07.09.06 15:41 Uhr
 639
 

Microsoft hat eine Sicherheitslücke in Word 2000 entdeckt

Die Sicherheitsexperten von Microsoft haben in Microsoft Word (Office 2000) eine schwere Sicherheitslücke entdeckt. Über Word-Dateien ist es möglich Programme auf dem Rechner des Besitzers zu installieren.

Diese Lücke nutzt der Trojaner Trojan.MDropper.Q aus. Er erstellt eine .exe-Datei, welche bei Ausführung die Dateien clipbook.exe und clipbook.dll erstellt. Anti-Viren-Programme enttarnen diese als Variante des Backdoor.Femo.

Danach wird der Dienst Clipbook angelegt oder ersetzt, wenn er schon vorhanden ist. Über lsass.exe hat der Angreifer vollen Zugriff auf das "Opfer". An einem Patch wird gearbeitet. Der Word Viewer kann solange aber ohne Gefahr benutzt werden.


WebReporter: jündder
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Sicherheit, Entdeckung, Sicherheitslücke, Word
Quelle: oncomputer.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin
Webseite "facebookjailed.com" deckt Sexismus bei Facebook auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.09.2006 17:31 Uhr von StyleSucker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Microsoft und ne Sicherheitslücke?
Öfter mal was Neues...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?