07.09.06 16:49 Uhr
 676
 

USA: Frau beim Einkauf im Gartencenter von Schlange gebissen

Während des Einkaufsbummels in einem Baumarkt der Kette Lowe's wurde eine 42-jährige Frau aus Ocala im US-Bundesstaat Florida vorgestern gleich zweimal von einer giftigen Klapperschlange in ihr rechtes Schienbein gebissen.

Die Angestellten reagierten sofort, töteten das etwa 30 cm lange Reptil mit einem Gartengerät und ließen die Kundin in das nächste Krankenhaus bringen. Firmensprecherin Karen Cobb bezeichnete die Angelegenheit als einen Einzelfall.

Bisher hätte es in keinem der Märkte ähnliche Vorfälle gegeben. Beim Wässern der Pflanzen in den außen gelegenen Gartencentern hätten die Mitarbeiter stets ein offenes Auge für ungebetene Gäste.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: christianwerner
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Frau, Garten, Schlange, Einkauf, Biss
Quelle: www.cbsnews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea: Kim Jong Un soll minderjährige Sexsklavinnen haben, die ihn füttern
Polen: Erschossenes Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.09.2006 16:44 Uhr von christianwerner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie' s wohl weiter geht? Wir entschuldigen uns für den Vorfall und würden uns freuen, die Kosten für Ihren Einkauf übernehmen zu dürfen... :D
Kommentar ansehen
08.09.2006 09:44 Uhr von -RockyTR-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
30cm ??? 30 cm ?? Is das nicht ein bisschen klein für ne Klapperschlange ??? Mit nem Gartengerät ? Kettensäge ? Igitt.
Das is in den USA ! Die Frau sollte die verklagen !^^
Kommentar ansehen
08.09.2006 23:12 Uhr von Fleurmia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
shit Bin immer wieder froh, dass es sowas in unseren Breiten (noch) nicht gibt...!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?