03.09.06 18:24 Uhr
 982
 

Herbrechtingen: Mann wurde wahrscheinlich im Schlaf durch Schüsse hingerichtet

In Herbrechtingen (Kreis Heidenheim) ist in einer Wohnung ein 38-jähriger Deutscher mit türkischer Herkunft tot aufgefunden worden. Er wurde durch mehrere Schüsse getötet. Die Tatzeit wird auf den heutigen Sonntagmorgen eingegrenzt.

Das Opfer wurde nach bisherigen Ermittlungen im Schlaf erschossen. Die Wohnungstür wurde unverschlossen vorgefunden.

Die Polizei hat eine Gruppe gebildet, die für diesen Fall zuständig ist. Wie es zu dieser Tat kommen konnte, wurde bisher noch nicht ermittelt.


WebReporter: alexolaf
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Schuss, Schlaf
Quelle: www.swr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Asylbewerber erhält Vergewaltigung einer Camperin elfeinhalb Jahre Haft
"The Tragically Hip"-Sänger verstorben: Kanadas Premier weint bei Trauerrede
Niedersachsen: Reichsbürgerinnen werden in Gerichtssaal ausfällig und pöbeln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.09.2006 18:29 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja ja andere kulturen sind schon was tolles: will wer mitwetten das die täter keine deutschen wahren ?
Kommentar ansehen
03.09.2006 18:54 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch scheißegal, was sie für eine Nationalität besitzen, verdammte Mörder sind sie, sonst nichts!
Kommentar ansehen
03.09.2006 18:59 Uhr von horror1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Alfadhir: nee deutsche tun so was nich ,aber wenn dann richtig sagt mein opa hehe.
Kommentar ansehen
03.09.2006 19:48 Uhr von HackMac
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heißt das jetzt nicht Deutscher mit Migrationshintergrund ?
Mord ist übel, egal in welchem Kulturkreis.
Kommentar ansehen
04.09.2006 07:12 Uhr von alexolaf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Asylbewerber erhält Vergewaltigung einer Camperin elfeinhalb Jahre Haft
Moderatorin Xenia Sobtschak will russische Präsidentin werden
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?