05.09.06 08:48 Uhr
 652
 

Deutsche Bahn setzt sich für historischen Berliner Flughafen Tempelhof ein

Geht es nach dem Berliner Senat, soll der Berliner Stadtflughafen Tempelhof bereits 2007 geschlossen werden. Nun bekommt der historische Airport Unterstützung von der Deutschen Bahn AG. Sie will den Flugbetrieb bei Geschäftsflügen fortführen.

Bahnchef Mehdorn setzte den Berliner CDU-Spitzenmann Friedbert Pflüger sowie den regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) von dem Vorhaben in Kenntnis. "Es ist nicht im Interesse der Bahn, wenn Tempelhof geschlossen wird", so ein Bahn-Sprecher.

Kaufen wolle die Bahn den Komplex nicht. Auch sei man nur an einem Teilbereich von Tempelhof interessiert. Konkret seien die Pläne überdies noch nicht. Pflüger und der Berliner IHK-Präsident Eric Schweitzer zeigten sich über das Vorhaben erfreut.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Berlin, Bahn, Flughafen, Geschichte, Deutsche Bahn, Tempel
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn/ICE: Sicherheitsmängel im WLAN
Deutsche Bahn findet RTL II "Curvy"-Kampagnenmotiv zu anstößig und verweigert es
In der Nacht gab es 13 Brandanschläge auf Deutsche Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2006 01:01 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Finde ich klasse von der Bahn, daß sie Tempelhof ihre Unterstützung gibt.

Ich frage mich sowieso, weshalb der rot-rote Senat in Berlin so vehement dagegen schießt. Der BBI-Großflughafen ist für Billigairlines und Geschäftsflieger uninteressant, da viel zu teuer.

Außerdem haben andere Weltstädte wie London längst den Vorteil eines Stadtflughafens erkannt.

Hinzu kommt der historische Faktor - Tempelhof diente damals der Berliner Luftbrücke.

Tempelhof muss bleiben!
Kommentar ansehen
05.09.2006 12:40 Uhr von realcaleb
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, Tempelhof Tempelhof soll bleiben.
Touristen fliegen schon lange nicht mehr von da.
Es geht bei diesem Flughafen eher um die Exklusivität:
Wichtige Politiker aus dem Ausland, Bands, Berühmtheiten, DFB-Elf, etc... starten und landen in Tempelhof.
Das sollte auch in Zukunft so bleiben.

Ein Flughafen für die Reichen...
Außerdem würde das Arbeitsplätze sichern...
Kommentar ansehen
05.09.2006 16:33 Uhr von einsteiniq
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Cool Dann bin ich also doch Millionär und weiß nur noch nix davon. :)
Nee, also es gibt schon noch genug normale Flüge von Tempelhof. Der ADAC nutzt ihn auch oft und gerne.

Ich finds praktisch. Nach Tegel kommt man nicht vernünftig (wer auch immer das ge/verplant hat), Schönefeld wird sowieso nix mehr und Tempelhof ist zu Fuß in 10 Minuten zu erreichen. Perfekt. :)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn/ICE: Sicherheitsmängel im WLAN
Deutsche Bahn findet RTL II "Curvy"-Kampagnenmotiv zu anstößig und verweigert es
In der Nacht gab es 13 Brandanschläge auf Deutsche Bahn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?