05.09.06 08:28 Uhr
 94
 

US-Open: Benjamin Becker ohne Chance - Andy Roddick gewinnt klar in drei Sätzen

Bei den US-Open hat am Montagabend Andy Roddick (USA) Benjamin Becker (25 Jahre/Saarland) klar in drei Sätzen mit 6:3, 6:4 und 6:3 besiegt.

Roddick, der vor drei Jahren die US-Open gewinnen konnte, war als Favorit in das Match gegangen. Er war sehr stark bei seinen Aufschlagspielen und spielte sehr gut an der Grundlinie.

Becker zeigte sich unkonzentriert und konnte nicht die Form erreichen, die er beim Sieg gegen Andre Agassi gezeigt hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: USA, Chance, US Open, Benjamin Becker
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tennis: Fabio Fognini beschimpft Schiedsrichterin bei US Open als "Schlampe"
US Open: Deutsche Tennishoffnung Alexander Zverev in runde Zwei ausgeschieden
Tennis: Manipulationsverdacht bei den US Open

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2006 11:03 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erfolg gegen agassi steckt ihm wohl noch in den knochen....hat aber schon viel erreicht und kann zufrieden sein.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tennis: Fabio Fognini beschimpft Schiedsrichterin bei US Open als "Schlampe"
US Open: Deutsche Tennishoffnung Alexander Zverev in runde Zwei ausgeschieden
Tennis: Manipulationsverdacht bei den US Open


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?