03.09.06 14:45 Uhr
 471
 

Unna: Bahnhof wurde nach Ausschreitungen von Fußballfans gesperrt

Gestern Abend kam es in einem Regionalexpress zu Ausschreitungen von Fußballfans. Die Randalierer kamen vom Regionalligaspiel zwischen dem VfL Wolfsburg und dem Wuppertaler SV.

Die Anhänger des WSV warfen, nachdem der Zug den Bahnhof Hamm verlassen hatte, Flaschen aus den Fenstern. Nach der Ankunft des Zuges im Unnaer Bahnhof ließ die Zugbesatzung daher eine Fortsetzung der Fahrt nicht zu.

Man sah eine Gefahr für die anderen Passagiere. Polizeibeamte sorgten dann für Ruhe in den Abteilen, 20 Minuten lang war der Bahnhof abgesperrt. Von den Rädelsführern wurden die Personalien festgehalten. Die Bundespolizei fuhr dann bis Wuppertal mit.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußball, Bahnhof, Ausschreitung, Unna
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heide: Wildschweine randalieren in Sparkasse und verletzen mehrere Menschen
Sachsen: Betrunkener Deutscher schlägt jungen Afghanen in Zug krankenhausreif
Demonstration gegen AfD in Berlin: Partei spricht von "Anschlag auf Demokratie"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2006 12:54 Uhr von tarpoon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Lesen will gelernt sein: Der Vorfall ereignete sich nach der Partie VfL Osnabrück - Wuppertaler SV, nicht VfL Wolfsburg. Der VfL Wolfsburg ist nicht in der Regionalliga vertreten.
So steht es auch in der Quelle und in dem Polizeibericht zu dem Vorfall.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internet-Millionär beim Kitesurfen tödlich verunglückt
New York: New Museum setzt sich in Ausstellung mit Sexualität auseinander
Regisseur James Toback soll über 30 Frauen sexuell belästigt haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?