05.09.06 18:29 Uhr
 153
 

Rückrufaktion: Akkus für Panasonic-Notebooks könnten heiß werden

Der japanische Elektronikhersteller Matsushita ruft Lithium-Ionen-Notebook-Akkus seiner Hausmarke Panasonic zurück, da sich diese Akkus mit der Bezeichnung "Let's Note CF-W4G" überhitzen könnten.

Betroffen seien zunächst nur etwa 6.000 japanische Kunden, deren Geräte in den Monaten April und Mai 2005 ausgeliefert wurden. Über den Hersteller dieser schadhaften Bauteile schweigt sich Matsushita aus.

Es wird allerdings versichert, dass es sich dabei nicht um die Firma Sony handeln würde, die im letzten Monat knapp sechs Millionen Akkus austauschen musste.


WebReporter: labor_007
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Rückruf, Notebook, Rückrufaktion, heiß, Panasonic
Quelle: futurezone.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen
Facebook: Durch neuen "Snooze"-Button erhält man Pause von nervigen Freunden
Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2006 21:32 Uhr von evilboy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja Solange es nicht die Toughbooks sind... das wäre sonst ein Treppenwitz.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?