04.09.06 17:00 Uhr
 239
 

ZDH: Bis Dezember soll es für jeden Jugendlichen ein Ausbildungsangebot geben

Der "Wirtschaftswoche" sagte der Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), Otto Kentzler, dass jeder ausbildungsfähige Jugendliche bis Dezember eine Ausbildung angeboten bekommen soll.

Da die Schulen aber immer weniger Wissen vermitteln, müssen auch die Politiker etwas tun, so Kentzler.

Für das diesjährige Berufsberatungsjahr, das im Oktober 2005 begann und bis zum September 2006 andauert, rechnet die Bundesagentur für Arbeit mit weniger Ausbildungsstellen als im Vorjahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Jugend, Jugendliche, Ausbildung
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Betrüger identifiziert: Spanische Behörden ermitteln gegen "Durchfall-Masche"
Deutsche Rentenversicherung: Immer mehr Menschen verbringen Ruhestand im Ausland
Ludwigshafen: Einwohner verhindern eine Helmut-Kohl-Allee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2006 17:05 Uhr von summersunset
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Zu dieser News habe ich doch vor 30 Minuten schon einmal ein Kommentar abgegeben und jetzt steht sie wieder komplett neu hier drin... super -.-

Ich erspare mir jetzt, alles nochmals zu schreiben und fasse es ganz kurz zusammen.

Wer sich wirklich den A**** aufreißt, bekommt auch heute noch einen Ausbildungsplatz. Wer sich einfach nur brav bewirbt und ansonsten keine Initiative zeigt, findet sicher nicht zu 100 % einen Ausbildungsplatz.
Kommentar ansehen
04.09.2006 17:11 Uhr von CroNeo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Vorredner: Das ist wunschdenken: Du glaubst doch wohl selbst nicht was du schreibst. Es ist nicht unbedingt so, das es nicht genügend Plätze gäbe nur sind einerseits die Bewerber zu unterqualifiziert andererseits die Ansprüche der Betriebe viel zu hoch!
Kommentar ansehen
04.09.2006 17:21 Uhr von myfurde2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sehr komisch ich habe auch einen Beitrag geschrieben der jetzt verschwunden ist ...

Es ist ja wohl eindeutig, dass wir zuviele minderqualifizierte Leute haben. Wer keinen Schulabschluss hat und außer "Boah Hey, Krass Alta und HipHop ruled" nicht mehr sagen oder schreiben kann der tut sich halt schwer.

Dieser Otto Kentzler erinnert mich an Norbert Blüm "Die Renten sind sicher" oder Gerhard Schröder der die Arbeitslosenzahlen halbieren wollte.

Ich finde die Aussage in sofern super, dass der Mann sofort zurücktreten sollte wenn er das Ziel nicht erreicht. Ansonsten soll er sich solche dummen Kommentare sparen.
Kommentar ansehen
04.09.2006 17:27 Uhr von hans_peter002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
news stand eben auch schon drin, wurde allerdings gesperrt, so dass sie nun wieder neu drin steht ;-)
Meine Meinung zur News: Recht hat er! Es gibt genug Ausbildungsplätze, nur keine Jugendlichen die sie wahrnehmen kann, da sie entweder einen schlechten hauptschulabschluss haben, keine iniative zeigen oder ein katastrophales verhalten an den tag legen!
Kommentar ansehen
04.09.2006 17:29 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
er hat doch recht! das wichtigste wort in seiner aussage ist allerdings "ausbildungsfähig".
Kommentar ansehen
04.09.2006 17:39 Uhr von el-fritzos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Falscher Ansatz: Völlig richtig was Ihr hier bisher kommentiert habt. Die auf dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehenden Jugendlichen haben größtenteils einfach zu schlechte Vorbildung/Abschlüße und/oder einfach nicht die erwarteten Wertvorstellungen. Ich sehe dass bei mir in der Berufsschulklasse, alle nen Real und oder HöHA Abschlußß aber nen simplen Dreisatz oder Bruchrechnung kann da kaum einer. Englisch und Allgemeinwissen, wie beispielsweise Politik kann da auch nur jeder 15te.

Hinzu kommen die hohen Erwartungen der Betriebe und dass viele Auszubildenden als billige Arbietskraft eingestellt werden und sich nicht an die Lehrpläne gehalten wird.

So wirds aber immer sein
Kommentar ansehen
04.09.2006 18:54 Uhr von Aurinko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man sollte das aber nicht so pauschalisieren!
Man kann doch nicht einfach sagen, wenn der keine Ausbildungsstelle bekommt, strengt er sich einfach nicht genug an... Das ist Dummfug.
Meine Schwester z. Bps... Sie ist nicht dumm, hat sich in der Schule den A**** aufgerissen um nen guten Abschluß zu bekommen. Eine Ausbildungstelle hatte sie erstmal nicht bekommen. Und einer der dümmsten Gründe dafür war, weil sie nicht katholisch ist!
Jetzt macht sie eine komplett andere Ausbildung als sie eigentlich wollte... schulisch wohlgemerkt... Sprich, außer BaFög gibt´s keine Kohle.

Natürlich gibt´s auch ne Menge Jugendliche, die wirklich nur Sch**** im Hirn haben. Es sind aber eben nicht alle so.
Kommentar ansehen
04.09.2006 20:18 Uhr von summersunset
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@aurinko: Was wollte sie denn für eine Ausbildung machen und was für einen Abschluss hat sie gemacht?

Bei Ausbildungsplätzen gilt ja auch das Angebot und Nachfrage-Prinzip. Wenn viele die selbe Ausbildung machen wollen, steigen die Anforderungen der Unternehmen parallel dazu an. Deswegen muss man sich auch immer ein realistisches Bild machen.

Vielleicht würde ich gern Biochemie Studieren, nur bräuchte ich dafür ein Abi von 1,2, auf grund der hohen Nachfrage. Das habe ich nicht, also ist in diesem Fall auch mein persönlicher Einsatz egal.

Nur, glaube ich, ist es einem Handweksmeister viel wichtiger, dass der Bewerber ihm gegenüber Begeisterung für den Job zeigt und nicht eine gute Note in Erdkunde.
Kommentar ansehen
04.09.2006 20:34 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es ist immer wieder amüsant: wie fern manche menschen von der realität sind..

deutschland ist kaputt, aber merken will das keiner

aber mann muss auch ein junger mensch sein um das sehen bzw verstehen zu können (oder nen rentner oder nen arbeitsloser)

denn spätestens wenn man als realschüler über hundert bewerbungen abschicken muss, um dann schlussendlich als florist zu enden sieht man eben das es in deutschland KEINE freiheit und keine gleichheit gibt (der bericht stammt aus ner fehrnsehsendung)

-jetzt kommt ne geschichte- (wer sowas nicht mag kann dann jetzt aufhören zu lesen ;)

was es mich betrifft, hab ich in der hauptschule angefangen.. dann kamen mal leute vom arbeitsamt.. die meinten zu uns das wir eh keine chance auf nen beruf haben.. (das haben sie wortwörtlich gesagt..)

die lehrer damals aus der real haben ihren schülern sogar verboten mit hauptschülern rumzuhängen, da das sich schlecht auf ihre zukunft ausübt (bemerkung: schon einige jahre her) von den etwas über 20 schülern der hauptschule haben gerade mal 5 ne ausbildung bekommen.. der rest musste zusehen wie er klar kommt

dann gings weiter zur handelsschule.. hier das gleiche.. die lehrer haben schon gesagt, das wir eh keine jobs bekommen.. die älteren lehrer die auch noch einigermaßen klar im kopf waren (ausnahme) meinten auch schon, das diesem land nicht mehr zu helfen ist.. und wir als junge schüler sahen immer schwärzer..

ebenfalls besuchte uns später das arbeitsamt.. mit irgendwelchen beknackten tipps.. sie meinten das man heutzutage schon mindestens fachabi haben sollte um nen einigermaßen guten job zu bekommen..

von den über 20 schülern haben 6 leute ne ausbildung bekommen (realabschluss war das)

dann kam das fachabi dran.. genau der gleiche scheiß wie sogar auf der hauptschule.. arbeit sieht schlecht aus.. ihr braucht mindestens nen abschlusszeugnis mit 3.0 um noch nen job zu bekommen (laut arbeitsamt).. sonst könnt ihr euch gleich als müllmann bewerben oder zur bundeswehr gehen und für eure volksverräter in sinnlosen kriegen sterben

ich als deutscher bürger habe das recht darauf, den job zu machen den ich will -alles andere hat nichts mit demokratie zu tun.. und für dieses scheiß system werde ich mir nie auch nur einen finger mehr krum machen

quasi das ganze leben darauf hingearbeitet um später mal was werden zu können..

aber das priveleg was werden zu dürfen (was viele ältere deutsche noch hatten und garnicht wissen was es bedeutet auf eben dieses priveleg verzichten zu müssen)
besitzen nur noch die leute, die sich eben alles erkaufen können

und wenn ich dann solche nachrichten lese oder höre kann ich nur noch mit dem kopf schütteln.. wer glaubt denn sowas ? vielleicht die eltern der arbeitslosen jugendlichen...
Kommentar ansehen
04.09.2006 21:07 Uhr von summersunset
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@exekutive: Stimme dir weitestgehend zu, vielleicht eine kleine Anmerkung: "ich als deutscher bürger habe das recht darauf, den job zu machen den ich will -alles andere hat nichts mit demokratie zu tun.. und für dieses scheiß system werde ich mir nie auch nur einen finger mehr krum machen"

Naja, du bekommst auch nicht immer die Freundin, die du willst. Abspriche muss man im Leben schon machen können, wichtig ist nur, dass man sich am Ende nicht völlig unter Wert verkaufen muss und eine Ausbildung bekommt, die einem halbwegs liegt.

Achja und die Typen vom Arbeitsamt in die Schule kommen, sind echt die dümmsten. Wir haben unseren damals in der 12. ausgelacht, weil er uns etwas vom Quereinstieg für Realschüler beim Staat erzählt hat und wir hatten uns in der Liste für BWL, Jura und höhere Verwaltungsdienst eingetragen ^^
Kommentar ansehen
04.09.2006 21:28 Uhr von Lienna
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: "Da die Schule aber immer weniger Wissen vermitteln"

wer hat da denn gecheckt? ;)
Kommentar ansehen
04.09.2006 21:32 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@summersunset: :D

"Naja, du bekommst auch nicht immer die Freundin, die du willst. Abspriche muss man im Leben schon machen können, wichtig ist nur, dass man sich am Ende nicht völlig unter Wert verkaufen muss und eine Ausbildung bekommt, die einem halbwegs liegt."

da hast du natürlich vollkommen recht (:
wäre ja auch manchmal langweilig wenn alles so wird wie man möchte, da man dann keine "anderen" erfahrungen machen kann, die einem am ende vielleicht mehr genuzt hätten

"Achja und die Typen vom Arbeitsamt in die Schule kommen, sind echt die dümmsten. Wir haben unseren damals in der 12. ausgelacht, weil er uns etwas vom Quereinstieg für Realschüler beim Staat erzählt hat und wir hatten uns in der Liste für BWL, Jura und höhere Verwaltungsdienst eingetragen ^^"

jaaaaa genau, sowas meinte ich
zu geil ^^
Kommentar ansehen
05.09.2006 01:03 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@summersunset: vor 10 jahren wäre dein kommentar richtig gewesen. heute ist das nichts mehr als wunschdenken.
Kommentar ansehen
05.09.2006 09:49 Uhr von schlenzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde keinen Jugendlichen einstellen: der mir nicht mal sagen kann wer z.Z. Bundeskanzler ist. Auch so simple Fragen wie "10 von 100 Personen sagen wir brauchen mehr Lehrstellen, wieviel Prozent sind das" können von manchen Jugendlichen nicht beantwortet werden.
Das sind für mich Sozialfälle. Mit solchen Jugendlichen könnte ich mich als privater Unternehmer nicht beschäftigen. Das trifft sicher nicht auf die Mehrheit der Jugendlichen zu, aber es sind auch keine Einzelfälle.
Kommentar ansehen
05.09.2006 10:07 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weiß man schon: in welchem Jahr dieser Dezember sein soll?
Kommentar ansehen
05.09.2006 10:13 Uhr von Rebecca Bock
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lustig, lustig denn das haben Firmen und Verbände schon
vor 30 Jahren versprochen und konnten es damals
schon nicht einhalten.

Solange die jeweiligen Regierungen auf die
"Selbstverpflichtungen" der Industrie und Verbände
vertrauen, wird sich nichts ändern.

Oder wie war das mit den Steuergeschenken der damaligen
Rot-Grünen Regierung über gut 30 Mrd. Euro ?

Es sollten die Firmen Steuererleichterungen bekommen,
die sie befähigen sollten, neue Leute einzustellen.

Die Folge war, daß weitere Angestellte und Arbeiter
entlassen wurden und der Aktienkurs stieg. Aber
Arbeitsplätze gab es nur bei VW und die waren
befristet.

Kommentar ansehen
07.09.2006 23:49 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aha es soll also für JEDEN Jugendlichen ein Ausbildungsangebot geben............

was ist denn das für eine populistische Scheiße?!?

Das wird NIE mehr erreicht werden.....
@summersunset
stimmt nicht, was du da schreibst....
"wer sich den A.... aufreisst, kriegt nen Ausbildungsplatz" - echter Quatsch!

Ist vielleicht Wunschdenken - aber keinesfalls Realität!

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?