04.09.06 20:23 Uhr
 1.844
 

Tödlicher Unfall eines Fallschirmspringers auf dem Wormser "Backfischfest"

Auf dem Wormser "Backfischfest" ist ein 41-jähriger Fallschirmspringer ums Leben gekommen, als er beim Landeanflug gegen ein Boot prallte. Der erfahrene Springer war der erste von vier Springern, die das traditionelle "Fischerstechen" eröffnen sollten.

Entgegen erster Annahmen, eine Windböe habe den Unfall verursacht, geht man nun nach Zeugenbefragungen davon aus, dass der 41-Jährige noch einen so genannten "Swoop" fliegen wollte und dabei die Geschwindigkeit unterschätzt hatte.

Zum Zeitpunkt des Absturzes waren etwa 1.000 Zuschauer vor Ort. Die Veranstaltung wurde sofort unterbrochen und auch das abendliche Feuerwerk wurde abgesagt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maniac Cop
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Fallschirm
Quelle: www.swr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Türkische Gemeinde für Vollverschleierungsverbot an Schulen
Als Frau verkleideter IS-Kämpfer auf Flucht gefasst: Er trug Bart
Schweiz: Altstadt Schaffhausens wegen Attacke mit Kettensäge abgeriegelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2006 20:16 Uhr von Maniac Cop
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine erste news....

Was soll man dazu sagen ? Tragisch, wenn man bei einem grossen Gewässer ein Boot trifft.
Kommentar ansehen
04.09.2006 20:57 Uhr von iLL.k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war: mit Sicherheit kein schöner Tod aber es geht schlimmer.. Sehr tragisch, hoffentlich hinterlässt er keine Familie.
Kommentar ansehen
04.09.2006 21:04 Uhr von traveler25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich würde sagen hoffentlich hinterlässt er eine familie, denn dann lebt er wenigstens in seinen kindern weiter.
natürlich isses traurig, aber der tod gehört nunmal zum leben dazu ... und unfälle passieren.
Kommentar ansehen
04.09.2006 22:07 Uhr von Spaßbürger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"lebt er wenigstens in seinen kindern weiter": So ein Blödsinn!
Kommentar ansehen
04.09.2006 22:45 Uhr von dickerdelfin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was die: Backfische wohl dazu gesagt haben, daß sie nun kein Fest machen konnten, weil sie "geswoopt", statt von Fischern gestochen wurden...?
Kommentar ansehen
04.09.2006 23:58 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: ein genialer Kommentar :o). Das Boot zu treffen war wohl echt eine Kunst.

schlimme Sache. Aber wer Fallschirm-springt muss mit solch schweren Unfällen rechnen.
Kommentar ansehen
05.09.2006 00:53 Uhr von neo2002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Spaßbürger: Nicht unbedingt! Gewisserweise lebt er schon weiter... - er selbst natürlich nicht, aber sein "Stamm". Würde er keine Kinder hinterlassen, wäre seine Familie an diesem Punkt nicht in die nächste Generation gekommen...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auch Tunesien verbannt "Wonder Woman" aus den Kinos
Balearen: Mietwagen-Limitierung soll Touristenboom einschränken
Microsoft beschließt Ende für Grafiksoftware "Paint"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?