07.09.06 21:58 Uhr
 182
 

Wegen Pipeline-Lecks in Alaska: BP will 432 Mio. Euro in Sanierung investieren

Wie der britische Ölkonzern BP mitteilte, sollen in den kommenden zwei Jahren insgesamt 432 Millionen Euro in die Sanierung seiner Infrastruktur in Alaska investiert werden.

Nach zahlreichen Lecks in Pipelines sollen diese nun in Ordnung gebracht oder ersetzt werden.

Zudem sollen die Inspektionsmethoden und Inspektionskriterien von maroden Pipelines auf aktuellen Stand gebracht werden.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Sanierung, Pipeline, Alaska
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stuttgart: Café sorgt mit Jogginghosen-Verbot für Aufregung
Einst schwerster Mensch der Welt nimmt drastisch ab: Von 595 auf 120 Kilogramm
Südafrika: Haftstrafe für Oscar Pistorius um über sieben Jahre verlängert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?