07.09.06 21:55 Uhr
 653
 

Wegen Gaspreiserhöhung: Sammelklage gegen RWE

Vor dem Landgericht Dortmund hat die Verbraucherzentrale NRW Klage gegen den Gasversorger RWE Westfalen-Weser-Ems eingereicht. Durch die Klage könnten die Kunden das zuviel gezahlte Geld ab dem Jahr 2004 wieder zurückerhalten.

Laut dem Vorstand der Verbraucherzentrale, Klaus Müller, soll geklärt werden, ob die Preiserhöhung mit den AGB oder mit der allgemeinen Rechtsverordnung begründet werden darf. Kritik richtete Müller an den freien Markt, da dieser missbraucht wird.

Weiter kritisierte Müller, dass die Energieversorger ihre Preiserhöhungen nicht ausreichend begründen. Müller hofft, dass ein mögliches positives Urteil auch Auswirkungen auf die AGB anderer Energieversorger hat.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: RWE, Gaspreis
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2006 01:37 Uhr von Gunny007
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
aha: wenn das in der energiewirtschaft so geht wie in der telekommunikation dann müssen sich die energiemafiosis ganz schön warm anziehen.
liebe aktionäre, keine angst, bevor euch die dividende gekürzt wird, werden einfach einige tausend, zehntausend menschen entlassen.
Kommentar ansehen
08.09.2006 05:07 Uhr von fanatiker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor zur Bewrtung des Titels: Durch solche Newstitel und Meldungen wird hier in Deutschland die alte Sage der Möglichkeit des Rechtsmittels einer Sammelklage lebendig gehalten.
Es gibt KEINE Sammelklage in Deutschland.
Auch in der News steht nichts davon, geklagt hat hier nur einer: die Verbraucherzentrale.
Siehe auch
http://de.wikipedia.org/...

Richtig wäre z.B. gewesen:
Wegen Gaspreiserhöhung: Klage gegen RWE
oder
Wegen Gaspreiserhöhung: Verbraucherzentrale klagt
oder wie auch immer.
Kommentar ansehen
08.09.2006 07:22 Uhr von Mathimon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Viel zu mächtig! Ohje ich fürchte, dass die Lobby der Energieversorger sich schon etwas zu stark in den Bundestag eingekauft hat, als das man hier wirklich die Preislawine aufhalten könnte.
Kommentar ansehen
08.09.2006 08:05 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die Verbraucherzentrale gewinnen sollte, Fliegt wahrscheinlich bei RWE die gesamte Rechtsabteilung raus, weil sie die Lobby-Politikern nicht die richtige Version der allgemeinen Rechtsverordnungen über die Lobby vorgegeben haben.

Ich glaube, daß wir ein paar arbeitslose Juristen mehr verkraften können!
Kommentar ansehen
08.09.2006 13:30 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fanatiker: aha, und was war mit der sammelklage gegen die telekom wegen den falsch bewerteten imobilien?
Kommentar ansehen
08.09.2006 13:35 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gunny007: Über Bewertung von Immobilien kanste endlos diskutieren!
Kommentar ansehen
08.09.2006 14:26 Uhr von lostscout
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@gunny: Sammelklagen sind in Deutschland nicht zulässig!

Das was meist als Sammelklage bezeichnet wird sind viele, viele Klagen zu einem und dem selben Thema gegen einen Angeklagten!

100 Personen betrogen, so müssen 100 Personen gegen den Betrüger einzeln klagen.
Ist für die Presse einfacher dies als Sammelklage zu bezeichnen!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?