05.09.06 11:31 Uhr
 369
 

Einbruchsversuche in Juweliergeschäfte - Täter versagte bei den Panzerglasscheiben

In der Nacht zum Montag stellte sich ein Mann bei mehreren Einbrüchen in Aschaffenburger Juweliergeschäfte ziemlich dumm an.

Der Täter versuchte die Scheiben aus Panzerglas zu Bruch zu bringen und scheiterte in allen drei Fällen. Ihm nützte es nichts, dass er bei jedem neuen Versuch einen größeren Stein genommen hatte.

Der Mann richtete einen Schaden in Höhe von 7.000 Euro an und befindet sich nun auf der Flucht.


WebReporter: Katerle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Täter, Einbruch, Panzer, Juwelier
Quelle: www.frankenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Thüringen: Betrunkener Mann greift achtjährigen Jungen an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2006 12:57 Uhr von ChristianWagner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man sollte draufschreiben "PANZERGLAS": Vielleicht schreckt das ein paar mehr ab.
Kommentar ansehen
05.09.2006 13:19 Uhr von Ally39
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dann würden die es nicht glauben und es trotzdem versuchen. Schreckt nicht ab.
Kommentar ansehen
05.09.2006 14:51 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Manche Leute sind nicht nur ungebildet, sondern auch noch phantasielos.

Ich sehe ein Schaufenster.
Mööönsch! Dahinter liegt ja einigermassen wertvolles Zeugs!!
Das könnte ich ja gebrauchen!
Seltsam, gar kein Gitter davor.
Hmmm..
Da unten ist was an der Scheibe, könnte eine Alarmanlage sein.

Ach was, bis die Bullen hier sind, bin ich längst weg!
Einfach Scheibe einschlagen, das Zeug mitnehmen und ab durch die Mitte!

*Ponk*

Mensch!
Geht nicht!
Das Glas geht nicht kaputt!
Warum´n das nicht??

Shit.




Auf die Idee, dass es beabsichtigt sein könnte, dass einen die Scheibe solange beschäftigt hält, bis die Polizei da ist - einfach, weil das SINNVOLL ist - kommen diese Dummbratzen irdenwie nicht.

Klassischer Fall von "Unterschätze niemals Deinen Gegner!"

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?