04.09.06 18:16 Uhr
 183
 

Jordanien/Amman: Amokläufer schoss um sich - Britischer Tourist gestorben

In der Hauptstadt Amman hat am Montagmorgen ein etwa 30-jähriger Jordanier vor dem römischen Amphitheater mit einer Maschinenpistole gezielt auf Touristen geschossen. Ein britischer Urlauber wurde getötet. Fünf weitere Touristen wurden verletzt.

Unter den Verletzten sind zwei weitere Britinnen, eine Australierin, eine Neuseeländerin, ein Holländer sowie ein jordanischer Sicherheitsbeamter. Augenzeugen zufolge habe der Attentäter vor der Tat "Allahu akbar" (Gott ist groß) gerufen.

Außerdem soll der Mann es darauf angelegt haben, von der Polizei erschossen zu werden. Die Beamten konnten den Mann jedoch festnehmen. "Das war ein Terrorakt, aber keine Tat, die eine Organisation geplant hat", sagte Innenminister Eid Fajis.


WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Tourist, Amokläufer, Jordanien
Quelle: www.volksstimme.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2006 19:01 Uhr von mäxn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"der weg einer lebenden bombe": kann jeden nur empfehlen sich mal diese doku anzusehen =/ !
Kommentar ansehen
04.09.2006 19:09 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Briten sind halt keine Friedensengel sondern Besatzer im Irak, Afghanistan...
Kommentar ansehen
04.09.2006 20:10 Uhr von kirschholz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach usambara wenn Senf schreiben, dann bitte richtig, oder anders geschrieben - wer keine Ahnung hat sollte sich sinnvoller beschäftigen. Die Briten sind genausowenig Besatzer wie Deutsche in Afghanistan, Kongo und bald Libanon.
Kommentar ansehen
05.09.2006 00:36 Uhr von kimmsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
500 jungfrauen für usambara: usambara, gehe in den keller und sprenge dich in die luft.
ich verspreche dir dafür 500 schöne jungfrauen, ein paar glasperlen und eine zehnerkarte falafel im paradies.
Kommentar ansehen
05.09.2006 00:57 Uhr von teenie16
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ usambara: das waren britische TOURISTEN also ZIVILPERSONEN die
nicht unbedingt hinter der angeblichen besatzung stehen
muessen das war ein terrorist mit einem hass auf die westliche
welt und das war keine berechtigte aktion

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?