03.09.06 14:14 Uhr
 6.591
 

USA: 10-köpfige Gruppe prügelt Mann zu Tode

Eine Gruppe aus zehn Männern zwischen 16 und 30 ist wegen Mordes angeklagt, weil sie einen Mann gemeinschaftlich zu Tode geprügelt haben. Sie hatten gedacht, der Mann sei für das Verschwinden eines Freundes verantwortlich.

Dies stellte sich aber als falsch heraus, als die Polizei einen anderen verhaftete. Die Polizisten betonten, dass das Opfer nichts mit dem Verschwinden zu tun gehabt hat, obwohl die Leiche in der Nähe gefunden wurde.

Die Verhandlung wird am 4. Oktober stattfinden.


WebReporter: HolyLord99
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mann, Gruppe
Quelle: www.local6.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.09.2006 14:33 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alle zehn: in eine Minizelle einsperren und Schlüssel wegschmeissen.
Das kommt davon wenn man Selbstjustiz verübt...
Kommentar ansehen
03.09.2006 14:56 Uhr von ishn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann vorkommen Als ob die staatliche Justiz nie Fehler macht. Im übrigen Pro-Selbstjustiz ! Spart Ärger und Zeit und bereichert nicht unnötig Geldgierige Anwälte !
Kommentar ansehen
03.09.2006 15:03 Uhr von nirvana4ever
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ishn: hoffe, dass du das ironisch gemeint hast...
Kommentar ansehen
03.09.2006 15:07 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ishn: es ist schade, dass in unserer "intelligenten" menschenwelt solche debilen trolle wie du das bild der gesellschaft prägen. was macht man gegen sowas wie dich eigentlich?
Kommentar ansehen
03.09.2006 15:28 Uhr von daggetthebeaver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ishn: Nicht dein ernst, oder? Blinde oder polarisierte wut und selbstjsutiz bringt genau das oben beschriebene problem zustande.
Da muß es eine instanz geben, die objektiv und möglichst gerecht die schuld findet und die strafen festlegt.

Im übrigen sind anwälte überhaupt nicht teuer, wenn um mord geht, sondern nur, wenn dich die GEZ, GEMA, oder die RIAA casht! Also...
Kommentar ansehen
03.09.2006 15:36 Uhr von heinersturm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Gruppe SIND wegen Mordes...?
Ist das sicher richtig so?
Kommentar ansehen
03.09.2006 16:32 Uhr von Julizka84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der beste Beweis dafür dass Selbstjustitz keine Lösung sein kann. Darüber sollten auch in Deutschland mal so einige Leute nachdenken.
Kommentar ansehen
03.09.2006 17:02 Uhr von chrigit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selbstjustitz Selbstjustitz......ist nichts schlechtes, solange sie ANGEMESSEN und nciht grundlos ist!
Kommentar ansehen
03.09.2006 17:35 Uhr von meru
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selbstjustiz=Mittelalter und auf selbigen Niewo sind alle Mensche die soetwas für Akzeptabel halten


"Selbstjustitz......ist nichts schlechtes, solange sie ANGEMESSEN und nciht grundlos ist! "

Aber nur solange bis es dich selbst Unschuldig trift.
Kommentar ansehen
03.09.2006 19:29 Uhr von traveler25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alle lebenslang hinter gitter. so gehts einfach nicht!!!
Kommentar ansehen
03.09.2006 20:41 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Amis haben doch solch einen schönen Stuhl, den Elektrischen.

Anhand der Tat dieser 10 Personen kann man eindeutig sehen, das sie egal wen sie für den "Täter" gehalten hätten auch abgeschlachtet hätten.
Also egal ob es der Täter war oder nicht, die Absicht der 10 war es diese besagte Person zu töten.
Und da es sich somit um Vorsatz handelt und sogar um geplanten Mord, steht darauf in den USA nur eines eine lebenslange Haft oder je nach Bundesstaat die Todesstrafe !
Kommentar ansehen
03.09.2006 21:45 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ holylord: Gewoehne dir doch bitte an, bei Ereignissen, die sich einem Bundesstaat der USA abspielen, diesen nach Moeglichkeit auch anzugeben.
Angesichts der teilweise erheblichen Unterschiede in der Rechtsprechung verschiedener Bundesstaaten (z.B. Todesstrafe erlaubt oder nicht) ist das meiner Meinung nach schon wichtig.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?