07.09.06 11:57 Uhr
 751
 

Yvonne Wussow an Brustkrebs gestorben

Yvonne Wussow, Ex-Frau von Klausjürgen Wussow, ist im Alter von 51 Jahren an Brustkrebs verstorben. 16 Jahre nach Bekanntwerden der Diagnose bekämpfte sie die Krankheit und wurde am Dienstag doch von ihr besiegt.

Am Samstag wurde Yvonne Wussow aufgrund starker Rückenschmerzen ins Krankenhaus eingeliefert. Man stellte fest, dass sich die Krankheit ausgebreitet und bereits ihre Rückenwirbel befallen hatte.

Der 13-jährige Sohn Benjamin konnte seine Mutter nicht ein letztes Mal besuchen, da sie zum Schluss zu sehr vom Schmerz gezeichnet war.


WebReporter: Webhexe01
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tod, Brust, Brustkrebs
Quelle: www.bild.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Sängerin Beyoncé stoppt Biermarke namens "Bieryoncé"
Til Schweiger pöbelt erneut Facebook-User an: "Kannst du nicht lesen, Dorfnelke"
Morrissey attackiert "Spiegel": Interview völlig falsch wiedergegeben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.09.2006 12:00 Uhr von fake christianity
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quelle BILD: Whatever.
Kommentar ansehen
07.09.2006 13:03 Uhr von noobgen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann die Quelle bestätigen Habe es heute bei Punkt 12 auf RTL nochmal gesehn. (ironie?)

Zu der Frau wussow is meine meinung, das die sich hätte mal lieber in professionelle Behandlung geben sollen und nich so wunderheilkram!
Kommentar ansehen
07.09.2006 13:30 Uhr von lostscout
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer erst Sechzehn Jahre nach Bekanntwerden die Krankheit bekämpft muss sich nicht wundern!
Kommentar ansehen
07.09.2006 13:36 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Sack Reis Wer ist Yvonne Wussow? lol, Find das immer wieder geil, wie mit solchen news E-Prominenz ausgegraben wird, die eigentlich kaum jemand kennt. (Es sei denn er konsumiert öfter die Blöd - @noobgen: na, erwischt?;-)
Tut mir ja leid für die Angehörigen, aber es gibt jeden Tag bestimmt zehn Tote, die mich mehr interessieren würden...
Kommentar ansehen
07.09.2006 13:56 Uhr von noobgen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mäckie: Ich lese keine Bild.

und den Namen Wussow hat man doch schon gehört. ;)
Kommentar ansehen
07.09.2006 14:09 Uhr von ollir2002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bild+Wussow: Wer die letzten Wochen die Bildschlagzeilen verfolgt hat, der weiss wie ein Boulevardblatt Menschen zerstören kann. Ende Juli, wurde Frau Wussow zerrissen, wegen angeblicher 0900-Hilfe Krebstelefon.
Ich habe den Fall zufällig mitbekommen, Sie wurde von vielen Bild Lesern(auch ich bin einer-Bildleser)auf ihrer Homepage http://www.yvonnewussow.de zerrissen, und sie versuchte sich immer wieder rechtufertigen. Dann die letzten Tage, als es hiess
Sie hätte sich an einem Bordell beteiligt.

Was ich damit sagen möchte, ich bin seit Jahren Bildleser, sehe den Journalismus von Bild aber immer mehr mit etwas Akzeptanz.

Interessant nachzulesen auf der page von yvonne wussow, mit welchen machenschaften bild schon versucht hat meinung zu machen, nach diesen berichten muss ich ehrlich sagen-Heftig-!!!!!
Kommentar ansehen
07.09.2006 16:29 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Polizei ermittelt bereits: Aber es gibt Ungereimtheiten zum Tod.
Die Polizei ermittelt bereits.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?