06.09.06 19:11 Uhr
 5.074
 

Indonesisches Gericht verurteilt vier Australier zum Tod durch Erschießen

Scott Rush, Tan Duc Than Nguyen, Si yi Chen und Matthew Norman sind des Heroinschmuggels, in Indonesien, für schuldig befunden worden.

Von Bali wollten sie die Droge nach Australien schmuggeln. Die Australier wurden zu lebenslanger Haft verurteilt. Nachdem die Verteidiger der Angeklagten Berufung eingelegt hatten, wurde die Strafe für die Bande auf 20 Jahre Haft gekürzt.

Dagegen legte der Staatsanwalt Berufung ein und wollte, dass die Australier lebenslängliche Haft bekommen. Doch das Gericht ging noch weiter und hat die Schmuggler zum Tode durch Erschießen verurteilt.


WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Gericht, Australier
Quelle: www.solms-braunfelser.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte
USA: Geplante Steuersenkung für Konzerne könnte Deutschland schaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2006 19:09 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst Schuld, einmal so einen Drechk schmuggelt man nicht und bei Heroin ist das Todesurteil in den Gefielden normal.
Kommentar ansehen
06.09.2006 19:55 Uhr von kxell2001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Ansichtssache. Indonesien ist halt auch bekannt dafür, dass eher moralisch "ertragbare" Vergehen öfters härter verurteilt werden als "schwerere Vergehen". Ist halt so ähnlich wie hier in Deutschland, wo ein Raubkopierer länger in Haft sitzen muss als bei schwerer Körperverletzung oder gar Beihilfe zu Mord - halt nur in Indonesien eine Ecke krasser.

Und da ich persönlich sowieso gegen die Todesstrafe kann ich bei so einem Urteil nur ein Kopfschütteln hervorbringen.
Kommentar ansehen
06.09.2006 19:58 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht nur bei Heroin. Dieses Mädel aus Deutschland kam doch auch nur mit dem Leben davon, weil man die Menge durch Ermittlung des Reinheitsgehalts nach unten drücken konnte. War in Thailand und mit Marihuana, aber die Todesstrafe für Drogenschmuggel gibt es dort in fast jedem Land. Und selber verdienen sich staatliche Angestellte eine goldene nase mit dem Dreck.
Kommentar ansehen
06.09.2006 19:59 Uhr von seehoppel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ kxell2001: In Deutschland ist bis jetzt noch kein Raubkopierer zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden.
Aber ich stimme dir zu, dass hier so manches nicht stimmt. Und gegen die Todesstrafe bin ich auch. Immerhin könnte man die Verurteilten ja ein Leben lang für die Allgemeinheit arbeiten lassen. So als Wiedergutmachung an den Mitmenschen...
Kommentar ansehen
06.09.2006 20:02 Uhr von duschlampenkopf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich find sowas einfach krank da stimmen die relationen garnet... ich mein wenn man bei solchen sachen schon zum Tode verurteilt wird, dass würde wohl die Befölkerung in diesem Teil eher schrumpfen als wachsen.... hrmpf... ham doch alle nen Rad ab... Naja aba was solls... selber Schuld denn ich meine, solche Sachen sind bekannt... Wers macht is selber schuld^^
Kommentar ansehen
06.09.2006 20:02 Uhr von trixli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bestrafung: Glaube kaum das es passieren wird. Dafür wird schon die Australische Regierung sorgen. Das ist als abschreckung, damit die Idiotischen möchtegern Dealer entlich lernen das es den Indonesier ernst ist. Wenn die 4 Glück haben, werden Sie nach Jahren nach Australien ausgeliefert. Nur sollen Sie vorher den Knast in Indonesien kennenlernen.
Kommentar ansehen
06.09.2006 20:04 Uhr von abcde85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kxl2001: da kann ich seehopel nur zustimmen.
das ist doch totaler unsinn was du hier erzählst von wegen das raubkopierer härter bestraft werden wie einer wo beihilfe zu Mord leistet.

Ist zwar bissel direkt von mir gesagt aber so ist es nun mal !
Kommentar ansehen
06.09.2006 20:22 Uhr von fiver0904
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@seehoppel: Bist Du Dir da sicher?

> http://www.internetfallen.de/...
> http://www.instantinfo.de/...

Ich schätze nicht, dass das Einzelfälle sind :-/
Kommentar ansehen
06.09.2006 20:22 Uhr von kirschholz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie nun reagieren? - Indonesien nie wieder besuchen ohne Privatarmee
- Keine indonesischen Produkte kaufen, auch keine Bestandteile
- Alle indonesischen Einwanderer ´nach Hause bringen´ (?)

Das Problem ist nicht Indonesien, sondern eine eingeschleppte Religion. [edit;xmaryx]
Kommentar ansehen
06.09.2006 20:24 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eigentlich selbst schuld: wenn ich schon drogen brauch, dann geh ich dafür doch nicht in ein land, wo man deswegen zum tode verurteilt wird oder?? und dass der reiche ausländer an der grenze schärfer kontrolliert wird, damit muss man eben rechnen.

andererseits ist es schon irgendwo ein krasses strafmaß
Kommentar ansehen
06.09.2006 20:34 Uhr von opafritz88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
rischtisch: sehe das genauso wie der terrodave über mir...
die australische regierung warnt ihre bürger sogar ausdrücklich davor, mit drogen in gewissen ländern herumzulaufen, wobei indonesien als quasi nachbarland und beliebtes touristenziel der aussis ausdrücklich erwähnt wird, da es auch in der vergangenheit schon solche derartigen strafen gegeben hat...

wer dadrauf nicht hört, und trotzdem das risiko eingeht, obwohl er ausdrücklich davor gewarnt wird, der hat es meiner meinung nach nicht anders verdient...
Kommentar ansehen
06.09.2006 20:36 Uhr von Wissler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kirschholz: du hast doch einfach nur einen sockenschuss!!!

Ich hätte nie gedacht, dass soviel sch...e von einer einzigen Person kommen kann.
Kommentar ansehen
06.09.2006 20:38 Uhr von Lienna
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
grausam: Aber es ist doch echt bekannt wie solche Länder mit Drogenschmugglern umgehen. Deshalb hält sich mein Mitleid auch eher in Grenzen. Sie hätten wissen müssen was sie da taten.
Grausam dennoch! Ich find auch, dass Tat und Strafe in keiner Relation zueinander stehen.

Erinnert mich an nen Film, der ging glaub ich nicht gut aus.
Das Leben meines besten Freundes oder so ähnlich.

Aber evtl. wird die Regierung ja im günstigen Fall eine Auslieferung erwirken können.
Kommentar ansehen
06.09.2006 21:11 Uhr von biberstern
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fakt. Indonesisches Gericht verurteilt vier Australier zum Tod durch Erschießen
"besser schnelleren tot als langsamen"
Kommentar ansehen
06.09.2006 21:25 Uhr von nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ist das nun mal: in diesen Ländern.
Indonesien, Thailand, Malaysia und so weiter.
Die asiatischen Länder sind auf Drogenschmuggler ein wenig empfindlich.
Jeder weiß das.
Wer damit erwischt wird - selber schuld.
Kommentar ansehen
06.09.2006 21:58 Uhr von GuaranaJones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kirschholz: Was soll das heissen, "in 70 Jahren"?

es sieht eher so aus:

"Der Islam erreichte Indonesien erstmals im 10. Jahrhundert. Um 930 wurde in der Region Aceh das erste Sultanat gegründet. Lange Zeit blieb es dabei. Erst im 15. Jhd breitete sich der Islam durch indische und arabische Händler in Sumatra aus und erreichte Anfang des 16. Jahrhunderts auch Java. Viele damalige Fürsten - und mit ihnen die Bevölkerung - konvertierten daraufhin zum sunnitischen Islam. Im 17. und 18. Jahrhundert erreichte der Islam auch die übrigen indonesischen Inseln (z.B. Sulawesi)."
Kommentar ansehen
06.09.2006 22:35 Uhr von kirschholz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja Wissler, auch Sockenschüsse haben Dinge gesehen - vor allem islamisch begründetete indonesische Straftaten - und das ganz massiv. Aber Wisslers wissen nunmal alles - gebe es zu - du hast es nie geschafft deine Dorfgrenze zu überqueren oder ?

Dorfpudding du!
Kommentar ansehen
06.09.2006 22:56 Uhr von Wissler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kirschholz: ja ja, der "Dorfpudding" kommt aus einer Großstadt und hat zumindestens einmal angefangen Theologie zu studieren.

Aber jedes weitere Wort, mit einem Strohkopf wie Dir zu wechseln, wäre Zeitverschwendung.
Kommentar ansehen
06.09.2006 23:07 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ fiver: Mit dem Unterschied, dass es sich bei diesen Raubkopierern um gewerbsmaessige Betrueger handelt.
Das ist fuer mich nicht zu vergleichen mit jemandem, der in Schwierigkeiten kommt, weil er ein paar Lieder runtergeladen oder zum Download angeboten hat.
Oder willst du jemanden, der mit Betrug Millionen gemacht hat, mit ein paar Tausend Euro Geldstrafe davonkommen lassen?
Kommentar ansehen
07.09.2006 01:43 Uhr von Spaßbürger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kirschholz: > Christen waren vor Jahrhunderten auch nicht viel besser, aber sie waren wenigstens noch menschlich.

Der war gut! Menschlichkeit z.B. beim Hexenverbrennen? Informier Dich mal was die Christen im Mittelalter alles abgezogen haben.

> Schaue nur Afrika an [...] Genitalverstümmelung junger Mädchen

Ach komm, ist es so schwer sich zu informieren?
Die Genitalverstümmelungen wurden schon im alten Ägypten gemacht da wußten die dort noch nicht das es den Islam überhaupt enmal geben wird.

Diese, in meinen Augen absolut hirnrissige, erniedrigende und damit überflüssige Tradition, wird in Afrika auch in Christlichen und Jüdischen Gebieten durchgeführt.

Dazu ist noch zu sagen das sich weder in Bibel noch Koran eine direkte Aufforderung zur Genitalverstümmelung bei Frauen findet.

Google ist auch Dein Freund!
Kommentar ansehen
07.09.2006 02:05 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Boah Was ist das denn für ein hin und her?
Erst lebenslang, dann 20 Jahre, dann Todesstrafe?!

So ein Quatsch. Heroinschmuggel höher zu bestrafen als Mord.
Ich finde, dass eh jeder Mensch selbst entscheiden können dürfte, was er mit seinem Körper macht und ob er Drogen nimmt oder nicht.
Und die zwingen ihre Kunden ja nicht das zu kaufen. Ist deren freie Entscheidung.

Zudem: Da die Männer die Drogen nach Australien bringen wollten, sollte man sie auch an Australien ausliefern und nach dortigem Recht verurteilen lassen.
Wenn die Drogen nach Indonesien reinbringen würden, wäre das ne andere Sache..
Kommentar ansehen
07.09.2006 02:50 Uhr von Bommel123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zu den radikalen Moslimen in Indonesien: Also ich lebe hier und muss sagen, dass das Land sehr liberal ist. Die haben hier halt ein Problem mit jeder Art von Suchtmittel und es ist deren Kultur und das muss man dann akzeptieren. Ansonsten gibt es hier kaum radikale Moslime. Kommt natürlich aber auch immer auf die Region an. Auf dem Land ist die Sache doch etwas krasser als in der Stadt.

Aber hier mit Drogen zu dealen...

Das macht die Evolution schon richtig. Wer so dumm ist hat es fast verdient. Aber natürlich wäre ich persönlich auch für eine humanere Strafe...
Kommentar ansehen
07.09.2006 08:30 Uhr von supermeier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fiver0904: Diese Urteile sind auch mehr als gerechtfertigt, da es sich um gewerbsmäßige Betrüger handelt, und nicht um Leuts die sich mal nen Song gezogen haben.

@ News, das kommt vom Geiz ist Geil. Beim Dealer um die Ecke wärs zwar teurer aber dafür ungefährlicher gewesen. ;-)
Man fragt sich wirklich was Menschen dazu veranlasst gerade in solchen Ländern Drogen zu schmuggeln, zumal das harte Vorgehen seiten der Behörden bekannt ist.
Die Todesstrafe an sich ist eine Erfindung geistig Minderwertiger die von eben solchen Personen gefordert und durchgesetzt wird.
Kommentar ansehen
07.09.2006 08:57 Uhr von trixli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kirschholz: Was die Christen taten war human? Weshalb glaubst du eigentlich werfen so viele Moslems uns die Kreuzzüge vor, wenn wir was sagen? Man wollte Jerusalem befreien und am Schluss war es ein Masaker. Und in Amerika! Was passierte dort mit den ungläubigen? Sie wurden getötete, vertrieben und versklavt. Schliesslich waren es ja keine Christen.
Kommentar ansehen
07.09.2006 10:14 Uhr von Jamall
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@The_free_man: Klar kann jeder selbst entscheiden ob man drogen nimmt oder nicht, aber es ist nunmal ein sehr starkes suchtmittel, einmal angefangen ist es sehr schwer wieder aufzuhören. Also ich kann verstehen warum das sogar härter als Mord bestraft wird, kommt ganz auf die menge an, das Heroin könnte vielleicht 20 Menschen töten.

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Herr der Ringe"-Regisseur mit neuer Fantasy-Saga
Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?