06.09.06 19:31 Uhr
 297
 

Busunglück in Andalusien: Zwei deutsche Frauen tot

Kurz vor Sevilla ist heute ein Reisebus mit 29 Touristen verunglückt. Dabei sind zwei deutsche Frauen so schwer verletzt worden, dass sie noch am Unfallort starben.

Eine Kollision mit einem LKW verursachte ein seitliches Aufschlitzen des Busses. Bei den weiteren 27 Businsassen, die verletzt wurden, handelt es sich um weitere Deutsche, Engländer und Portugiesen.

Zwei der Touristen sollen schwer verletzt in Krankenhäuser eingeliefert worden sein. Der Bus war von Faro aus zu einem Ausflug nach Sevilla unterwegs. Nähere Auskünfte über die Identität der Verunglückten sind noch nicht bekannt.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Frau, Tod
Quelle: www.frankenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.09.2006 07:30 Uhr von Daggi72
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ohwei: Also wenn ich so was lese das ist schlimm für die Angehörigen die haben mein vollsten Mitgefühl. Solche sogenannten Reisebuse sind nicht mehr sicher, Besonders wenn ich höre das die meisten Fahrer nach vier stunden wie sie sollten nich ausruhen ich weiß nicht da bleib ich lieber beim fliegen da passiert zwar auch immer was aber ich bin mir sicherer.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?