05.09.06 09:18 Uhr
 309
 

Im höchsten Wolkenkratzer Madrids brach ein Feuer aus

In der vergangenen Nacht brannte es im noch im Bau befindlichen höchsten Wolkenkratzer von Madrid. Das Feuer in der 42. Etage konnte nach etwa zwei Stunden gelöscht werden. Über die genaue Ursache ist noch nichts bekannt.

Vermutlich fand eine Verpuffung statt, wodurch dann das Baumaterial Feuer fing. Die Baustruktur des Gebäudes wurde nicht in Mitleidenschaft gezogen und ebenso wenig kamen Personen zu Schaden.

Die Fertigstellung des 223 Meter hohen und 50 Stockwerke umfassenden Gebäudes sollte im kommenden Jahr erfolgen. Es ist vorgesehen darin Büros und Restaurants unterzubringen.


WebReporter: Katerle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Feuer, Madrid, Wolke, Wolkenkratzer
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?