07.09.06 18:54 Uhr
 1.860
 

Einnahmen von einer Milliarde Dollar: "Fluch der Karibik 2" durchbricht Schallmauer

Das Piratenabenteuer "Fluch der Karibik 2" hat die Schallmauer mit Einspieleinnahmen von mehr als einer Milliarde US-Dollar weltweit durchbrochen und befindet sich nun auf dem dritten Platz der erfolgreichsten Filme aller Zeiten.

Nur das Untergangsepos "Titanic" und die Tolkienverfilmung "Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs" konnten bislang diese magische Grenze ebenfalls durchbrechen.

Dabei wurden alleine in den USA bisher 414 Millionen US-Dollar eingenommen. Die restlichen Gelder wurden außerhalb der Vereinigten Staaten eingespielt. "Fluch der Karibik 3" wird voraussichtlich am 25. Mai 2007 in den Kinos starten.


WebReporter: Gucky
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Dollar, Milliarde, Fluch, Einnahme, Karibik, Fluch der Karibik
Quelle: www.cinescape.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Johnny Depp wollte keinen weiblichen Bösewicht in "Fluch der Karibik 5"
Paul McCartney als Pirat in neuem "Fluch der Karibik"-Film zu sehen
"Fluch der Karibik"-Film geleakt: Disney wird angeblich von Hackern erpresst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.09.2006 18:32 Uhr von Gucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, Gore4 Verbinski hat es eben drauf :). Wobei mir der erste Teil noch ein wenig besser gefallen hat als das Sequel...
Kommentar ansehen
07.09.2006 19:00 Uhr von mutanto
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich sag dazu nur eins: SAVVY ?
Kommentar ansehen
07.09.2006 19:37 Uhr von mhoffmannw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und das wo doch soviele kopien im internet rumgeistern.

sollte uns das zu denken geben? *grübel*
Kommentar ansehen
07.09.2006 19:52 Uhr von mrmaximo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
HÄNGT DIE RAUBKOPIERER!!!! Sieht ihr... Wenns keine illegalen Downloads gäbe, hätten die sicherlich 2 Mrd. gemacht..!!

Naja, mit der Milliarde werde unteranderem noch Agressivere Anti Download Konzepte Finanziert...


Jedes Jahr hört man von neuen Rekordumsätzen in der Film und Musikbranche aber anderseits ist man als Raubkopierer Verbrecher, da man ja noch mehr Millionen einnehmen könnte, als ob nicht ohnehin schon zuviel da sind....

Finde es jedes mal aufs neue ziemlich spaßig...
Kommentar ansehen
07.09.2006 19:59 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenns keine illegalen Downloads: gäbe, hätten wir vielleicht mehr Kinobesucher und die Eintrittspreise könnten gesenkt werden.
Kommentar ansehen
07.09.2006 20:34 Uhr von Dayta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich will garnicht in ein kino gehen ..: es ist schlechter sound anlagen aus dem mittel alter selbst bei sogenannten hightech cinemas tztz dreckig schlechte sitz möglichkeiten nahrungsmittel übern verfallsdatum und schlecht zubereitet andere machen pausenlos geräusche und stören reden piepen tuscheln knistern husten .. himmel ich will nen film genießen und nich ständig gestört werden dabei. das ist keine geld frage ich würde 50 euro ausgeben wenn ich den film dafür in RUHE sehen darf. ohne das 500 menschen um meinen sitzplatz herum es nicht lassen können einen film zu kommentieren. echt ins kino geh ich nicht sorry. ich sehe mir die filme solange illegal an bis die es auf die reihe bekommen ordentliche datenformate anzubieten. darunter versteh ich bei fluch der karibik n avi gut codiert auf einer größe von 8 GB zum download. solang die kein geld dafür nehmen kann ich auch keins zahlen .. schade .. würde so manche filme wirklich gern unterstützen ...

pumuckel raumpatrullie orion startrek stargate farscape babylon 5 --- und kommt mir nicht mit dvds ich bin kein dj und hab kein bock darauf material lager für die medien industrie zu werden auch die sogenanngen blueray oder was wenn ich schon höre 100 GB kapazität ist doch n witz. 100 GB da passt nicht mal stargate drauf (in schlechter qualli 350 MB pro folge) ganz zu schweigen von den 790 MB releases ... bei mir trohnt n raid system mit 600 GB allein stargate alle folgen sehr ärgerliche arbeit die selbst rippen zu müssen damit man die in guter qualli hat. die dvds besitze ich .. geguckt hab ich diese jedoch nie ... ist müll der rumliegt in meinen augen genau wie n kino nix als massen abfertigung.
ach ja und wer fluch der karibik sehen will kann sich ma umschauen es ist schon fertig zwar noch nich der endcut aber der film is drin. .. gruß an alle die wie ich alles was sie ERST illegal besessen haben totzdem orginal haben .. 20000 musik cds 5000 dvds über 4000 orginale computer spiele rechtfertigen mein sehr ausgefallenes hobby. und nur so kann ich gegen diese industrie ZU RECHT schimpfen ..

zum teufel mit dem urheberrecht ...
Kommentar ansehen
07.09.2006 20:56 Uhr von zagor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glückwunsch, aber: soo doll war der Film wirklich nicht. Der erste war um Längen besser.
Kommentar ansehen
07.09.2006 20:58 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
An Geld scheint´s meinem Vorredner ja nicht zu mangeln. :-)

Dafür spart er an Grossbuchstaben und Absätzen. War´n bisschen schwer zu lesen.


´Ne etwas verrückte Einstellung, aber nun gut, wenn er die Originale dazu kauft, würde ich da nix gegen sagen.
Kommentar ansehen
07.09.2006 21:44 Uhr von Henniksen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich geh nicht mehr ins Kino: Nur noch bei "Mega-Brüller" gehe ich ins Kino.
Ich gebe doch kein Geld auf für Leute die K**der er*re*sen :( nur weil sie anstatt mit Videorecorder(legal) statt mit Computer(schwer illegal) aufnehmen
Kommentar ansehen
07.09.2006 21:47 Uhr von think_twice
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Dayta: auch wenn du im nachherein die orginale kaufst, bleibt das runterladen eine urheberrechtsverletzung.

du schreibst von schlechtem sound im kino, nun verate mir doch mal wo du eine kopie von aktuellen filmen herbekommst, die besser ist als der sound im kino ;) .

naja jedem sein spaß,

übrigens kann man kinos auch für sich alleine mieten, ist nur eine frage des preises.

fluch der karibik 2 war aber nicht so doll wie der erste, und das lag nicht am knistern der anderen kinobesucher.
Kommentar ansehen
07.09.2006 22:50 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bizarr: das meiste davon kann man wohl dem ersten teil anrechnen. teil 2 ist eher ... schlecht!
Kommentar ansehen
07.09.2006 23:49 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Henniksen: Die Zwangsbehandlung aller Kinobesucher und auch der Käufer von DVDs mit elenden Moralappellen ist eine Zumutung, das stimmt.

Aber dafür können die Kinos eigentlich recht wenig.
Deswegen werde ich nicht die Kinos boykottieren, sondern eher lautstark meinen Widerstand formulieren. Z.b. mit Briefen an die Verleihfirmen.


Zu den MEGA-Brüllern:
Gerade, wennn Du nicht zu den Mega-Brüllern, sondern stattdessen zu den kleinen, aber feinen Independent- und Arthouse-Filmen gehst, bleibt Dir a) nicht nur öfter der Moralhinweis erspart, sondern Du siehst b) auch oft noch die besseren Filme. Also wenn schon Kino-Boykott, dann die grossen Mega-Brüller, denn nur da hat´s Wirkung an der richtigen Stelle.
Kommentar ansehen
08.09.2006 01:16 Uhr von Runeblade
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Standard Standardeinstellung der meisten pseudo-verwöhnten Mitbürger dieses Landes, Erwartungshaltungen niedrig halten, immerhin ist es ja "nur" ein Nachfolger zum erfolgreichen ersten Teil. Und ausserdem zerreissen die Medien mit Vorliebe einen "unoriginellen" Aufguss eines ersten Teils. Immer neu, alles besser und schneller und am Besten so originell wie möglich... Sorry, ein Nachfolger ist ein Film oder allgemein ein Produkt das auf dem Vorgänger basiert... Alles schlechtreden, das kann die Menschheit ja gut.

@Dayta...
Bisschen geisterkrank? Ist nur ne Frage... zuviel Geld? Kein Leben? Net ganz dicht? Fragen über Fragen....
Kommentar ansehen
08.09.2006 11:36 Uhr von Rpnya
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klonk Klonk: Juhuu, ich hab die Schallmauer durchbrochen!!!!

Tut mir Leid, aber ich finde, das ist eine etwas unpassende Vormulierung und das auch noch zwei Mal im gleichen Text und ein Mal davon in der Überschrift...
Kommentar ansehen
08.09.2006 15:25 Uhr von cloud7
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gute presseberichte kann man kaufen: Sieht so aus, als wäre viel Geld investiert worden, das gut darzustellen.

Im umlauf hört man was ganz anderes über den Film... Pirates of the Carribean reloaded
Kommentar ansehen
08.09.2006 15:48 Uhr von Dayta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt eine kopie ist nicht gut: die meisten geben sich mit einer kopie im landläufigen sinne zu frieden. aber wer spricht denn von einer kopie .. eine urheberrechtsverletzung tritt dann auf wenn es nicht gestattet ist. ich sehe mir nicht sonderlich viele filme an aber die die ich mir ansehe sind orginale das können auch mal 30 gb sein für einen kingkong den ich 20 minuten sehe und wieder ausmache weil ich mehr erwartet hatte nach dem sehr schönen trailer. zurück zum kino ja allein mieten kann man es aber die sitze sind dann immer noch die selben und hinlaufen und zurück laufen muss ich auch noch ... ich bin ganz sicher nicht die breite masse (auch wenn ein blick in den spiegel das gegenteil erahnen lässt) aber ich denke das downloads legalisiert in guter qualität zu einem gutem preis der nächste schritt ist. das is auch nur so weil ich nicht glaube das die menschen es durchziehen und einfach mal etwas gratis anbieten. auch wenn es geld kostete nicht um prestige oder dergleichen sondern um andere menschen glücklich zu machen das fehlt mir n bisschen auf dieser welt


@ den der über meine groß und klein schreibung meckert .. sorry :) aber ich habe mich über die jahre so sehr daran gewöhnt diese komischen haken striche und kleckse in der sprache weg zu lassen ist schwerer zu lesen für jemanden der es richtig gelernt hat und gewöhnt ist. an dich ein ehrlich gemeintest "es tut mir leid"

und ps . viel geld hab ich nich ... (ich hab die ganze scheisse ja hier bezahlt ... kein auto keine frau keine kinder aber besitzer von nun 18 rechnern (notebooks nicht mitgezählt) und einer stromrechnung von 400 euro grrrr. reich bin ich ganz sicher nich aber erst computer dann ich .. dann ganz lange garnix :)
jedem seinen weg.. mir den meinigen.
Kommentar ansehen
08.09.2006 16:48 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Dayta: Schon gut. :-): Originalität ist ja auch was wert.

Wenn ein Excentriker echt ist, dann verzieh ich dem auch manches. *g*



Was meinen Weg angeht: Ich brauch´ das Kino ab und an, um mal unter Leute zu kommen. Und es ist, genau wieTheater, mal eine andere Atmosphäre.

Richtig gute Filme, wo´s auf´s Zuhören ankommt, sehe ich allerdings auch lieber ruhig auf DVD.
Kommentar ansehen
08.09.2006 17:46 Uhr von Dayta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
siehste wohl: da fängst schon an .. dvd find ich entgegen der wohl allgemeinen annahmen eine echt schlechte qualität. es ist kleinauflösend und in einem farbraum gefangen ist glaub ich ähnlich wie man eine schallplatte aus vinyl als wärmer empfindet auf einer dementsprechenden anlage. digital kann besser klingen klar aber dafür müssen die frequenzbreiten da sein. wenn george lukas beispielsweise mit material filmt das nach der digitalisierung über 8000 pixel in der breite misst .. find ich als vergleich die dvd einen geringen ersatz. zur not gehen dvds aber hohe auflösungen ziehe ich vor
übrigends mal was zum schmunzeln trotz meiner suche nach qualität sitze ich hier immer noch an einem stereo arbeitsplatz nix 5 oder 9 kanal hat wohl bei mir damit was zu tun das ich anatomisch auf 2 eingänge begrenzt bin ein ohr links und eins rechts. aber mal zurück zum thread


ich geb dem jenigen recht das der teil 1 in tick besser war. meine meinung vorweg teil 3 find ich nich sonderlich gut aber auch nicht schlecht. erinnert ein bisschen an die matrix reihe .. ein teil 1 mit geklautem inhalt von namen und handlungen bis über gemachte witze ein teil 2 wegen geld ein teil 3 ums komplett zu machen weil triologie verkauft sich gut .. am ende haben 2 und 3 nur eine daseins berechtigung auf grund der existenz des anderen und alleine stellen sie einen eher halben film da. ich sehe piraten der karibik nicht als trillerogie an sondern als ein film in 3 teilen wobei das erste drittel gut ist und am ende immer dünner wird.. einen anderen film zu machen hätte ich als sinnvoller empfunden
Kommentar ansehen
09.09.2006 10:51 Uhr von schneegecko2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jugendliche, gute Filme und Raupkopien: An alle, die hier posten nach dem Motto: gäb es keine Raupkopien= 2 Mrd. US-Dollar --> bullshit.
Ich bin anfrang 20, gehe sehr gerne ins Kino und bekomme/ habe so ziemlich jeden interessanten und guten Kinofilm, der gerade läuft auf Platte. Ich bin darüber hinaus mit meinem Verhalten bei weitem kein Einzelfall
Widerspruch? Keines wegs!

Zu erst habe ich Fluch der Karibik2 auf nem Screener in ner sau beschissenen Qualität gesehen. Dann habe ich ihn mir im Ausland in Originalvertonung im KINO angeschaut. Danach auf nem DVD Rip in deutsch und dann nocheinmal im KINO auf deutsch. Hm bin ich damit ein böser Raupkopierer, der der Filmindustrie nichts als Schaden zugefügt hat? Wohl kaum.
Denn wenn ein Film wirklich gut ist, dann gehe ich gerne ins Kino OBWOHL ich den Film schon kenne! Warum? Ganz einfach, Kino bietet etwas sehr wichtiges was keine Raubkopie kann: die Atmosphäre! Auf das Lachen und Erchrecken der Zuschauer, Superraumklang, Popkorn, bequeme Sessel, mit anderen Menschen gemeinsam etwas erleben. DAS ist der Grund ins Kino zu gehen.

Jedoch kann ich dies nur genießen, wenn der Film eine angemessene Qualität und Spannung bietet.
Ich denke Leute in meinem Alter und etwas jünger nutzen illegale Filmkopien sehr viel anders als uns das die Medien zu suggerieren versuchen. Nämlich als VORSACHAU auch wenn sie den ganzen Film sehen. Dann heißt es nämlich: "ja den kenn ich, lass uns ins Kino gehen, der Film ist gut".

An alle, die die bösen Raupkopierfilmgucker verteufeln! DENKT DA MAL DRÜBER NACH und Fragt euere Kinder und Enkel!

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Johnny Depp wollte keinen weiblichen Bösewicht in "Fluch der Karibik 5"
Paul McCartney als Pirat in neuem "Fluch der Karibik"-Film zu sehen
"Fluch der Karibik"-Film geleakt: Disney wird angeblich von Hackern erpresst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?