06.09.06 14:15 Uhr
 1.269
 

Israel besetzt Posten des Befehlshabers für einen möglichen Irankrieg

Wie die Zeitung "Haaretz" bereits vor einer Woche verlauten ließ, hat Israel einen seiner Generäle zum Befehlshaber der Streitkräfte für den Fall eines Krieges mit dem Iran ernannt.

General Elieser Schkedi, der sonst den Posten des Oberbefehlshabers der Luftwaffe inne hat, soll nun Einsatzpläne für den Kriegsfall schmieden und die Arbeit von Geheimdienst und Militär koordinieren.

Weiter verlautete, dass der ehemalige iranische Präsident Chatami vor weiterem Druck auf den Iran gewarnt hat. Aus der bereits bestehenden Krise in der Region könnte sich noch Schlimmeres entwickeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jesse_james
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Posten, Befehl
Quelle: news.search.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Großbritannien: Weniger EU-Bürger wandern ein - Mehr EU-Bürger wandern aus
Oberhausen: CDU-Abgeordnete verbreitet Video der rechtsextremen "Identitären"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

47 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2006 14:10 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da die aktuellen Ereignis schon zeigen das Israel eher für Gewalt als wie Diplomatie steht, finde ich diese etwas ältere News schon für Besorgnis erregend.

Denn normalerweise ernennt man Kriegsgeneräle doch erst nach dem man sich offen für einen Krieg ausspricht oder ?!

Israel besetzt erst die Kriegsposten, plant alles für einen Krieg und propagiert dann erst das ein Militärschlag nicht mehr abwendbar sei ?!
Kommentar ansehen
06.09.2006 14:25 Uhr von Success
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man plant lieber zu früh, als zu spät!

Was kann man Israel da vorwerfen?
Kommentar ansehen
06.09.2006 15:20 Uhr von ogma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
success zustimmend: Israel plant ... Der Iran und sein momentaner Präsident sind nunmal eine reale Bedrohung für das Land.
Deswegen kann man Israel nichts vorwerfen, dass es sich schon auf den Ernstfall vorbereitet.
Kommentar ansehen
06.09.2006 15:26 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat der Elieser aber Schwein, dass er nicht in der BRD lebt...

Wenn ich mich recht entsinne, ist die Vorbereitung eines Angriffskrieges hier (noch) unter Strafandrohung verboten...
Kommentar ansehen
06.09.2006 15:29 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
direkte Bedrohung für Iran und man kann Ihnen eine atomare Aufrüstung gegen die
Kriegsdrohungen Israels und der USA nicht vorwerfen.
Kommentar ansehen
06.09.2006 15:32 Uhr von evil_weed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jojo immer druff: irgendwann wird sicher alles besser, wenn man dauernd länder im nahen osten angreift...
nur für wen? für waffenhändler und ölkonzerne.
Kommentar ansehen
06.09.2006 15:44 Uhr von Spaßbürger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum können wir nicht: diese Region auf einen anderen Planeten zaubern?
Kommentar ansehen
06.09.2006 15:47 Uhr von myfurde2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man kann nur hoffen dass der IRAN schnell Atomwaffen bekommt und dann sich keiner mehr traut das Land zu bedrohen oder gar einen Krieg plant.

Einen Zuständigen für einen Krieg gegen ein Land zu benennen ist schon ein starkes Stück, aber von Israel ist man ja nichts anderes gewöhnt.
Kommentar ansehen
06.09.2006 15:52 Uhr von Universum22
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde, man sollte: Israel seine Atomwaffen abnehmen und Ihnen verbieten jemals wieder welche zu haben.

Die benehmen sich ja wie die Axt im Walde.
Mal sehen ob Sie immer noch so ne grosse Hose haben wenn keine Nukes hinter Ihnen stehen.
Kommentar ansehen
06.09.2006 16:23 Uhr von ferry73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer gegen wen?: in diesem falle müsste man doch hoffen das der iran vorher zuschlagen sollte.
israel posaunt öffentlich hinaus das möglicherweise demnächst der iran angegriffen wird, das ist doch schon ein grund zum präventivschlag.

damit endlich mal alle menschen ruhe haben.
ansonsten sehe ich kommen das als nächstes ziel syrien dann eventuell lybien, nene das geht nicht.

iran greift israel an und europa zwingt die amis in die knie.

uuups, bin aufgewacht, war nur ein traum.
Kommentar ansehen
06.09.2006 16:36 Uhr von Lostscout
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klar "man kann nur hoffen...
dass der IRAN schnell Atomwaffen bekommt und dann sich keiner mehr traut das Land zu bedrohen oder gar einen Krieg plant."

Was ist denn das für eine Aussage? Dümmer geht nimmer!

"Mal sehen ob Sie immer noch so ne grosse Hose haben wenn keine Nukes hinter Ihnen stehen."
Yup! Bewiesen 1956, 1967 sowie 1973.
Immer haben die glorreichen arabischen Armeen eine auf den Deckel bekommen!

Nun Maki, erklären musst du noch, wie du von der Ernennung eines Oberbefehlshabers im Kriegsfalle auf die Planung eines Angriffskrieges kommst.
Ach ich vergass, die Ernennung erfolgte in Israel und nicht im Iran!
Kommentar ansehen
06.09.2006 16:48 Uhr von Jerry Fletcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
atombedrohung.. buuuuhhhh: dem iran die atomare energie verbieten.. siehe atomwaffensperrvertrag (oder wie sich das teil nennt) aber selber aufrüsten.. siehe amerika usw.. in diesem vertrag steht das sich die länder die welche haben zum abrüsten verpflichtet haben.. tun es aber nicht.. im gegenteil.. und dann dem iran das recht darauf absprechen?? hallo??
doppelmoral.. tsss
aber da stehen ja hier die üblichen verdächtigen drauf..
by the way.. was is´n eigendlich aus AMOS geworden?? *gg
Kommentar ansehen
06.09.2006 16:50 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Losti: liegt es schliesslich auf der Hand (Iran greift auf keinen Fall von sich aus an)
Kommentar ansehen
06.09.2006 17:03 Uhr von Malik2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
KRIEGSTREIBER! Wenn ich sowas lese könnte ich kotzen. Als ob dieser kleine Lakaienstaat nicht genug Probleme hätte. Und sich dann über die unbeliebtheit Israels pikieren.

Abartiges Gesocks.
Kommentar ansehen
06.09.2006 17:05 Uhr von Lostscout
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, ja Muki: und meine Oma konvertiert zum Islam
Kommentar ansehen
06.09.2006 17:16 Uhr von ferry73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
opfer: das geschrei in europa wäre gross wenn diese sätze von dem ahmedchinad kommen würde.
pervers.
israel kündigt eventuellen angriff an und es werden keine sanktionen erlassen, oder vielleict doch?.

auch wenn viele es nicht wahrhaben wollen, iran ist ein friedliebendes land und ahmeddingsda will auch nur sein land und das volk vor den kriegsgeilen nachbarn schützen.

wieviel kriege hat der iran in den letzten 50 jahren geführt? bitte den irak krieg nicht dazuzählen. iraker wurden von den usa aufgerüstet und mit chemiewaffen versorgt, iran hat sich "nur" gewehrt.

diesem ahmeddingsda werdn die worte im munde verdreht und auch falsch wiedergegeben, wie es den hetzern halt passt und leider nehmen wir den medien fast immer alles ab was berichtet wird.

gute sbeispiel ist z.b. das deutschland und das gesamte volk sich auf den besuch vón herrn bush freut. ich glaube eher das land ist gespalten über die freude.

mist, hoffe es wird nicht zum krieg kommen, wenn ich nur an die vielen sinnlos geopferten menschen auf beiden seiten denke.
Kommentar ansehen
06.09.2006 18:31 Uhr von DER_Schnupfen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lostscout? das ist ja schrecklich, währe sie dann ein Islamist?
Kommentar ansehen
06.09.2006 18:32 Uhr von Gregsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ferry, maki & rest: alter meinst du das ernst? Israel ernennt einen befehlshaber für den fall eines krieges und das nennst du provokation?

Ahmadinedschad nutzt jede einzelne Pressekonferenz dazu, Israels auslöschung und den tod aller juden zu fordern, aber das stellt natürlich keine provokation dar...

Ich versteh ja dass hier einige Israels Politik nicht gutheißen, aber deswegen sich auf die Seite Irans zu schlagen ist doch einfach nur dumm. Wie könnt ihr euch wirklich wünschen dass ein fundamentalistischer Staat, mit einem radikalen wie Ahmadinedschad an der spitze, der alle möglichen Terrororganisationen unterstützt noch eine Atombombe baut?
Gott, denkt doch einmal nach was ihr mit euren forderungen erreichen würdet...

@maki: Nette news interpretation, nur leider frei erfunden. Erstens solltest du dir den Straftatbestand des §80 StGB, mit dem du hier um dich wirfst überhaupt durchlesen und zweitens:

Wo liest du hier irgendwas von vorbereitung eines Angriffskrieges? Es wurde lediglich der zuständige Befehlshaber ernannt... nach diesem Prinzip könntest du auch gleich den Verteidigungsminister anklagen, er wäre schließlich auch der Befehlshaber im Falle eines jeden Krieges.
Kommentar ansehen
06.09.2006 18:37 Uhr von DER_Schnupfen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
An den Rest: "Ahmadinedschad nutzt jede einzelne Pressekonferenz dazu, Israels auslöschung und den tod aller juden zu fordern, aber das stellt natürlich keine provokation dar..."

So wie in dem Brief an Angela Merkel?
Kommentar ansehen
06.09.2006 19:10 Uhr von Tasko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Gregsen: Du meinstest so was?
http://www.uni-kassel.de/...
Kommentar ansehen
06.09.2006 19:26 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es gibt wohl keinen Staat auf dieser Welt der so krieggeil ist wie Israel.
Wollen die mit aller Gewalt ausgelöscht werden? Mag sein, dass sie es schaffen, den Iran diesesmal an der Bombe zu behindern.
Doch irgend wann gehört die zur Standartausrüstung von jedem Militär. Und dann...?
Dann schießt irgend einer doch mal ein oder zwei Bömbchen nach Israel.
Dann macht es Puff und ein Unruheherd ist verschwunden.
Schade um die vielen unschuldigen Menschen, die da mit draufgehen.
Wie kann man nur so blöde sein!
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
06.09.2006 19:36 Uhr von Generalstreik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Iran, ein ständiges Opfer westlicher Demokratien: Hallo ferry 73, Du fragst wieviele Kriege der Iran in den letzten 50 Jahren angefangen hat. Die Frage könntest du auch für die letzten 1000 Jahre stellen.
In den letzten 50 Jahren wurde der Iran mehrfach das Opfer einer amerikanischen Aggression.

Niemand hinterfragt auch warum es gerade 1943 in Teheran zur Konferenz der "großen Drei" gekommen ist. Nun, das Land war bereits seit 1941 von der Sowjetunion und Großbritannien besetz worden.
Nicht etwa weil dieses Land eine potentielle Bedrohung wäre, eher genau im Gegenteil. Der alte Schah hatte Ölkonzessionen britischer Multis aufgekündigt und symphatisierte seit 1940 mit Deutschland. So wie auch der Irak unter seiner republikanischen Regierung den Interessen der Multis im Weg stand, wurde auch der Iran besetzt. 1944 intervenierten zusätzlich die USA und erhoben ihrerseits Ansprüche auf iranische Ölfelder.
Churchill beschreibt in seinen Memoiren diese Episode wunderbar.
Ab 1951 regierte die Regierung Mossadegh welche die Ölquellen verstaatlichen wollte.
Im Buch "Der Untergang der großen Dynastien" von Erik Durschmied werden die folgenden Ereignisse so beschrieben.
<In einer wahnwitzigen CIA-Operation wurde mit CIA-Geldern Gegendemonstrationen auf die Beine gestellt und Mossadegh mit Hilfe einiger maßgeblicher Genräle im Sold der CIA gestürzt. Der alte Mann wurde verhaftet, vor Gericht gestellt und zum Tode verurteilt [...]>
Nach diesen Vorgängen wurde das Marionettenregime des letzten Schahs, Rhesa Pahlewi von den USA installiert, welches wieder "demokratische" Zustände herstellte. 1978 wurde er von der eigenen Bevölkerung davongejagt. Die islamische Republik entstand, welche bereits kurze Zeit darauf von der irakischen Armee Saddams angegriffen wurde. (welcher zu dieser Zeit ebenfalls noch ein guter Freund der USA war)

Hinzu zufügen bleibt, dass seit 1908 die Anglo-Persian Oil Company die Kontrolle über die Ölförderung des Iran besaß.
Das Ölgeschäft wurde - wie heute - von den Big Seven, auch SEVEN SISTERS genannt, dominiert. Standart Oil of New Jersey (Exxon), Mobil Oil, Socal (Standart Oil of California), Royal Dutch Shell, Texaco, Gulf Oil und BP (British Petroleum oder Anglo-Persian, später Anglo-Iranian)

Diese Praktiken von Umstürzen, Kriegen und wirtschaftlicher Abhängigkeit werden seitens Großbritanniens seit Jahrhunderten praktiziert und von den USA in den letzten 100 Jahren perfektioniert. Kein Erdteil blieb davon verschont, kaum ein Staat der Welt der nicht in irgendeiner Weise "demokratisiert" wurde. Wie man selbst große Nationen brechen kann, bewies Großbritannien in den sogenannten Opiumkriegen gegen China, in welchen fast ein ganzes Volk drogenabhängig gemacht wurde und was letztendlich zum Sturz des chinesischen Kaiserhauses führte.

Das selbst heute noch viele Menschen glauben, dass es diesen "Demokratien" nur um Menschenrechte oder um internationale "Sicherheit" vor Terroristen geht, der hat den Sinn des Kapitalismus nicht verstanden.
Im Kapitalismus geht es um Geld und Macht.
Kommentar ansehen
06.09.2006 19:47 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Gregsen: "Ahmadinedschad nutzt jede einzelne Pressekonferenz dazu, Israels auslöschung und den tod aller juden zu fordern"

Bitte verbreite hier keine Unwahrheiten. Bitte!
Kommentar ansehen
06.09.2006 20:11 Uhr von zagor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man kann nur dann für einen Krieg: gegen den Iran (von mir aus auch gegen den "Terror") sein, wenn man Möglichkeiten, Wahrscheinlichkeiten, Tatsachen und Lügen nicht auseinander halten kann oder will.

@generalstreik: Danke für diesen ausführlichen Beitrag, viele werden ihn aber ignorieren und sich lieber weiterhin ihren Hirngespinnsten hingeben bzw. den der Medien und Politik.
Kommentar ansehen
06.09.2006 20:36 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wir haben wie nie in der Geschichte der Menschheit so große Chancen gehabt, die Großen der Welt (EXXON, Shell, Wall Street.....) am Töten und erobern zu hindern.
wie müssen nur wollen!
Es gibt immer einen Weg ohne Gewalt sich zu einigen.Gewalt ist die dümmste der Kommunikationsmöglichkeiten. Meist siegt die Lüge.
Grüße
bibip

Refresh |<-- <-   1-25/47   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?