07.09.06 19:29 Uhr
 308
 

Feuer an Bord eines russischen Atom-U-Boots tötete zwei Seeleute

Der Brand brach durch einen Kurzschluss, laut Nachrichtenagentur ITAR-Tass, aus. Es besteht keine Gefahr einer nuklearen Katastrophe, da der Atomreaktor deaktiviert wurde.

Nun wird untersucht, ob Besatzungsmitglieder Vorschriften missachtet haben. Bei dem Feuer sind zwei Besatzungsmitglieder tödlich verunglückt.

"St. Daniil Moskowski" ist der Name des betroffenen russischen Atom-U-Bootes. Das Boot ist aufgetaucht und wird nun zu seinem Stützpunkt abgeschleppt.


WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Feuer, Atom, Bord, Seele, Atom-U-Boot
Quelle: www.solms-braunfelser.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.09.2006 19:14 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh man, sollten die Russen nicht lieber ihre Armee straffen? Sprich einige Fahrzeuge,Boote, und Waffen (Raketen) verschrotten. Nur eine Menge behalten, die man auch warten kann.
Kommentar ansehen
08.09.2006 09:26 Uhr von golf_3_gti84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist: bestimmt die einzigste Meldung die im wahrsten SInne des Wortes "aufgetaucht" ist.^^

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?