03.09.06 14:04 Uhr
 10.157
 

USA: Zwei Jahre auf Bewährung für Jungen, der Sex-Photo im Internet postete

Ein heute 18-Jähriger ist in Allegan County zu einer Strafe von zwei Jahren auf Bewährung und 120 Sozialstunden verurteilt worden, weil er ein Photo im Internet postete, das einen 17-Jährigen und eine 16-Jährige beim Sex zeigt.

Das Photo war während einer Party im Haus der Eltern des Verurteilten aufgenommen worden.

Ursprünglich war der Junge wegen Produktion von Kinderpornographie und anderer Vergehen angeklagt gewesen. Er hat sich allerdings schuldig bekannt und konnte so seine Strafe auf "unerlaubte Überwachung" herunterhandeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: HolyLord99
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Internet, Sex, Jahr, Junge, Bewährung
Quelle: www.local6.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus
Venezuela: Diebe stehlen Zootiere, um sie zu essen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.09.2006 15:23 Uhr von Henniksen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Hatte er noch mal Glück dass kein Urheberrecht verletzt hat.
Wäre dann sicherlich auf 5-10 Jahre angehoben worden die Strafe
Kommentar ansehen
03.09.2006 15:34 Uhr von 0_o
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
makaber: wie wäre die rechtslage in de wenn ein 16 jähriger und eine 16 jährige so fotos selbst erstellen und auch veröffentlichen?
Kommentar ansehen
03.09.2006 15:41 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: lächerlich diese Strafe, warum nicht einfach ein paar Stunden gemeinnützige Arbeit ableisten, wegen Sch**** wird in den Land der unbegrenzten (Un)Möglichkeiten gleich ne Freiheitsstrafe verhängt, kein Wunder das dort die Gefängnisse bald aus allen Nähten paltzen.
Kommentar ansehen
03.09.2006 15:42 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oops: okay er hat Bewährung erhalten, trotzdem maßlos übertriebenes Urteil.
Kommentar ansehen
03.09.2006 16:03 Uhr von Shrine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er kann froh sein, dass er so glimpflich davongekommen ist.

Denn eigentlich ist das Foto laut US-amerikanischem Racht nichts anderes als knallharte Kinderpornografie. Eigentlich müsste nun auch unter anderem gegen den 17-jährigen Darsteller wegen sexuellen Kindesmissbrauchs ermittelt werden. Das gibt ´ne größere Sache und die Beweislage ist ja ziemlich eindeutig.


Kommentar ansehen
03.09.2006 16:30 Uhr von Julizka84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der kann froh sein dass er nicht wegen Kinderpornografie 10 Jahre bekommen hat.

Nur eins von tausenden absolut unverständlichen Urteilen die in Amerika immer wieder gefällt werden.
Kommentar ansehen
03.09.2006 17:03 Uhr von Generator...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja so harmlos ist das auch nicht gerade wenn man andere Leute ohne ihre Erlaubnis beim Sex aufnimmt und öffentlich zeigt. Würdet ihr sicher auch nicht so supertoll finden wenn das wer mit euch macht.
Kommentar ansehen
03.09.2006 17:04 Uhr von chrigit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ohhh dass ist nicht gut, wenigstens hat das Gericht wenigstens erkannt , dass er es nicht als Kinderpornografie ins Internet gestellt hat.
Kommentar ansehen
03.09.2006 18:05 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so! Wieso stellt der Idiot auch so ein Foto ins Internet? Das kann man wohl nicht als Kinderstreich durchgehen lassen.......
Kommentar ansehen
03.09.2006 18:50 Uhr von DJ Giraffentoast
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: wort vergessen?

Ein heute 18-jähriger ist in Allegan County zu einer Strafe von zwei Jahren auf Bewährung und 120 Sozialstunden verurteilt worden, weil er ein Photo im Internet postete, das einen 17-Jährigen und _EINE_ 16-Jährige beim Sex zeigt.
Kommentar ansehen
03.09.2006 19:27 Uhr von traveler25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mein gott diese prüden amis ... find ich bescheuert!
Kommentar ansehen
03.09.2006 19:37 Uhr von Cool2be.de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finds richtig wieso soll man dem den Quatsch denn bitte durchgehen lassen? Der wusste doch genau was er tut, dann hat er eben Pech gehabt. Und da er ja "nur" Bewährung bekommen hat, verstehe ich nicht was sich hier manche wieder aufregen - hauptsache man hat mal wieder irgendwas sinnloses gegen die USA gesagt.
Kommentar ansehen
03.09.2006 20:22 Uhr von Demy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alter Schwede: wegen "Kinderpornographie"
Was haben die da nur für einen an der Waffel.
Da fällt mir echt nix mehr zu ein.
Wer bei 16/17 jährigen nochwas von Kinderpornographie faselt hat meines erachtens den letzten Schuss nicht gehört.

Das ist hier in D-Land zum Glück ein wenig anders.

Nichtsdestotrotz veröffentlicht man nicht einfach, vielleicht auch noch ohne Erlaubnis der bildlich dargestellten "Schauspieler" Bilder über deren Sexleben.

Und das gehört dann auch entsprechend bestraft.

Nur ihn in den Knast zu stecken wie hier geschehen (steht nur in der Originalnews), gehört bestimmt nicht zu dem richtigen Strafmaß.

Bei der ersten Anklage und den Anklagepunkten biegts mir jedenfalls echt die Fussnägel um.
Mehr fällt mir dazu nicht ein.
Kommentar ansehen
03.09.2006 21:39 Uhr von luthienne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Kavaliersdelikt: Das Veröffentlichen von heimlich geschossenen Fotos bzw ohne Einverständnis der Betroffenen ist ne Sache, die meiner Meinung nach viel zu locker gesehen wird.
Und da die Strafe für unerlaubte Überwachung ausgesprochen wurde, kann man wohl ziemlich sicher sein, dass die beiden nicht zugestimmt haben.
Die Strafe ist allerdings trotzdem maßlos überzogen.
Kommentar ansehen
04.09.2006 00:00 Uhr von alexolaf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein: bisschen übertrieben finde ich, aber das ist Amerika
Kommentar ansehen
04.09.2006 00:24 Uhr von LBee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@demy: in deutschland bald nicht anders: hab vor einer woche in der süddeutschen zeitung gelesen, dass die bundesregierung in dieser sache einen neuen gesetzesentwurf gerade rausbringt. laut diesem entwurf sollen bilder von unter 18 jährigen als kinderpornographie gezählt werden. die bisher scheinbar legalen FKK bilder sollen auch darunter fallen. währden kinderpornographie hart bekämpft werden sollte, find ich schon heftig dass demnächst ein oben ohne bild der 17 jährigen freundin als kinderpornographie gilt.
Kommentar ansehen
04.09.2006 02:27 Uhr von Sub-Optimal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Wenn er das Bild ohne Erlaubnis ins Internet gestellt hat hat er die Strafe verdient!

Ich hät kein Bock dadrauf in jeder bekackten Tauschbörse n Nacktbild von mir zu sehen...das hat ganz und gar nix mit prüde zu tun.

Wenn er die Erlaubnis hatte ist es immernoch falsch...aber dann wär die Strafe tatsächlich etwas hoch.
Kommentar ansehen
04.09.2006 12:13 Uhr von Blue_Crystal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mitschüler: Herrje, der Junge war zu dem Zeitpunkt 17, ein Teenager. Wie soll der in dem Alter auf die Idee kommen, dass ein Foto seiner Mitschüler Kinderpornographie ist?

Den Dummer-Jungen-Streich, seine Mitschüler zu beobachten und sie mit einem Foto aufzuziehen ist eine Sache, ins Netz stellen klar verboten (das wußte er bestimmt) - aber dass das ein Kinderporno sein soll?
Kommentar ansehen
04.09.2006 12:19 Uhr von ari99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ein: " Möchtegern - Rechtsstaat " keine Feinde mehr hat schafft er sich halt welche -

egal ob Autofahrer, Raucher, Trinker ...

irgendwelche Sündenböcke finden sich immer !

( Eine andere Regierung hatte mal die Juden auserwählt... )

Terror - lieber von oben oder von unten ?
Kommentar ansehen
05.09.2006 23:34 Uhr von kimmsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genau richtig: in einer zeit in der jeder gleich das handy zückt um einen schnappschuss zu machen, muss man gegen so einen tatbestand rigoros vorgehen.
das mädchen wird sich bedanken, wenn es jetzt von vielen als flittchen behandelt wird. der junge hatte kein recht, es durch seine tat zum freiwild zu machen, und wurde angemessen bestraft.
so ein urteil soll ja auch eine abschreckende wirkung haben.

ich hoffe auch, irgendwann mal einen bild-leserreporter vor gericht zu sehen.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?