05.09.06 08:19 Uhr
 532
 

"Wein auf Bier, das rat ich dir": Berühmter Tipp von Wissenschaftlern widerlegt

"Bier auf Wein, das lass sein. Wein auf Bier, das rat ich dir ..." lautet ein im Volksmund verbreiteter Tipp, der nun von Wissenschaftlern nicht nur widerlegt, sondern auch ins Gegenteil ("Bier auf Wein, das ist fein") umgekehrt wurde.

Begründet wird dies anhand des zumeist trotz des Umstiegs auf Wein gleichbleibenden Trinkrhythmus. Im Wein steckt aber nicht nur Wahrheit sondern auch doppelt so viel Alkohol wie in Bier.

Wer nach jedem Glas Alkohol eines mit Wasser zu sich nimmt, beugt einem Kater vor. Bier mit dem Strohhalm zu trinken macht entgegen der weitverbreiteten Annahme nicht schneller betrunken.


WebReporter: Junginho
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Wissenschaft, Wissen, Bier, Tipp, Wein
Quelle: www.bild.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2006 10:28 Uhr von zeitgeist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bewertung: hier handelt es sich um keine "news" sonder um eine nicht als anzeige deklarierte buchwerbung seitens Bild.des für „Alcohol – Alles, was Sie darüber wissen sollten“ (304 S., 17,90 Euro)
(mist jetzt mach ich das auch schon :D )

die "wissenschaftler" sind die autoren des buches, und auf andere quellen wird sich auch nicht bezogen

wers nicht glaubt, einfach quelle anschauen
Kommentar ansehen
05.09.2006 10:55 Uhr von langa207
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also bei mir gibts uebelste kopfschmerzen wenn ich bier auf wein trinke,vom naechsten tag gar nicht zu reden.
und wenn ich wein auf bier trinke dann gitbts einen rausch der sich gewaschen hat,trotzdem gehts mir am naechsten tag lang nicht so schlecht wie bei der ersten variante.

die studie ist also von mir persoehnlich,wissenschaftlich fundiert(selbstversuch...), wiederlegt worden.

und ne news ist das fuer mich schon mal garnicht,da fuer mich falsch(weil nicht zutreffend)!!!!

Kommentar ansehen
05.09.2006 11:08 Uhr von Landschaftsarchitekt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Volksmund: Der Spruch der nun in den Volksmund "eingezogen" ist bedeutet NICHT:
Das man an einem Abend entweder erst das eine, oder das andere trinken soll, um z.B. Kater zu vermeiden.

Er kommt aus dem Mittelalter, wo Bier ein Hauptnahrungsmittel der Unterschicht war, Wein jedoch eines der Oberschicht.

In dem Sinnspruch geht es nur darum, dass ein sozialer Aufstieg besser ist als ein sozialer Abstieg.
Kommentar ansehen
05.09.2006 11:19 Uhr von weebl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat der Landschaftsarchitekt total recht:)

Und Bier mit Strohhalm ist nur eklig;)
Kommentar ansehen
05.09.2006 11:41 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Landschaftsarchitekt: Das ist eine schöne Erklärung; dadurch ist das ganze doch zu einer News geworden....;-)
Kommentar ansehen
05.09.2006 16:09 Uhr von megatrend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da sag´ ich nur: Wein auf Bier
das rat´ ich Dir
Bier auf Wein
ach was, hau rein!;-)
Kommentar ansehen
05.09.2006 17:32 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt aber: Jeder weiß aber das das stimmt.
Bier mit nem Strohhalm zu trinken macht nunmal schneller betrunken.
Und vorher Fettreiches Essen beugt einen Kater vor.
Allerdings sollte man nie etwas durcheinander trinken. Wein und Bier oder andersrum spielt dabei keine Rolle.
Diese "Wissenschaftler" sollten das nächste mal das auch mal probieren ehe sie drüber reden.
Kommentar ansehen
06.09.2006 14:08 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alscho, ich nehm immer nach Alkohol Wasser zu mir... Kirschwasser! Aber leider funktioniert´s nicht so richtig *hicks*
Kommentar ansehen
06.09.2006 23:49 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich nach jedem Glas Alkohol eines mit Wasser zu mir nehme, bin ich ertrunken.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?