aufgefallen, dass Du Dich in Foren hier sehr rechthaberisch und arrogant giebst- keine andere Meinung neben Deiner eigenen unfehlbaren duldend- ich denke mal, dass ich Dir in dieser Beziehung einiges voraus habe- werde einfach mal kritikfähiger und akzeptiere, dass andere genausogut wie Du- oder noch besser sein können...............
Kommentar ansehen
08.09.2006 13:31 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
titel: der alarmanlagen-experte aus dem titel fehlt in der news komplett! was hat der damit zu tun?
Kommentar ansehen
08.09.2006 13:35 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
shadow: was der damit zu tun hat? bissel nachdenken: vielleicht war der verurteilte alarmalgen-experte von beruf?
Kommentar ansehen
08.09.2006 16:00 Uhr von oralke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Alarmanlagen-Experte: deshalb das milde Urteil.
Orginal Artikel lesen.
Kommentar ansehen
08.09.2006 17:12 Uhr von Volksspeer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra & @Diekmann: Tragt euren ´Ehekrieg´ nicht hier in der Öffentlichkeit aus!!

@ciaoextra
In Deiner Antwort an ´shadow´ erwähnst Du einen völlig unbekannten Beruf. Was ist denn ein Alarmalgen-Experte??

@Diekmann
"wegen mangelnden Beweisen" ist doch genauso richtig wie "wegen mangelnder Beweise".
Beim ersten Fall handelt es sich um die Pluralform, beim zweiten ist es doch Singular.
´Kunsthistorisches Museum´ ist sehr wohl ein Eigenname.

Jaja, die deutsche Sprache beherrschen Viele nicht mehr richtig. Deshalb fallen die Pis(zz)a-Studien so schlimm aus! :-)
Kommentar ansehen
08.09.2006 17:17 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Volksspeer: AUA: Das war ja ´n hübsches Eigentor... Die Beweise sind leider immer Plural... Du meintest "Genitiv" und "Dativ" und ja, insofern hast du Recht, beides ist korrekt.
Kommentar ansehen
08.09.2006 18:24 Uhr von k. diekmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Volksspeer: Also Volksspeer- Du liegst dermaßen falsch- nicht nur, dass Du offenbar Singular und Plural nicht auseinanderhalten kannst- auch die korrekte Anwendung von Genitiv ist Dir offenbar nicht geläufig.

"Wegen" ist gemeinhin eine Präposition, die den Genitiv fordert. Umgangssprachlich kann man auch den Dativ benutzen- wohlgemerkt umgangssprachlich- im Aufsatz, Interpretation etc. wird Dir jeder Lehrer dafür einen Grammatikfehler reinwürgen. Im Schriftdeutsch vor allem auf einer Newwseite sollte der Gebrauch von "Wegen" im Zusammenhang mit Dativ tunlichst vermieden werden sollte..........

Beim Kunsthistorischen Museum gebe ich Dir mittlerweile Recht- das ist wohl wirklich ein Eigenname-hab mal nachgegooglet......
Kommentar ansehen
11.09.2006 09:47 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@K.Diekmann: Schmarrn: Nachdem auch lt. Duden & Wahrig die Verwendung des Dativs bei "wegen" erlaubt ist, DARF ein Lehrer gar keinen Grammatik"fehler" anstreichen.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?