06.09.06 08:16 Uhr
 341
 

China: Im Streit um Atomprogramm Nordkoreas nicht die Geduld verlieren

In einem Interview sagte der chinesische Ministerpräsident Wen Jiabao, dass die Konfliktparteien im Streit um das nordkoreanische Atomprogramme keine falschen Schritte einleiten sollten.

Nachdem Nordkorea die Sechs-Länder-Gespräche mit USA, China, Südkorea, Japan und Russland im September abbrach, forderte Jiabao nun eine enge Zusammenarbeit aller Beteiligten.

Weiter betonte er, dass man eng mit der Europäischen Union in den Atomstreitigkeiten mit Nordkorea und dem Iran zusammenarbeite. Zudem forderte er indirekt ein erhöhtes Engagement der Europäer im Atomstreit mit Nordkorea.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, Streit, Nordkorea, Atomprogramm, Geduld
Quelle: www.baz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Trotz Spannungen: Bundesregierung bürgt weiterhin für Türkei-Geschäfte
Spanien: Katalonische Regierungsmitarbeiter vor Unabhängigkeitsvotum verhaftet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?