04.09.06 21:29 Uhr
 208
 

Handy-TV in fünf weiteren Großstädten verfügbar

Das Düsseldorfer Unternehmen Mobiles Fernsehen Deutschland GmbH (MFD) startete im Juni mit der Verbreitung von Handy-TV. Am Montag wurden nun Hamburg, Leipzig, Hannover, Dortmund und Gelsenkirchen erschlossen.

Durch die Erschließung der Großstädte können nun etwa 13 Millionen Deutsche Handy-TV mit einem DMB-tauglichen (Digital Multimedia Broadcasting) Handy empfangen. MFD startete im Juni in Berlin, Köln, München, Frankfurt, Stuttgart und Nürnberg.

Über den kommerziellen Dienst "watcha" werden nun bis zu acht Fernsehkanäle ausgestrahlt. Bislang waren es vier Fernsehkanäle. In Zukunft soll das Netz auf bis zu 40 Fernsehsender ausgebaut werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: TV, Handy
Quelle: www.zdnet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IT-Firmen wie Facebook gehen gegen rechtsradikale Nutzer vor
USA: Rechtsradikale bauen sich eigene Onlinedienste auf
US-Justiz will politische Gegner von Präsident Donald Trump im Internet ermitteln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2006 11:36 Uhr von Toyah42
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz ehrlich wer will schon auf einem briefmarkengroßen Display Fernsehen?????
Das ist echt nur was für Technic Fashion Victims.
Kommentar ansehen
05.09.2006 13:20 Uhr von bpd_oliver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: seh schon jetzt den Glanz in den Augen der GEZ-Schergen...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?