03.09.06 09:31 Uhr
 4.065
 

Berlin: Haftbefehl gegen 21-jährigen Neonazi vollstreckt

Der 21-jährige rechtsextreme Neonazi Timo L., der bereits einschlägig wegen verschiedener Gewaltdelikte mit fremdenfeindlichem Hintergrund bekannt ist, wurde am Sonnabend festgenommen.

L. hatte unter anderem im Juni zusammen mit weiteren Neonazis in Schönefeld einen 15-jährigen Äthiopier krankenhausreif geschlagen. Hierfür verbrachte er zwei Wochen in Haft, wurde seinerzeit aber gegen Auflagen auf freien Fuß gesetzt.

Vor zwei Wochen überfiel er gemeinsam mit weiteren Schlägern in Neukölln einen Infostand der Linkspartei.PDS und des Bündnisses "Gemeinsam gegen Rechts" (ssn berichtete). Da L. gegen seine Auflagen verstieß, wurde ein erneuter Haftbefehl ausgesprochen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Neonazi, Haftbefehl
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.09.2006 10:58 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@klaus: lustig :)

Ansonsten warum nicht die und Terroristen in eine Zelle und dann gibts wieder Platz für die nächsten ;)
Kommentar ansehen
03.09.2006 11:31 Uhr von ogma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hoffentlich kommt der in den Knast zusammen mit einer Gruppe Ausländer ...
Kommentar ansehen
03.09.2006 11:37 Uhr von 1894
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Vorredner: Genau, und die Linken gleich mit !!!!
Kommentar ansehen
03.09.2006 12:02 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
natürich ist es gut aber: was mich dabei immer stört ist das währe es kein rechtsextremer gewesen würde sich keiner danach umdrehen und nirgendwo würde darüber berichtet.
Kommentar ansehen
03.09.2006 12:25 Uhr von thejack86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ab nach Bautzen mit dem
Bautzen ist die perfekte Anstallt , ach mist DDR zeit ist ja schon vorbei ... dort wurde gegen dieses pack noch was unternommen .. resozialiseren wird bei dem net einfach ... der typ ist nur am schlagen ... schade das man solche idoten net ausweissen kann :(
Kommentar ansehen
03.09.2006 12:43 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Täterschutz: Da fragt man sich warum Personen, die anderen den Schädel zertrümmern, in diesem Land weiter frei rumlaufen dürfen.
Kommentar ansehen
03.09.2006 12:44 Uhr von Spaßbürger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Alfadhir: Liegt vielleicht daran das "nicht-rechte" keinen anlaß haben einen Stand der Linkspartei mit Leuchtmunition anzugreifen.
Demokratisch gesinnte "greifen" mit Worten an und nicht mit Waffen.
Und ich glaube auch kaum das man als "normal" denkender Mensch einfach so einen 15 Jährigen krankenhausreif schlägt, egal ob er aus Äthiopien kommt oder sonst woher.

Wenn ein paar linke einen Stand der NPD etc. mit Leuchtmunition angreifen würden, könntest Du das mit 100% Sicherheit auf SSN lesen. (zurecht da genau so inakzeptabel)

Ansonsten noch ein Wort an die allgemeinheit:

Ist ja ein "feiner" Kerl der Timo L.! Würde mich nicht wundern wenn das auch einer dieser Disziplinierten rechten ist der bei den Fascho-Promo-Demos friedlich und ruhig bleibt und damit etwas vorzeigen will was es nicht gibt.
Kommentar ansehen
03.09.2006 12:55 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Spaßbürger: Erst gestern wurde ein Stand der Republikaner durch Linksextreme überfallen. Ebenfalls in Berlin. Die tun sich da gegenseitig nicht viel...
Kommentar ansehen
03.09.2006 14:04 Uhr von ishn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Typisch SSN: Da wird eine harmlose Rangelei zur Reichskristallnacht hochstilisiert während hingegen bombenlegende ISLAMISCHE Terroristen als arme medienopfer hingestellt werden.
Kommentar ansehen
03.09.2006 14:22 Uhr von India.Arie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ 1894
Ich hab doch gar nichts gemacht *lol*.

@ ishn
"ISLAMISCHE Terroristen"
... Ist zwar Off-Topic aber: Wenn, dann handelt es sich um islamistische Terroristen.
Da hört offensichtlich jemand gern US-Päsident Bush reden und glaubt den Schwachsinn dann auch noch.

Zum Thema: wer sich so assozial verhält, gehört weggesperrt, ganz einfach. Ich finde es nur nicht in Ordnung, dass die Strafen, gerade für Gewaltverbrechen, in Deutschland dermaßen niedrig angesetzt sind.
Kommentar ansehen
03.09.2006 14:33 Uhr von dark dust
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ reziprok: Schon mal die Partei ziele der REP gelesen???
Ich finde es gut wenn man denen und den ganzen anderen Nationalistisch/ rechten Parteien Kontra bietet.
Ich stehe mit gutem Gewissen hinter jeder Handlung Links Gesinnter Menschen gegen Nationalistisches oder Rechtes gedankengut.
Nach meiner Meinung sind aber selbst solche aktionen Nutzlos solange "eure" "Politiker" diese dulden und sogar schützen.
Kommentar ansehen
03.09.2006 14:36 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ dark dust: "Ich stehe mit gutem Gewissen hinter jeder Handlung Links Gesinnter Menschen gegen Nationalistisches oder Rechtes gedankengut."


Danke, dass Du mit diesem Kommentar deutlich machst, dass Du Gewalt gegen Andersdenkende gutheisst und klar außerhalb des Verfassungsrahmens agierst.

Zum Glück entscheidet in Deutschland das BVG wer als Partei fungieren darf und nicht Du.
Kommentar ansehen
03.09.2006 14:39 Uhr von India.Arie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ dark dust: Ich bin zwar auch links, aber das...

"Ich stehe mit gutem Gewissen hinter jeder Handlung Links Gesinnter Menschen gegen Nationalistisches oder Rechtes gedankengut."

...sehe ich anders. Man kann nicht gleiches mit gleichem vergelten, ala: schlagen die Rechten drauf, schlagen die Linken zurück.

Das führt doch zu nichts. So gibt man den Rechten nur eine Basis, auf der sie ihre Ideologie verteidigen können und damit noch mehr Anhänger ziehen.
Man muss die Sache mit etwas mehr Verstand angehen, auch wenn das länger dauern sollte. Nicht umsonst wird gerade wieder versucht, die NPD zu verbieten, nachdem der erste Versuch ja allein durch einen Formfehler gescheitert ist.

Die Menschen können begreifen, und auch Rechte können einsehen, dass sie einer falschen Ideologie nachlaufen, aber dazu braucht man die richtigen Argumente... nicht Gewalt.
Kommentar ansehen
03.09.2006 15:04 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ India.Arie: "Drei der sieben Richter im Zweiten Senat seien der Ansicht, das Problem der Verfassungsschutzspitzel in den Vorständen der Partei sei ein „nicht behebbares Verfahrenshindernis“, sagte der Vizepräsident des Gerichts, Winfried Hassemer. Vier Richter votierten dagegen, doch für einen Fortgang des Prozesses wäre eine Zweidrittelmehrheit im Senat nötig gewesen. Hassemer, der auch für die Einstellung gestimmt hatte, betonte, die Entscheidung habe rein prozessuale Gründe. Es sei damit „nichts über die Verfassungswidrigkeit oder Verfassungsmäßigkeit“ der NPD gesagt. Der Senat habe jedoch nicht beurteilen können, welche Teile des von Bundesregierung, Bundestag und Bundesrat vorgelegten Materials von staatlich geführten V-Leuten stammten und welche nicht. Die Präsenz von V-Leuten in der Führungsebene machten „Einflussnahmen auf Willensbildung und Tätigkeit unvermeidbar“. Ein faires Verfahren für die NPD wäre nur möglich gewesen, wenn die Verfassungsschutzbehörden von Bund und Ländern ihre V-Leute in den Vorständen der Partei rechtzeitig abgeschaltet hätten."


Quelle: http://www.tagesspiegel.de/...


Das ist schon was mehr als ein Formfehler gewesen.
Kommentar ansehen
03.09.2006 16:31 Uhr von rubbledi.cats
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh mein Gott: [edit;xmaryx], aber die PDS und die Bündnisbrüder "anzugreifen", das ist Schwerstkriminnalität. Das muss unbedingt durch Inhaftierung unterbunden werden... Schliesslich leben die Parteien in einem Rechtstaat, da gehört sich sowas nicht!
Kommentar ansehen
03.09.2006 18:27 Uhr von ichaufklebstoff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ishn & rubbledi.cats: Also 1. finde ich, dass wenn jemand (vor allem jemand so junges) krankenhausreif geschlagen wird das keine Rangelei mehr ist. 2. Kommt es mir so vor als würdest genau du die Zielgruppe sein die solche Leute suchen: Lächerliche Beispiele vorzeigen (bombenlegende, islamische Terroristen [natürlich genau darum, warum die Medien es tun: um Panik zu verbreiten]) und solche Delikte zu bagatellisieren.

@rubbledi.cats
"[edit;xmaryx:s.o.]"

Wie darf man das verstehen?
Kommentar ansehen
03.09.2006 21:57 Uhr von rubbledi.cats
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@duaufklebstoff: Sarkasmus, funktioniert aber nur wenn man den Satz oder die Sätze in einem betimmten Zusammenhang sieht. Wenn man voraussetzt, das der lesende SSN-User auch ein denkender ist, und natürlich auch die Editoren, hätte man schon verstanden wie das gemeint war:
1. als verhältnismäßiges Handeln des Staates gegenüber verletzungen des Rechts auf freiheit und unversertheit, weder Rasse Religion u.s.w. in bezug auf die Person
2. die Verletzung der Versammlungsfreiheit bezüglich einer politischen Gruppierung.

Um das jetzt noch mal deutlicher zu sagen was gemeint war, ist schon schlimm genug das man so etwas hier noch mal bis ins Vorschulkindergartenniveau herab ausschreiben muss, für das misshandeln von Menschen - Kindern - gibts nur ein: Du böser böser Junge Du, mach das blos nie wieder, fürs andeuten einer diletantischen vielleicht sogar ungewollten "Anschlags" auf die sogenannte politische Kaste, gibts sofort Haft.

Und da stimmt was nicht. Denn selbst wenn der Bursche irgendjemand anders verprügelt oder beraubt hätte, wäre das nicht so kosequent geahndet worden.


Den ganzen vorgang habe ich aus der News heraus wiederholt, und zwar nicht als Nachricht sondern als wertung des geschehenen. Die etwas zu linkslastigen Gehirnwindungen der Editoren sahen in dieser Wertung scheinbar hitlers Hakenkreuze am Reichstag wehen, oder andere Schizoiden Vorstellungen vorausgaloppierende Amtsschimmel treibend richtung Vernichtung des Liberalismus oder weiss ich was noch so alles.

So jetzt geh ich wieder in meine Gesprächsgruppe der Anonymen Deutschen...
Kommentar ansehen
04.09.2006 08:43 Uhr von sTaSh_RiDeR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
timo L E N N I N G heißt er und so sieht er aus:
http://media.de.indymedia.org/...

endlich ne nazi hackfresse weniger in meiner gegend - wenn sicherlich auch nicht lange.

fuck u baso fuck u bethage

RECLAIM YOUR STREETS !!!
KEIN FUßBREIT DEN FASCHISTEN

stash

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?