06.09.06 21:02 Uhr
 2.519
 

Nach Äußerung Bushs - Frankreich distanziert sich von den Äußerungen gegen Iran

Nachdem US-Präsident Bush am Dienstag sagte, dass sich die USA nicht dem iranischen "Regime der Tyrannei" unterordnen werden, sagte der französische Außenminister Philippe Douste-Blazy, dass nicht ein Staat festlegen könne, was Gut und Böse sei.

Zudem warnte er vor einem "Krieg der Zivilisationen". Weiter sagte Douste-Blazy, dass es nicht zu einer Eskalation zwischen dem Westen und muslimischen Ländern kommen darf.

Man müsse mit dem Iran weiter Gespräche führen, da Irans Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad zwar gegen Israel hetze, aber eine "gewisse Zahl von Personen" ebenfalls erklärt, "dass man sich schlagen müsse".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frankreich, Iran, Äußerung, Distanz
Quelle: www.baz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan unterstellt Bundesregierung "große politische Verantwortungslosigkeit"
Deutschland verschärft Reisehinweise für die Türkei
USA: Donald Trump bereut, Jeff Sessions zu Justizminister gemacht zu haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2006 21:35 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon klar, daß das amerikanische System der Tyrannei sich nicht unterordnen wird.
Ich wäre auch nicht dafür, die VSA anzugreifen, nur weil ihr Präsident gegen den Iran hetzt.

Ein Esel schimpft den anderen Langohr...
Bravo, Phillippe!
Kommentar ansehen
06.09.2006 21:38 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da muss frankreich aber aufpassen daes nicht zum: schurkenstaat wird das geht schneller als man denkt.
aber schön das es mal einer ausspricht hät ich nicht von den franzosen erwartet.
Kommentar ansehen
06.09.2006 21:47 Uhr von peppie2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die franzosen haben auch die: Atombombe, da würde klein Bushi sich sowieso nicht trauen..
Kommentar ansehen
06.09.2006 21:55 Uhr von GuaranaJones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Danke Frankreich! Danke Danke Danke

Wieso hört man sowas bloß nie von den dt. Politikern.
Kommentar ansehen
06.09.2006 22:30 Uhr von kryptek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hui Soviel Eier hätt ich den Franzosen garnicht zugetraut...
Is doch ganz klar,warum sowas kein deutscher Politiker sagt,denn dann reitet die ganze Weöt wieder auf der Geschichte Deutschlands rum und wie man sich mit so einer Vergangenheit dazu erdreisten kann,is doch immer das selbe.
Kommentar ansehen
06.09.2006 22:40 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kryptek stimmt aber es wird zeit sich zu bedanken: die amis haben unser land doch "befreit" also "befreien" wir jetzt die usa :).
Kommentar ansehen
06.09.2006 23:13 Uhr von picasso2489
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
frankreich ist doch: in amerika eh kein land, was ernst genommen wurde. da gabe s doch mal eine entscheidung der franzosen, wo amerika dann den import von france verboten hat und dies der wirtschaft in frankreich geschadet hat, bzw noch schadet. wieviele franzen-autos fahren denn in den usa?
Kommentar ansehen
06.09.2006 23:17 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bush sägt also mal wieder an seinem Stuhl: und der Vormachtsstellung der USA mit seinen eigenen Äußerungen.


Bezüglich deutsche Politiker:
Hätten diese Rückgrat würden sie nicht nur dafür sorgen das endlich einmal richtig gestellt werden würde, das ihr Volk kein Schuld trägt (fast alle Schuldigen dürften mittlerweile Tod sein) und nur die geschichte des Volkes ein dunkles Kapitel beinhaltet und das wir im Geiste tragen müssen das so etwas nie wieder geschieht.
Nie wieder gegen irgendwen, durch irgendwen anderes !

Und sie täten für dieses Volk etwas einfordern, das wir unsere Entscheidungen allein treffen können OHNE das irgendwer uns da hinein spuckt.

Wer nach über 60 Jahren Veränderung und Wandel diesen Staat immer noch nur als Monster, als Bestie ansieht und denkt diesen Staat als Melkkuh verwenden zu können für die Taten ihrer Vorfahren, der hat kein Mitleid, keine Hilfe oder sonstige Aufopferung verdient.

Wenn dieser Staat Geld stiftet oder spendet, dann sollte er es aus freien Stücken tun, weil der Staat und somit das Volk es will und nicht weil andere es uns befehlen ! ! !
Kommentar ansehen
06.09.2006 23:24 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
deutschland hat im gegensatz zu frankreich: leider schon sein gesicht verloren..

merkel hat in wenigen monaten alles kaputtgemacht, wofür wir das volk jahrzehnte lang gearbeitet haben.. wir hatten es geschafft deutschland nach dem 2 wk wieder zu "heilen"
und uns zu einem anerkannten staat hochgearbeitet der international geachtet wurde

unsere volkshochverräter in der regierung haben den deutschen ruff wieder völlig zerstört und das in rekordzeit

es ist eine schande das deutschland in den krieg gezwungen wird und das wir sogar nun mit amerika und gb an der front gegen gerechtigkeit stehen
Kommentar ansehen
06.09.2006 23:46 Uhr von lsdangel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja! Noch mehr Gespräche! Wir verfahren nach Schema F: Sie zünden unsere Botschaften an - Lasst uns darüber reden. Und während wir reden und ganz lieb bitte bitte sagen, muss der iranische Unterhändler sich ordentlich zusammenreißen, um nicht in Gelächter auszubrechen.
Kommentar ansehen
07.09.2006 00:02 Uhr von schlupfloch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jesse: ich bin verblüfft. das erste mal dass ich deinen kommentar gut finde. dem kann ich mir nur anschliessen.
Kommentar ansehen
07.09.2006 00:43 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lsdangel: ich fürchte da hat man den richtigen Einsatz verpaßt -

um so ganz mitreden zu können hätte man dem Schah Waffen in den Arsch schieben müssen mit denen er sein Volk zusammengeschossen und geknechtet hat - anschließend nachdem er abgesäbelt wurde einen Militärputsch unterstützen um den SChah wieder in den Sessel zu heben - sich einen Dreck darum scheren was die Perser als Volk eigtl. wollen, Hauptsache man hat in Persien ein starkes Bollwerk gegen die Sozialismus gehabt - und sich dann wundern warum die Iraner alle, um den Schah loszuwerden, sich in den Islamismus stürzten - mit dem man schlußendlich diesen Statthalter loswurde.

Danach kommen dann brennende Botschaften und Botschaftspersonal welches gekidnappt wird. Und natürlich Unverständnis, jede Menge Unverständnis, wie können die Iraner denn nur... die spinnen ja wohl... etc. etc. etc.

/ hat jetzt natürlich nix mit AUschwitzleugner-Ahmedi zu tun sondern erklärt den Antiamerikanismus im Iran - hat seine Gründe...
Kommentar ansehen
07.09.2006 00:44 Uhr von MisterofX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gespräche wie soll ich ein ernsthaftes gespräch mit jemandem führen der mich töten will?
da gibt es nur eine praktikabele lösung und zwar demjenigen zuvor zu kommen.
Kommentar ansehen
07.09.2006 01:12 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@MisterofX: "wie soll ich ein ernsthaftes gespräch mit jemandem führen der mich töten will?
da gibt es nur eine praktikabele lösung und zwar demjenigen zuvor zu kommen."

Wenn man selbst zu doof ist um zu erkennen das Landraub, selbst wenn es andere taten, Feinde schafft, dann ist es kein Wunder wenn man sich stets als Opfer sieht und alles töten will.

Wer so wie du die Vergangenheit leugnet, wird die Zukunft nie friedvoll gestalten können.
Kommentar ansehen
07.09.2006 01:32 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lsdangel: ob saddam oder der schah von persien, es ist keine angelegenheit von den usa. mal wurde der iran, dann der irak mit waffen und geld versorgt.
wieso kämpfen die amis eigentlich immer gegen ihre, veralteten, waffen.
sie bekommen es eh nicht auf die reihe, siehe jetzt den irak, und zerstören eine machtstruktur die immer noch besser ist als das kaos das sie hinterlassen haben, und hinterlassen werden.
die volksgruppen bekämpfen sich untereinander und der radikale islamismus wird gestärkt.
ach ja, die saudis, die gewaltig von den usa finanziert werden, hassen die amis. die bin ladens sind ja eine der mächtigsten saudischen familien. dort sollten sie vielleicht mal osama suchen.
Kommentar ansehen
07.09.2006 02:25 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Recht hat der Mann. Der Französische Präsident hat einfach nur recht.

Endlich traut sich mal jemand was zu sagen!
Naja, Frankreich hat ja auch Atomwaffen.
Die werden von den USA wenigstens noch nen bisschen ernst genommen.
Kommentar ansehen
07.09.2006 08:10 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bush ist gerade dabei, den Termin für den Einmarsch in Frankreich festzusetzen!

Zum Thema Merkel:
Wer bis zum Anschlag im Ar.... von Bush steckt, kann leider nichts mehr hören!
Kommentar ansehen
07.09.2006 09:03 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bonsaitornado1: Achse des Bösen? Darauf wäre ich stolz!
Kommentar ansehen
07.09.2006 09:13 Uhr von Landstricher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
pur little bush: DITO KRYPTEK

damit is alles gesagt!!!

mal gespannt was kleinbush dazu noch zu sagen hat
Kommentar ansehen
07.09.2006 11:27 Uhr von zagor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da steht das Merkel auf einmal immer: einsamer mit ihrer Einstellung zum Iran und den USA da.
Tja, wie damals im guten alten Osten.
Es gibt einen großen Bruder und dem müssen wir folgen, ohne wenn und aber.

Hoffentlich klärt jemand dieser Frau rechtzeitig auf...man kann schon fast die deutsche Arschkarte am Ende des dunklen (Bush)-Tunnels sehen...
Kommentar ansehen
07.09.2006 12:30 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Chapeau: La France..

Wenigstens ein Staat der nicht Bush in den dunklen Hintern kriechen tut.
Kommentar ansehen
07.09.2006 13:05 Uhr von Gamba
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Kryptek und Alfadhir: "...das es mal einer ausspricht hät ich nicht von den franzosen erwartet."
Wenn man das jemanden zutrauen kann dann nur den Franzosen!

"Soviel Eier hätt ich den Franzosen garnicht zugetraut"

Die Franzosen haben mehr Eier in der Hose als wir Deutschen.
Ich kenne kein Volk das so zusammen hält. Vorallem wenn es darauf ankommt.
Davon sollten wir uns mal eine Scheibe abschneiden.
Wir Deutschen lassen doch alles mit uns machen.
Kommentar ansehen
07.09.2006 14:37 Uhr von Mr.E Nigma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Getreu dem Motto: Wer nicht für uns ist, ist ... wird´s dann wohl bald wieder "Freedom Fries" auf den Amerikanischen Speisekarten geben ! Diese pösen, pösen Franzosen !
Kommentar ansehen
07.09.2006 18:46 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bonsaitornado1 und opppa: Ich will ja nicht schon wieder unken aber wieso AN der Achse des Bösen ?

Sind wir aus Sicht des ZdJ und gewissen israel. Politikern nicht selbst noch immer das BÖSE, wenn wir nicht nach ihrer Pfeife tanzen ?!
Kommentar ansehen
08.09.2006 10:07 Uhr von Success
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gutes Recht der Franzosen ihre Meinung dazu zu äußern.

Besser wäre es allerdings, man würde damit auf Bush persönlich zugehen und nicht immer alles in der Öffentlichkeit breit treten!

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Masturbieren in Zelle könnte O.J. Simpson frühzeitige Haftentlassung kosten
Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Berlin: Polizist wegen Tragens des Spaß-Party-Wappens entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?