05.09.06 10:54 Uhr
 3.562
 

Giftspinnen-Alarm: "Dornfinger" auch in Norddeutschland gesichtet

Wie bereits bei ssn berichtet wurde, sorgte das Auftreten der Giftspinnenart "Dornfinger" in Österreich und Süddeutschland für Aufregung. Nun wurden Exemplare der gefährlichen Krabbeltiere auch in Mittel- und Norddeutschland ausgemacht.

Dafür verantwortlich zeigt sich der heiße Sommer. Die Spinnen halten sich gerne in hohem Gras auf. Spinnenexperte Martin Kreuels aus Münster warnt davor, Dornfinger mit der bloßen Hand anzufassen. Man sollte dies nur mit Arbeitshandschuhen machen.

Bei einem Biss können Schmerzen, rötliche Schwellungen oder Juckreiz die Folgen sein. Man sollte dann die betroffenen Stellen aussaugen (zum Beispiel durch Aufsetzen einer unbenutzten Spritze) und kühlen. Allergiker sollten vorsorglich einen Arzt aufsuchen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: K. Diekmann
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Alarm
Quelle: www.bbv-net.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Künstliche Eishügel in Wüste sollen Pflanzenanbau ermöglichen
Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2006 11:03 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Giftspinne lol: Die grade mal die Auswirkung einer Mücke,Wespe hat.

Wie heisst´s so schön:
*Aus ner Mücke nen Elefanten machen. :-))

Mfg jp
Kommentar ansehen
05.09.2006 11:08 Uhr von wounds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wie reagiert der Körper auf das Gift? Kann man vorher nie genau sagen... das sind vielleicht die üblichen Symptome, aber was ist wenn der Körper überreagiert? Es gibt ja auch genug Leute die allergisch auf einen Wespenstich reagieren.

Mich hat mal ne Wespe in die Hand gestochen... ich hab den Stich nicht für voll genommen... nach 2 Tagen war die Hand auf die doppelte Größe angeschwollen... ab zum Arzt.
Kommentar ansehen
05.09.2006 11:08 Uhr von langa207
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@leslie also der biss tut schon etwas mehr weh als ein muecken oder wespenstich.und dauert auch laenger.....selbst ehrfahrung mit dem vieh gemacht.

ansonsten geb ich dir recht,es ist keine news wert.
Kommentar ansehen
05.09.2006 13:19 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
woher kommt das viech denn? weder in der quelle noch in der news steht das.
Kommentar ansehen
05.09.2006 13:55 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem ist dass es verrückte Menschen gibt, und das nicht wenige, die jetzt jede Spinne töten.
dabei sind Spinnen mit die besten Ungezieferjäger! Es gibt keine Wohnung, in der es kein Ungeziefer gibt: z.B. Silberfische, Motten, ...
Ich freue mich jedesmal wenn ich unsere Erna sehe: eine große, fette Jagdspinne, die spätabends durch unser Wohnzimmer läuft. Mein Hund kennt sie auch schon und läßt sie in Frieden.
allerdings das was mein Sohn kann, schaffe ich noch nicht so richtig: der nimmt jede Spinne in die Hand. Ganz ohne Hemmungen oder Angst oder...
Bei mir steckt halt noch die Erziehung mit drin: iiiiiiiiih, eine Spinne! Das bekommt man nicht so schnell aus dem Unterbewusstsein raus.
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
05.09.2006 15:29 Uhr von was.weis.ich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bibip: bis er mal nen dornfinger anfässt...
Kommentar ansehen
05.09.2006 16:17 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ was.weis.ich: er wird daran nicht sterben!
Auch nicht an Vogelspinnen.
Ist halt unangenehm.
Da gibt´s weitaus gefährlichere Biester. Zum Glück kommen die nur in den Tropen vor.
Auch die Angst vor Skorpionen in den europäischen Südländern (Kroatien, Italien, Spanien, Griechenland) ist vollkommen überzogen. Diese hübschen Dinger sind nicht giftiger als eine Wespe.
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
05.09.2006 17:34 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aussaugen......:o): Quatsch. Das bringt doch gar nix. Einfach kühlen und zum Arzt gehen. Im Normalfall ist es nicht schlimmer als ein WEspenstich, schmerzhaft eben. Allergien kann es immer geben wie auch bei Bienenstichen, also keine übertriebene Panik-mache bitte.
Kommentar ansehen
05.09.2006 18:03 Uhr von Andechs78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
No Panic: So Giftig ist der Dornfinger wohl auch wieder nicht, denke mal das Besonderes die Menschen aufpassen müssen die hyperallergisch reagieren.

So lange die "Atrax robustus" bei uns nicht Heimisch ist sollte wir uns mal da keine gedanken machen.
http://de.wikipedia.org/...

Für alle Interessierten hier mal eine Geniale Seite zu dem Thema.
http://www.gifte.de/...
Kommentar ansehen
05.09.2006 23:46 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@all: also ganz so harmlos wie hier alle reden ist der Dornfinger ganz bestimmt nicht!

Ein Biss dieser Spinnenart kann eine sog. Nekrose verursachen.....

und die möchte ich bestimmt nicht haben....

Hier mal der Wikipedia Link zum Thema Nekrose...
http://de.wikipedia.org/...

Seht euch das Bild rechts oben an.....
(Nekrose aufgrund starker Hitzeeinwirkung)....
Kommentar ansehen
06.09.2006 07:05 Uhr von Stampede
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@borgir: Warum sollte aussagen nix bringen? Mal abgesehen davon, dass man auch Wespenstiche aussaugen kann um sie weniger schmerzvoll zu halten, aber bei dieser Spinne kann das Gift auch eine mehr oder weniger starke (je nach Person) nekrotisierende Wirkung auf das umliegende GEwebe ausüben. Das ist nicht nur schmerzhaft sondern auch ziemlich eklig ;)
Kommentar ansehen
06.09.2006 11:17 Uhr von SieIstGutesMädchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sind die blöööd????? warum sagen die des auch noch! ich hab eh schon voll die angst wegen den kack-spinnen und jetzt????!!!!!!!!!!!! soll ich komplett abdrehen... meine arbeit verlieren... und mich von der brücke stürzen... mensch können die sowas net für sich behalten!?
Kommentar ansehen
06.09.2006 11:27 Uhr von kuste2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hochqualifiziert: Was ist das denn für ein Tipp? Die Bissstelle aussaugen. Das dürfte sich inzwischen, gerade bei Experten, herumgepsrochen haben, dass dies nichts nützt.
Aber wahrscheinlich war der "Experte" ein Kleingärtner, der gerade mal befragt worden ist.
Kommentar ansehen
06.09.2006 11:57 Uhr von --==cornholio==--
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...völlig unbegründete Panikmache!! schaut mal bei Wikipedia
http://de.wikipedia.org/...

Zitat 1: "Wie zahlreiche andere Arten auch, scheint der Dornfinger sein Verbreitungsareal im letzten Jahrzehnt nach Norden erweitert zu haben. In den 1990er Jahren wurden Funde aus Berlin gemeldet, obwohl die Art bis in die 60er Jahre nicht nördlich des Mains gefunden worden war" ...soviel dazu, dass die Spinne nun plötzlich auch in Norddeutschland auftaucht^^

Zitat 2: "Kleine lokale Nekrosen sind bisher nur in einem Fall direkt auf den Spinnenbiß zurückgeführt worden." ...kein Kommentar ;-)

mfg corn
Kommentar ansehen
06.09.2006 23:42 Uhr von Fleurmia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
weiß: zwar das es wieder mal panikmache ist aber habe trotzdem schiss vor spinnen

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?