05.09.06 08:54 Uhr
 2.331
 

Tödlicher Arbeitsunfall in der Schweiz: Hammer fiel auf einen Arbeiter

In Goldingen wollte am Montagnachmittag ein Angestellter der Baufirma Oberholzer AG einen Abbauhammer aus einem Hochregal holen. Bei dem Versuch das schwere, für einen Bagger bestimmte Gerät aus dem Regal zu ziehen, kam er zu Tode.

Der Abbauhammer war aus dem Hochregal auf den 39-jährigen Arbeiter gefallen, der wurde dabei schwer am Kopf getroffen und starb. Ein Arbeitskollege fand den Verunglückten dann gegen 16:00 Uhr.

Für die Polizei ist erwiesen, dass "keine Fremdeinwirkung stattgefunden hat" und der Mann Opfer eines Arbeitsunfalls geworden ist.


WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Arbeit, Arbeiter, Hammer, Arbeitsunfall
Quelle: www.suedostschweiz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2006 04:52 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Abbauhammer für einen Bagger ist einem Presslufthammer ähnlich und wiegt einiges. Eigentlich kann m.E. so ein Teil nur mit einem Gabelstapler aus einem Regal geholt werden.

Da muss irgend was nicht beachtet worden sein und der Arbeiter kam unter den Hammer.
Kommentar ansehen
05.09.2006 10:39 Uhr von -RockyTR-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgentwie dumm: Irgentwie dumm so nen hammer da raus holen zu wollen wenn man weiß das der ewig schwer ist. der kann den doch netmal tragen !
Und in nem regal son ding ?? Is odch gefährlich. wer weiß vieleicht wollte er nur etwas was daneben lag herausholen und der Hammer hatte sich selbstständig gemacht...
Kommentar ansehen
05.09.2006 11:21 Uhr von Knötterkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... der wohl eine Helm getragen hat? Kleine Boshaftigkeit am Rande. Leider werden in der Bau- und anderen Industrien immer wieder Sicherheitsregeln im Alltag ignoriert. So z.B., daß sich *niemand* im möglichen Fallbereich gehobener Lasten aufhalten darf.

Der "Hammer" in der Überschrift hat sicherlich nicht nur mich fehlgeleitet in der Annahme, es handele sich um ein Handwerkszeug mit Kopf & Stiel (aus entsprechender Höhe reichen auch die).
Ein solches Abbruchwerkzeug wirkt allein durch sein Eigengewicht tödlich, eine erwähnenswerte Fallhöhe ist nicht nötig.
Kommentar ansehen
05.09.2006 11:23 Uhr von Snacker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dumme news: is zwar tragisch das dieser mann gestorben ist aber ich weiß nicht mal wo goldingen ist sowas gehört in die regional zeitung und nicht in ssn sonst berrichten wir hier bald darüber das in berlin eine handtasche gestohlen wurde...
Kommentar ansehen
05.09.2006 12:19 Uhr von SkillZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zudem Abbauhammer: Leider ist es oft so das alles ganz schnell gehn muss, und wenn dann halt gerade kein Gabelstabler da ist versucht man das teil sonst irgendwie herunter zu holen. Sicherheitsbestimmungen hin oder her, sowas gibt es überall. In dem fall ist es leider schiefgegangen
Kommentar ansehen
05.09.2006 13:22 Uhr von Ally39
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Grübel Am /auf dem Bau ist doch Helmipflicht oder?
Wenn das Ding so schwer war warum holt er es allein...echt blöd...sorry
Kommentar ansehen
05.09.2006 13:38 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eBay?? <<......und der Arbeiter kam unter den Hammer. >>
Obwohl es tragisch ist, ist dieser Satz irgendwie unterhaltsam....
Kommentar ansehen
05.09.2006 13:43 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Stellung69: ejem... zu "kam unter den Hammer": Konnte mir grade noch verkneifen, es so in den Titel zu schreiben...
Kommentar ansehen
05.09.2006 14:14 Uhr von Killa SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie dumm: ist es auch, irgendwo gleich mehrfach mit t zu schreiben
Kommentar ansehen
05.09.2006 14:24 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lokalnachrichten: sind m.E. genau die, die bei ssn bestens reinpassen. Die "breaking news" und die Glitter-News stehen sowieso überall.
Kommentar ansehen
05.09.2006 14:30 Uhr von bpd_oliver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnert: an die Stelle aus Staplerfahrer Klaus: "Sag mal, hast du mein Messer irgendwo gesehen?"...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?