06.09.06 15:36 Uhr
 642
 

Anklage: Bonnerin soll einem 13-Jährigen Heroin verabreicht haben

Weil sie einem erst 13 Jahre alten Jungen Heroin gespritzt und damit abhängig gemacht hat, wird sich eine 35 Jahre alte Bonnerin vor Gericht verantworten müssen. Angefangen hatte alles recht "harmlos" mit ein paar Haschzigaretten.

Der Junge war zusammen mit seiner Mutter, welche polizeilich gesucht wurde, auf der Flucht und versteckte sich bei der Bekannten. Nachdem er von ihr schon Joints bekommen hatte, fragte sie ihn, ob er nicht mal Heroin ausprobieren wolle.

Bis zu neunmal soll sie ihm das gefährliche Rauschgift injiziert haben. Der Junge ist inzwischen abhängig und wird vom Jugendamt betreut. Die Frau sitzt seit vier Monaten in Untersuchungshaft.


WebReporter: M:H:S
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anklage, Heroin
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thüringen: Betrunkener Mann greift achtjährigen Jungen an
Hamburg: 16-Jähriger liegt mit Verletzungen auf Dach einer U-Bahn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2006 15:54 Uhr von myfurde2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das wichtigste fehlt und zwar das Motiv!

Was hat eine 35 jährige davon einen 14 jährigen Heroinabhängig zu machen? Genügend Geld hat er ja wohl nicht um das Zeug zu bezahlen... und auf Beschaffungskriminalität kann die Frau auch nicht gehofft haben weil sie da viel zu leicht aufgeflogen wäre.

Sehr komisch das ganze...
Kommentar ansehen
06.09.2006 15:56 Uhr von Carny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas finde ich ganz schlimm...

Wer schon mit seinem Leben nicht klarkommt und Drogen nehmen muss, der sollte wenigstens seine Mitmenschen aus dem Spiel lassen. Es reicht ja wenn einer an Drogen krepiert.

Vor allem seinem eigenen Kind Drogen anzubieten, welches sich ein Vorbild an der Mutter nimmt, ist unverantwortlich!
Kommentar ansehen
06.09.2006 16:32 Uhr von gatito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Carny: das war nicht die mutter, die dem 13-jährigen drogen gegeben hat!
Kommentar ansehen
06.09.2006 17:21 Uhr von myfurde2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht war sie ja aber: in den Jungen verliebt und sie hatten eine Affäre. Anscheinend hat sie den Jungen ja auch gefragt ob er das wirklich will...

Das sollte sich dann alles strafmildernd auswirken.
Kommentar ansehen
09.09.2006 10:14 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
strafmildernd? Das musst du mir erklären, wieso das strafmildernd sein soll?
Kommentar ansehen
11.09.2006 14:04 Uhr von mephisto92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der artikel: in der Quelle ist extrem reiserisch geschrieben also sehr mit vorsicht zu geniesen.

Die Quelle ist aber meiner meinung nach korrekt wiedergegeben.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?